Der Park von NaturaGart ist ein gern genutztes Rückzugsgebiet für viele Tierarten. Besucher können von der Seekanzel aus viele Vogelarten in einer natürlichen Umgebung beobachten.

Der Videoplayer wird geladen ...

Auf dem Start-Foto ist zu sehen, wie ein seltener Eisvogel aus sehr kurzer Entfernung mit einem Handy fotografiert wird. Dieses Foto ist ein ideales Symbol für das Naturkontakt-Programm von NaturaGart.

Von zentraler Bedeutung ist dabei die künstliche Wasserwildnis, die NaturaGart im eigenen Park gebaggert hat. Die Landschaft sieht dort inzwischen sehr urig aus: Alte Baumriesen stürzen über Wasserwege, die an den Spreewald erinnern.

Der Park wird zum Schlafen und Brüten von bis zu 150 Wildgänsen und 80 Kormoranen genutzt. Eine Beobachtungsanlage hat verspiegelte Scheiben, damit die Wasservögel die Parkbesucher nicht sehen können.

In der letzten Zeit war direkt vor der Seekanzel auch regelmäßig ein Eisvogel zu Gast. Die brüten seit etwa 30 Jahren im Park oft 3 x pro Jahr. Jetzt sind sie mit der letzten Brut fertig müssen nicht mehr so viele Fische fangen und ruhen sich direkt vor der Scheibe aus. Hunderte haben die bunten Eisvögel mit dem Handy aus kürzester Entfernung fotografiert. Ein tolles Erlebnis.

Dieser beeindruckende Naturkontakt ist Teil eines über 40 Jahre alten Plans, bei dem damals eine erste Öko-Marketing-Kampagne entstanden ist.

NaturaGart-Geschäftsführer Norbert Jorek hat auf einer Veranstaltung der Industrie- und Handelskammer erläutert, wie das alles entstanden ist und welche Auswirkungen die aktuelle Umweltproblematik auf die Produkte und den Vertrieb von Unternehmen hat.

Naturkontakt ist auch das zentrale Thema, wenn jemand Fischen im Teich halten will. Dabei wird oft übersehen, dass mit dem Futter Nährstoffe importiert werden, die man mit Filtern wieder herausholen muss.

Das Nachrichten-Video zeigt interessante Aufnahmen von Karpfen, die weit aus dem Wasser kommen.

Ein weiterer Grund für eine Nährstoff-Anreicherung ist das Laub, das bald wieder von den Bäumen fällt. Wenn das im Teich landet, entsteht im nächsten Frühling ein Problem.

Die Blätter werden abgebaut, die Nährstoffe werden wieder frei und düngen dann erst einmal die Algen. Wer das vermeiden will, sollte den Teich abdecken. Das Video zeigt Schwimmstützen und wie man den Teich in kurzer Zeit abdecken kann.