Übersicht

Analyse – Bewertung – Empfehlung

Wenn ihr Auto nicht läuft, dann können Sie zwar den Ölstand messen – aber meistens liegt das Problem woanders. Dafür braucht man den Test-Stecker und die Diagnose-Software. Bei Teichen ist das nicht anders. Da hilft es nicht, einen Teststreifen ins Wasser zu tauchen.

Da ist es eher wie beim Arzt: Fragen und Antworten engen das Problem ein, hinzu kommen einige Testergebnisse. Die Diagnose lokalisiert das Problem, dann regelt man den den richtigen Lösungsweg. Das wird dann umgesetzt – und alles wird gut. Bei Teichen ist das nicht anders.

Der Videoplayer wird geladen ...
NaturaGart-Vorteile: Teich-Kompetenz verfügbar gemacht
  • einmalig gründliche Analyse
  • ca. 15 seitiger Statusbericht
  • genaue Handlungsempfehlung
  • ideale Kombination mit Teich-Tagebuch
  • am besten mit einer Analyse des Teichwassers
  • und einer Analyse des Nachfüllwassers
  • ggf. auch mit Ihren eigenen Messwerten
  • und das zu einem extrem günstigen Preis

Falls Sie eigene Wasserwerte eingeben oder "zwischendurch" einen Statusbericht haben möchten.

Oder wenn Sie die Wasserwerte selbst ermitteln und in das Teich-Tagebuch eingegeben haben.
Artikel Nr. 16123
Mehr Infos
28,27 € *
 

Ermittelt die für das Teichwasser wichtigen Eigenschaften und bewertet den Zustand.

Probegefäße für den Versand an ein Labor. Die Daten gehen an NaturaGart. Mit den Antworten auf einen Fragenkatalog entsteht ein ausführlicher Bericht über den Zustand des Teiches.
Artikel Nr. 16116
Mehr Infos
86,76 € *
 

Falls Sie das (Nach-)Füllwasser aus Brunnen, Bach oder Zisterne entnehmen.

Oft entstehen Probleme durch eine schlechte Qualität des (Nach-)Füllwassers. Die Ergebnisse dieser Probe werden in den Statusbericht eingerechnet.
Artikel Nr. 16121
Mehr Infos
62,39 € *
 

Falls Sie das (Nach-)Füllwasser aus der Trinkwasserleitung entnehmen.

Die Grenzwerte für Trinkwasser liegen z.T. 10 x höher als es für den Teich sinnvoll ist. Oft kann Ihnen Ihr Wasserversorger die Werte kostenlos liefern.
Artikel Nr. 16122
Mehr Infos
62,39 € *
 

Teich-Probleme lösen

Nur klares Wasser macht Spaß

Ein Teich sieht aber nicht jeden Tag gleich aus. Die Temperaturen schwanken um mehr als 30°C. Monatelange Vereisung erfordert Widerstandskraft. Größere Störungen kann man an der Sichttiefe und am Zustand der Vegetation (und der Algen!) erkennen. Das Teichtagebuch hilft enorm, beschreibt aber nur einen Zustand zu einem bestimmten Termin. Für eine Bewertung braucht man mehr. Dabei hilft ein Online-Fragebogen, den Sie nach Anmeldung ausfüllen können.

Fragen zum Teichzustand beantworten.

Wenn der Teich ein Problem hat

Man braucht Wasseranalyse und Fragebogen

In den meisten Fällen befindet sich ein Überschuss an Nitrat und Phosphat nicht mehr im Wasser, sondern z.B. in den Algen. Eine Wasseranalyse allein beschreibt daher nur einen Teilaspekt eines Zustandes – das ist wichtig, aber noch lange keine Problemlösung. Für eine realistische Einschätzung des Teichzustandes braucht man Analyse und Teichbeschreibung besonders dann, wenn man aus den Ergebnissen auch noch einen Maßnahmenplan ableiten will. Dafür sollte man alles Wichtige berücksichtigen.

