Übersicht

Filter am Gartenteich effektiv und energiesparend einsetzen

Teiche sind ökologische Systeme, die im Gleichgewicht bleiben müssen. Überschüssige Nährstoffe fördern das Wachsen von unerwünschten Algen.

Der Videoplayer wird geladen ...
lieferbar  
Artikel Nr. 35000
386,88 € *

lieferbar  
Artikel Nr. 35001
276,53 € *

lieferbar  
Artikel Nr. 35006
666,50 € *

lieferbar  
Artikel Nr. 35002
158,98 € *


Filter am Gartenteich effektiv und energiesparend einsetzen

Ein Teich ist ein ökologisches System, das nicht aus dem Gleichgewicht geraten darf. Überschüssige Nährstoffe fördern das Wachsen von unerwünschten Algen. Das kann zur Bildung von Faulschlamm und zur Verlandung des Gewässers führen. Darum muss das Wasser aufbereitet und nährstoffreiches Sediment entfernt werden. Im Video-Mitschnitt des Referats vom Frühjahrs-Teichfreff 2015 stellt Norbert Jorek effektive Filtertechnik vor.

Filtertechnik wird an vielen Teichen verwendet, doch effektiv ist sie nicht immer. Oft werden Teichfilter verwendet, die das Wasser nicht ausreichend reinigen und dabei oft auch noch unnütz Energie verschwenden. Das passiert zum Beispiel, wenn nur eine Sorte Filterschaum verwendet wird. Ist das Gewebe sehr fein, setzt der Filterschaum sich sehr schnell zu. Die Folge ist eine höhere Pumpenleistung, die keinen Nutzen bringt, da dem Wasser die Kanäle zum Weiterfließen fehlen.

Werden hingegen Filter mit sehr großen Poren verwendet, setzen sich die Partikel erst nach einer gewissen Zeit im Gewebe ab. Das bedeutet, dass das Wasser viele Male durch die Filter hindurch gepumpt werden muss, bevor es auch gereinigt wird.

Effiziente Wasseraufbereitung durch Modulfilter und Filtergräben

In seinem Referat beschreibt Nobert Jorek anschaulich, wie sich das Wasser aus dem Gartenteich mit einem gestaffelten Filtersystem bei niedrigem Energieverbrauch wirkungsvoll aufbereiten lässt. Hilfreich ist dabei die modulare Bauweise der Teichfilter von NaturaGart.Nicht nur die einzelnen Module können flexibel zusammengestellt, auch der Inhalt kann nach Bedarf gewählt werden, so wie der Schaumeinsatz des Horizontal-Filter HF-26. Dabei handelt es sich um unterschiedliche Filterschäume, die hintereinander angeordnet werden. Das Besondere dabei ist, dass jedes Filterschaumelement für eine bestimmte Form der Verschmutzung konzipiert worden ist und alle Partikel, die diesem Profil entsprechen, auffängt. Es ist möglich, die verschiedenen Arten von Filterschäumen in unterschiedlichen Zusammensetzungen zu kombinieren. Auf diese Weise lässt sich die Zusammenstellung der Filterelemente auf die individuellen Anforderungen des jeweiligen Teichs abstimmen, oder auch nach der Jahreszeit ausrichten. Da jede Art der Verunreinigung mit dementsprechenden Filterschaum aufgefangen wird, reicht ein Durchlauf aus, um das Wasser des Teichs effektiv aufzubereiten.

Noch besser ist es natürlich, wenn verunreinigende Partikel bereits an der Oberfläche abgefangen werden können. Bei dieser Aufgabe helfen Skimmer. Sie halten die Wasseroberfläche sauber, indem sie dort Algen, Blüten und andere Partikel absaugen, so dass diese gar nicht erst auf den Teichgrund sinken und zur Faulschlammbildung beitragen können.

Auch auf Filtergräben geht Norbert Jorek in seinem Vortrag ein. Er veranschaulicht den Wandel ihres Erscheinungsbilds zu verschiedenen Jahrzeiten und erklärt die Funktionsweise eines Filtergrabens. Filtergräben ermöglichen, das Wasser mit den Mitteln der Natur zu reinigen. Dabei nehmen Unterwasserpflanzen, die in dem Filtergraben wachsen, die überschüssigen Nährstoffe aus dem Wasser heraus und ernähren sich davon. Das Wasser im Gartenteich wird auf diese Weise biologisch gereinigt. Die weiteren Videos aus der Referat-Serie finden Sie hier:

Umweltschutz - Energiesparende Pumpen
Teiche, Pumpen und Naturschutz
Der pflegeleichte Teich
Holz und Alternativen aus Aluminium