Unser Online-Shop verwendet Cookies. Durch Nutzung der Webseiten zeigen Sie sich damit einverstanden. (mehr erfahren)

Auf angemeldete Gruppen kann sich der Park einstellen. In vielen Fällen vereinbaren wir z.B. ein solches Besuchsprogramm:

  • Begrüßung und Führung durch wichtige Bereiche des Parks
  • Mittagessen
  • Besuchen Sie die Teile in Ruhe, die Sie am meisten interessiert haben:
   •  viele gehen noch einmal in das Aquarium zu den riesigen Stören
   •  andere sitzen unter den Palmen der Tempelbucht
   •  manche genießen die Natur in der Seekanzel
   •  wieder andere beobachten die Taucher am Unterwasserpark
   •  oder sehen sich die Pflanzenvielfalt in der Gärtnerei an

Nachmittags gibt es dann noch Kaffee und Kuchen. Wer später kommt oder länger bleibt, kann auch ein Buffet zum Abendessen vereinbaren.

Es gibt überall Sitzplätze, viele auch in der überdachten Palmenhalle.

Gruppenangebote
NaturaGart-Vorteil: Im Garten zuhause
  • Optimale Infrastruktur
  • Viele befestigte Parkplätze
  • Regensichere Plätze in der Palmenhalle
  • Kurze Wege
  • Vielseitige Gastronomie: Café Seerose und Palmenbistro
  • Großer Teil des Parks barrierefrei
  • Sonderangebote für größere Gruppen
  • Führungen durch den Park
An „guten“ Tagen sind über 2.000 Gäste im Park

Ideal für Gruppen

Der Park verfügt über die Infrastruktur, um solche Besucherzahlen sicher betreuen und versorgen zu können. Oft kommen mehrere Busgruppen pro Tag. Dennoch wird es in dem großen Park nie zu eng. Der Park ist weitestgehend barrierefrei zugänglich.
PKW und Busse finden ideale Bedingungen vor

350 befestigte Parkplätze

Die Parkplätze liegen direkt vor dem Gebäudekomplex des alten Gutshofes. Es gibt nur kurze Entfernungen bis in den Park. Alle wichtigen Wege sind gepflastert und auch mit Rollstühlen zu benutzen.
Sitzplätze unter Palmen – immer ein Erlebnis

Über 1.000 Sitzplätze

Die meisten befinden sich in einer exotischen Umgebung. Der Aufenthalt im Park ist daher für die Besucher ein Erlebnis wie in einem subtropischen Urlaub. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen vieler älterer Besucher.
Im Park gibt es etliche Teiche – die meisten sind völlig natürlich angelegt

Führungen durch den Park

Jeder kann natürlich problemlos den Park „auf eigene Faust“ erkunden. Auf einer Führung erfahren Sie jedoch viel mehr über den Park und die hier lebenden Pflanzen und Tiere. Oft gibt es auch die Möglichkeit, Bereiche zu besichtigen, die normalerweise nicht allgemein zugänglich sind.
Wir zeigen Ihnen Deutschlands größtes Teichaquarium mit über 2 m langen Stören

Die Führung planen

Das Veranstaltungs-Management wird mit der Gruppenleitung abstimmen, wofür sich die Besucher am meisten interessieren und wie gut sie zu Fuß sind. Wir wählen die Route so, dass die Führung etwa eine Stunde dauert.
Wir nehmen Sie mit auf die Tauchbasis und erklären Ihnen, wie Tauchen funktioniert

Interessant für alle

Das Spektrum reicht von den Blumen und Tieren des Parks bis zur Tauchbasis am Unterwasserpark. Dort gibt es regelmäßig auch Tauchkurse und Schnuppertauchen. Manchmal kann man Taucher durch Glasscheiben des Übungsbeckens sehen.
Wir besuchen mit Ihnen die Seekanzel an der neu gebauten Wasserwildnis

Wichtiges Thema: Naturkontakt

NaturaGart hat eine Seekanzel gebaut. Von dort aus hat man Einblick in eine komplett neu angelegte Wasserwildnis. Manchmal sitzen Wildvögel ganz nah vor den verspiegelten Scheiben. Die Besucher auf der anderen Seite der Scheibe sind für sie unsichtbar.
Wir zeigen Ihnen, wie in der Gärtnerei oft 30.000 Pflanzen pro Tag verschickt werden

Für Blumenfreunde

Meist schaffen wir auch noch einen Abstecher zur Gärtnerei. Dort werden in der Hauptsaison 30.000 Pflanzen pro Tag verschickt. Wir zeigen Ihnen, wie die Pflanzen kultiviert, verpackt und verschickt werden.
Peter Bielefeld ist zuständig für das Veranstaltungs-Management

Richtig organisieren

Eine Führung dauert normalerweise etwa eine Stunde und kostet 50 Euro. Die maximale Gruppengröße sind 50 Personen, besser sind aber kleinere Gruppen von 20 bis 30 Personen.Ihr Kontakt:
05451/5934-341 (Peter Bielefeld)
Oder per Mail: p.bielefeld@naturagart.de
Gemeinsames Frühstück: Der Start in einen wunderbaren Tag

Frühstücksbuffet für Gruppen

Das ist am attraktivsten, erfordert aber eine Gruppengröße von mindestens 30 Personen. Das Frühstücksbuffet findet regelmäßig an Sonntagen statt. Sie haben die freie Wahl zwischen Sitzplätzen im Bistro, in der Palmenhalle oder am Seeufer.
Exotisches Ambiente: Das Frühstücksbuffet findet im Palmen-Bistro statt

Für jede Geschmackslage

Sie haben die Wahl aus etlichen Geschmacksrichtungen. Bei Abrechnung mit einem Gruppenleiter/Veranstalter ist je 30 Personen ein Gedeck für den Gruppenleiter oder Busfahrer frei.

