NaturaGart-Analyse: Öffentliches Wasser

Artikel Nr. 16122

Falls Sie das (Nach-)Füllwasser aus der Trinkwasserleitung entnehmen.

Die Grenzwerte für Trinkwasser liegen z.T. 10 x höher als es für den Teich sinnvoll ist. Oft kann Ihnen Ihr Wasserversorger die Werte kostenlos liefern.
  Bearbeitungszeit ca. 2 - 3 Wochen
Anzahl

So funktioniert die NaturaGart Trinkwasser-Analyse:

  • Die meisten Werte können Sie von Ihrem Wasserversorger kostenlos bekommen.
  • Dort fehlt allerdings sehr oft der Gehalt an Phosphor.
  • Sie können diese Werte auch direkt in Ihr Teich-Tagebuch eintragen.
  • Ansonsten ist das Verfahren identisch mit der Teichwasser-Analyse.
  • Die NaturaGart-Software rechnet ggf. maximale Nachfüllmengen aus, um Probleme zu vermeiden.
  • Dafür ist das Ausfüllen des Fragenkataloges erforderlich.
  • Wenn diese Analyse zusammen mit einem Statusbericht bestellt wird, werden diese Werte in die Berechnung einbezogen.
  • Hier finden Sie eine Beschreibung der Teich-Statusbewertung.

  • Füllen Sie die Flaschen nach Anleitung mit Teichwasser.
  • Schicken Sie sie mit dem Aufkleber an das Labor.
  • Dort werden die Proben aufgeschlossen und gemessen.
  • Das Ergebnis geht zur Bewertung an NaturaGart und wird Ihrem Teich-Tagebuch hinzugefügt.

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.