Wenn Sie mehrere Teiche haben

Geben sie jedem Teich eine Nummer

Oft werden mehrere Teiche betreut: Private Teichbesitzer, Golfplätze oder Landschaftsbauer müssen einen Überblick behalten. Aus diesem Grund hat jeder Teich hat eine Projektnummer und ein eigenes Teich-Tagebuch.
Diese Nummer können sie beim Ausfüllen der Fragen selbst anlegen und mit einem Namen ihrer Wahl kennzeichnen.
Bei einer Wasseranalyse notieren Sie diese Projekt-Nummer bitte auch auf dem Etikett. Das Ergebnis wird dann im Teich-Tagebuch Ihrem Teich-Projekt zugeordnet.

Wasser-Eigenschaften

Diese Fragen klärt eine Wasseranalyse

Gelegentlich gibt es Ungleichgewichte in der Nährstoff-Versorgung. Dann kann die Lage problematischer sein als es zunächst aussieht. Schwere Störungen gibt es oft, wenn Gifte gegen Algen eingesetzt werden. Dann mag der Teich zwar phasenweise klar sein, die Wasserqualität kann dann aber schlechter als Abwasser sein und tödlich für Tiere, die darin leben müssen. NaturaGart bietet Wassertests an, die an ein Labor geschickt werden. Die Ergebnisse stehen dann im Teich-Tagebuch.

(Nach-)Füllwasser wichtig

Oft darf man nur Kleinmengen nachfüllen

Die Qualität von eigenem Brunnenwasser ist manchmal so schlecht, dass man pro Woche nur wenig nachfüllen darf. Andernfalls überschreitet man leicht die Schwelle, bei der das Wachstum von Algen einsetzt. Zu einem sinnvollen Maßnahmenplan gehört daher auch die Kenntnis des Füllwassers. Wer Brunnenwasser einsetzt, sollte daher auch das testen lassen. Analysen für öffentliches Leitungswasser findet man auf den Web-Seiten der Wasserwerke – allerdings fehlt meistens Phosphor.

Wie testet man das Teichwasser?

Unterschiedliche Genauigkeit und Haltbarkeit

Es gibt Wassertests auf unterschiedlichem Niveau. Typische Teststäbchen zeigen meist nur ungefähre Mengen an an (wenig – viel – sehr viel). Viele Tröpfchen-Tests sind zwar besser, aber oft nicht so genau, dass man mit dem Ergebnis zuverlässig rechnen könnte. In den meisten Fällen reichen Tests in mehrjährigem Abstand aus. Es ist dann sinnlos Testsätze für z.B. 50 Phosphat-Tests zu kaufen, wenn die ungenau sind und nur 1 Jahr halten. NaturaGart bietet Wassertests an, die an ein Labor geschickt werden.

Anwendungsbeispiel

Spezialservice für NaturaGart-Kunden

Stellen sie sich vor, Ihre Fische schnappen nach Luft oder taumeln durch den Teich. Dann brauchen Sie einen Notfallplan, haben aber überhaupt keine Zeit für eine Wasseranalyse. Und vielleicht sind Sie dann auch gerade in Urlaub und Ihr Nachbar berichtet das Problem. Mit Einträgen aus dem Teich-Tagebuch und einer Wasseranalyse z.B. aus dem letzten Jahr, kann man vielleicht nicht das Problem lösen, aber einen Notfallplan in eine bessere Richtung leiten und Zeit gewinnen.

Vor einem Teichbau

NaturaGart empfiehlt eine Füllwasser-Analyse

Klare Empfehlung: Prüfen Sie vorher das Füllwasser. Das Ergebnis kann Auswirkungen auf die empfohlene Bauweise haben. Wenn Sie öffentliches oder eigenes Leitungswasser verwenden, haben Sie vielleicht schon Werte, die Sie selbst eingeben können (siehe Teich-Tagebuch). Ansonsten können Sie Analysen (siehe unten) beauftragen für:
Eigenes Wasser aus Brunnen, Bach oder Zisterne
Öffentliches Leitungswasser

Bei Teich-Problemen

Nur die Analyse oder mit Auswertung?

Bei einer Erst-Auswertung empfehlen wir den Kauf von Teichwasser-Analyse mit Auswertung. Enthalten ist auch ein Maßnahmenplan (siehe unten). Sie können auch jederzeit nur eine Teichwasser-Analyse nachkaufen. Das Ergebnis wird dann im Teichtagebuch angezeigt. Sie können auch nur eine Auswertung bestellen, beispielweise wenn Sie eigene Wasserwerte in das Teich-tagebuch eingegeben haben.