Schnellbautechnik

Loading the player ...

So gestalten Sie den Teich natürlich und widerstandsfähig

NaturaGart Produkte zum Beitrag: Schnellbautechnik

Teiche dauerhaft bauen, Teil 3

| Von | Kategorie: Teiche richtig bauen

Panzern der Teichfolie: Schnellbautechnik

Durch das Vermörteln erhält die Folie des Gartenteichs eine zusätzliche Schutzschicht.
Daran prallen die für sie schädlichen, ultravioletten Strahlen des Sonnenlichts ab. Auch die spitzen Kanten von Steinen und Tierkrallen dringen nicht durch die Teichfolie durch, wenn der Grund des Teichs betoniert wird. Am einfachsten ist es, wenn für die Herstellung dieser, „Panzerung“ genannten, dauerhaften Schale NaturaGart-Teichbaumörtel verwendet wird.

Das Vermörteln macht den Gartenteich widerstandsfähiger

Wer seinen Teich selber baut, will, dass er lange Bestand hat. Darum müssen bei Bau und Planung die Weichen so gestellt werden, dass das Gewässer stabil bleibt und widerstandsfähig gegen Einwirkungen von außen ist. Eine wirkungsvolle Maßnahme in dieser Hinsicht ist das „Panzern“ der Teichfolie. Dafür wird eine Schutzschicht auf die Oberseite der Folie des Teichs betoniert.

Am schnellsten und sichersten lässt sich diese Schutzhaut mit dem NaturaGart-Teichbaumörtel herstellen. Er wurde extra dafür entwickelt und besteht aus Sand mit einer definierten Korngrößenverteilung sowie Zement und verschiedenen Zuschlagstoffen. Die Eigenschaften des NaturaGart-Teichbaumörtels entsprechen denen der Mörtelgruppe 3. Er lässt sich gut mit handelsüblichen Putzmaschinen verarbeiten. Man sollte die Bedienung der Maschinen allerdings Experten überlassen. Denn ohne hinreichende Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit dem Gerät kann man schnell Schäden verursachen. Die anschließend erforderliche Reparatur kann richtig teuer werden.

Das Vermörteln der Folie ist nicht schwer

Für das eigentliche Vermörteln des Gartenteichs ist handwerkliches Geschick von Vorteil, doch auch Laien können dabei nicht viel falsch machen. Vor dem Betonieren des Teichs muss der Mörtel zubereitet werden. Dazu werden Wasser und das gewünschte Farbpulver zum NaturaGart-Teichbaumörtel hinzu gegeben. Die fertige Mörtelmischung wird mit Hilfe einer Förderschnecke in den Schlauch gepresst und anschließend durch den Einsatz von Pressluft in die Fasern der Verbundmatte geschossen. Bei neu zu bearbeitenden Flächen ist eine feuchtere Mischung empfehlenswert, da der Mörtel so besser in die Fasern eindringt.

Wenn es kühl ist und die Mörtelmischung einen hohen Wassergehalt aufweist, sollte man mit dem Verarbeiten so lange warten, bis diese dünne Schicht etwas anzieht und das Wasser bindet. Dann folgt eine etwas steifere zweite Schicht. Bei warmem Wetter hingegen kann der NaturaGart-Teichbau-Mörtel in der Regel ohne Unterbrechungen verarbeitet werden.

Das NaturaGart-Video zeigt, wie ein Teich im Schnellbauverfahren verputzt werden kann. Unter der Rubrik „Teichbau Videos“ sind weitere Teile aus der Serie zu finden.

Mehr Info aus der Videoserie „Teiche dauerhaft bauen“:

Teil 1: Ideale Schwimm-, Fisch- und Naturteiche
Teil 2: Einbau der Verbundmatte
Teil 3: Schnellbautechnik
Teil 5: Schichtdicken und Druckverhältnisse
Teil 6: Reparaturspachtel
Teil 7: Manuelle Mörtelmischungen
Teil 8: Nachbearbeitung der Teichpanzerung

Schlagworte: , , , , ,

NaturaGart Videos zum Thema Teiche-dauerhaft-bauen

Schreibe einen Kommentar