Übersicht

Teiche mit NaturaGart richtig planen

Seit etwa 2010 arbeitet NaturaGart mit eigenen Bibliotheken mit 3D-Objekten. Ab sofort bieten wir auch Fotorelistische Ansichten von Ihrem Grundstück mit den gewünschten Teichbeispielen.

Dazu benötigen wir nur möglichst umfangreiches Fotomaterial, das mit Handykamera erstellt werden kann. Noch besser sind Drohnenaufnahmen. Beides zeigen wir in diesem Video.

Der Videoplayer wird geladen ...
Artikel Nr. 16030

Wenn Sie Ideen brauchen zu Form, Funktion und Position

Notieren Sie Ihre Wünsche in einem Online-Fragenkatalog.
Dieser Fragenkatalog wird beim Kauf freigeschaltet. Wir können auch nach Anleitung angefertigte Fotos zu einem 3D-Modell Ihres Garten zusammenfügen und dort den Teich einzeichnen. Sehen Sie mehr in zwei Videos. Eine einfachere Lösung ist eine Planprüfung
Mehr Infos
40,00 € *

Teichlanungs-Video

Viele zeichnen Gartenpläne noch mit der Hand oder sie werden am Rechner konstruiert.
.
Seit etwa 2010 arbeitet NaturaGart mit eigenen Bibliotheken mit 3D-Objekten. Damit wurden über 6000 Teichpläne gemacht..
.
Die NaturaGart-Kunden können sich das im NaturaGart Webportal in virtuellen Rundgängen vorher ansehen..
.
Statement Dennoch: Eine Zeichnung sieht nie so aus wie der Garten des Kunden. Um diese Lücke zu schließen, hat NaturaGart neue technische Entwicklungen auf den Bereich der Planung übertragen..
.
Dafür stellt der Kunde Fotos des Grundstückes bereit..
Dafür gibt es zwei Wege: Fotos vom Boden aus oder aus der Luft mit Hilfe einer Drohne..
.
Für Weg Nr. 1 braucht man einen normalen Fotoapparat oder ein Handy mit Fotofunktion..
Dann macht man einen Rundgang durch den Garten und fotografiert den künftigen Teichbereich aus allen Perspektiven..
Die Fotos schickt man dann an NaturaGart.
Eine komplexe Software berechnet daraus das dreidimensionale Modell des Gartens..
Wenn man das vom Boden aus macht, wird man allerdings nie das letzte Detail auf den Fotos sehen können. Im Ergebnis wird dann z.B. das Haus etwas beulig aussehen..
.
Das kann man vermeiden, denn man kann sehr leicht jemanden finden, der eine Drohne hat und ggf. für ein paar Euro diese Aufnahmen aus der Luft macht..
.
Wenn das richtig gemacht wird, entsteht ein naturgetreues dreidimensionales Bild des Grundstückes..
.
Parallel werden die Gestaltungswünsche des Kunden abgefragt. .
Daraus entsteht dann die eigentliche Planung. .
.
Ergebnis: man kann sich den künftigen Teich in seinem realistischen Garten von allen Seiten anschauen und ggf. noch etwas ändern.