Übersicht

Der Videoplayer wird geladen ...

Teichmesse, Teichbau, Wasserkäfer, Fledermaus: Das bieten die Nachrichten vom April 2015. Die Kombination der Themen ist möglich, weil NaturaGart vielfältig engagiert ist. Während Teichbau das dominierende Standbein des Unternehmens ist, gehören auch Veranstaltungen wie eine Teichbaumesse und Teichseminare dazu. Der große Wasserpark – als Visitenkarte – liefert immer spannende Geschichten über Tiere und Pflanzen. Diese abwechslungsreiche Mischung geht noch viel weiter. Auch die aktuellen Nachrichten geben davon einen Eindruck. Erneut trafen Teichinteressierte in Ibbenbüren ein, um bei der Frühjahrsmesse 2015 dabei zu sein. Der neue Parkplatz ist kurz zuvor freigegeben worden und konnte weitaus mehr Besucher aufnehmen als an den Veranstaltungen der vergangenen Jahre. Messestände und spezialisierte Mitarbeiter boten in der Palmen-Halle Informationen zu allen Teichthemen, von der Teichplanung eines Wunschteiches bis zur Teichpflege von bestehenden Teichanlagen. Die Wassertechnik ist einer der meistfrequentierten Bereiche. Hier konnte live die Funktionsweise von Teichfiltern begutachtet und verschiedene Filter-Systeme verglichen werden. Im Park fanden Vorführungen zur Vermörtelung der Verbundmatte an einem Teich statt, der sich gerade in der Bauphase befindet. Der Teich gehört zum Unterwasserpark und wird als Becken genutzt werden, damit sich abgepumpte Sedimente aus dem großen Tauchsee absetzen können. Die Vermörtelung der ganzen Anlage kam zunächst gut voran und wäre am selben Tag auch abgeschlossen gewesen, dann jedoch kam am Nachmittag Regen dazwischen und die Arbeiten mussten unterbrochen werden. Kein Problem - auch das gehört zu der Veranstaltung dazu. Regensicher untergebracht waren dafür die Vorträge in der Gärtnerei und in den Seminarräumen und waren sehr gut besucht. Das Referat von Norbert Jorek über energiesparende Teichpumpen hat naturagart.tv als Videomitschnitt veröffentlicht.

Tauchen und Teiche

Tauchen gehört ebenso zum Spektrum von NaturaGart. Auf der Teichmesse wurde der neue Tempelteich eingeweiht, der speziell für Schnuppertaucher gebaut wurde. Keine Tauchbasis in Deutschland betreut mehr Schnuppertaucher als die Tauchbasis des Unterwasserparks. Mehr als 5000 Tauchanfänger konnten sich bisher hier ihren Traum erfüllen. Das neue Becken gehört zur antiken Tauchkulisse und macht es möglich, die Abläufe beim Tauchen über große Teichfenster zu beobachten und so Erfahrung zu sammeln. Die ersten Taucheinsätze führten Taucher von IDDA durch, einer Organisation für Handicap-Taucher. Die NaturaGart-Tauchbasis bietet den international gültigen Tauschein auch für Rollstuhlfahrer an.