Lieblingsplatz vieler Fische

Wer den Felsspalt vom Tempel aus durchtaucht, erreicht ein flaches Tal, das allseits von Seerosen umwachsen ist. Einzelne Felsformationen stehen innerhalb der Fläche. Wir haben sie sehr lückig gebaut, damit sie gut von Fischen besiedelt werden können. Die Lagune soll in erster Linie eine Erlebnispause sein. Sie wird nicht ‘langweilig’ sein - aber ganz anders als der Tempel.

Wir erwarten größere Fischbestände und eine artenreiche Pflanzenwelt in den Flachwasserbereichen. Im Bereich der Lagune befindet sich auch ein Notüberlauf, der das Regenwasser in den benachbarten See ablaufen läßt.

Hier zeigen wir in Kürze ein 3D Panorama
Die Lagune ist durch eine Steilwand vom Tempelbereich getrennt.
Du erreichst die Lagune über einen geräumigen Felsspalt.
Die Fläche hat die übliche sehr offene Lagunen-Struktur.
Große Freiflächen wechseln sich mit einzelnen Felsformationen ab.
Sie sind sehr lückig gebaut - wie Korallenblöcke in den Tropen.
Der größte ist das Rückzugsgebiet für einen großen Fischschwarm.