Übersicht

Der Videoplayer wird geladen ...

Referat: Norbert Jorek, Treff 2016, Teil 4

Ein Gartenteich zieht viele Tiere an. Er ist für Schmetterlinge, Frösche und Molche eine reichhaltige Nahrungsquelle. Doch auch Gefahren warten hier auf die Kleintiere. Die gehen vor allem von der Teichtechnik aus. Details erläutert Norbert Jorek im dritten Teil seines Referates beim Herbst-Treff 2016.

Die Öffnungen des Pumpengitters sind oft so groß, dass Molche durch sie hindurch schlüpfen können. Sie geraten dann in den Ansaugbereich der Pumpe. Und werden vielfach von den Antriebsrädern zerhäkselt. Diese Gefahr lässt sich bannen, wenn man die Teichpumpe mit Vorfiltern umrüstet, die sehr kleine Öffnungen haben. Dadurch wird das Eindringen der Wasserbewohner ins Pumpeninnere verhindert.

Unser Online-Shop verwendet Cookies. Durch Nutzung der Webseiten zeigen Sie sich damit einverstanden. (mehr erfahren)