Hier finden Sie mehr über das → Frühstücksbuffet
Attraktive Angebote gibt es auch für kleinere Gruppen

Teller-Frühstück

Unter 30 Personen bieten wir ein Tellerfrühstück an. Sie haben dann die Wahl zwischen verschiedenen Variationen bis zum ausgiebigen Sektfrühstück. Das alles natürlich mit frischem Kaffee oder Tee.

Hier steht mehr über das → Tellerfrühstück
Beeindruckender Platz zum Essen: die Palmenhalle und die Arkaden

Mittagessen für Gruppen

Der ideale Platz dafür ist das Palmenbistro und die vorgelagerte Palmenhalle. Damit Sie nicht lange warten müssen, versorgen wir Ihre Gruppe getrennt von den Einzelgästen. Voraussetzung dafür ist, dass unsere Köche das Mittagessen etwa 2 Stunden vorher einplanen können. In der Regel vereinbaren wir eine Auswahl von 3 bis 5 Gerichten.
Die Küche liefert wahlweise solche traditionellen Gerichte

Mittagessen auswählen

Die Gerichte sind mit einer Farbe (z.B. blau oder rot) gekennzeichnet. Der Gruppenleiter markiert das Essen auf der Liste mit einem Strich und gibt dem Teilnehmer eine entsprechende Farbkarte. Anschließend meldet der Leiter die Zahl der benötigten Essen (ggf. telefonisch) an den Park.
Im Angebot sind auch vegetarische oder „schnelle“ Gerichte

Auswahl mitteilen

Telefon-Nr.: 05451/5934-341 (Peter Bielefeld)
Oder – falls nicht erreichbar – 05451/5934-0 (Zentrale)
Oder z.B. an Wochenenden): 05451/5934-326 (Küche Palmenbistro)

Bei Abrechnung mit einem Gruppenleiter/Veranstalter ist je 30 Personen ein Gedeck für den Gruppenleiter oder Busfahrer frei.
Der Kuchen des Parks kommt aus der eigenen Bäckerei

Kaffee und Kuchen für Gruppen

Bei schönem Wetter können Sie sich an die Teiche oder an das Seeufer setzen. Bei schlechterem Wetter empfehlen wir die Palmenhalle oder das Bistro.
Der Gruppenpreis für ein Stück Kuchen Ihrer Wahl und (reichlich) Kaffee und Tee beträgt 6,50 Euro pro Person. Voraussetzung ist eine Gruppengröße von mindestens 15 Personen und Abrechnung nur mit dem Gruppenleiter.

Hier gibt eine Übersicht über das → Nachmittagsprogramm für Kaffee und Kuchen
Die Qualität des NaturaGart-Kuchens ist weit bekannt
Wenn wir wissen, wann Sie kommen, decken wir die Tische vorher für Sie ein. Kaffee und Tee stehen in Thermoskannen aus ausreichender Menge auf den Tischen, ebenso Sahne. Die Gäste wählen sich den Kuchen i.d.R. an der Theke selbst aus. Dann haben sie meistens die Wahl aus etwa 10 verschiedenen Sorten.
Allein auf der Seeterrasse der Palmenhalle können wir über 100 Gäste versorgen
Bei sehr großen Gruppen oder bei eingeschränkter Beweglichkeit der Gäste können wir auch mit meist 3 verschiedenen Kuchensorten zu den Tischen kommen und den Kuchen dort verteilen.

Bei Abrechnung mit einem Gruppenleiter/Veranstalter ist je 30 Personen ein Gedeck für den Gruppenleiter oder Busfahrer frei.

Abendessen für Gruppen

Wir werden gelegentlich gefragt, ob man nicht einfach „ein Würstchen grillen kann“. Wir machen das nicht gern, denn der Personalaufwand für Aufbau, Betreuen und Reinigen des Grills steht in keinem Verhältnis zu wenigen gegrillten Würstchen. Eine optimierte, hochtechnisierte Küche produziert ein deutlich besseres Preis-/Leistungs-Verhältnis.

Hier finden Sie unser Standardprogramm für → Abendessen im Park
Spektakuläre Park-Beleuchtungen sind möglich (bislang nur für Tests installiert)

Essen + Umfeld = Erlebnis

Im Regelfall findet ein Abendessen im Park daher in Buffetform statt – entweder mit Produkten vom Grill oder aus der Küche. Und dann ist vieles möglich: An warmen Sommerabenden lockt die Tempelbucht. Bei interessanter Beleuchtung entsteht eine beeindruckende Stimmung.
Ein Candle-Light-Dinner im Aquarium ist ein unvergessliches Erlebnis

Candle-Light Dinner

An absehbar kühleren Tagen kann man auf die Palmenhalle ausweichen oder ein Candle-Light-Dinner im Aquarium vereinbaren. Es findet in der Eingangshalle des Aquariums statt – in direkter Nachbarschaft der über 2 m langen Störe.

Hier gibt es ein Video über ein → Candle-Light-Dinner im Aquarium