Teichpumpe: Auswahl

Loading the player ...

Welche Teichpumpe ist für Ihren Gartenteich geeignet?

NaturaGart präsentiert das zweite Video aus der Serie „Teichpumpen“. Das Thema in diesem Beitrag ist die Auswahl der richtigen Teichpumpe. In unserem ersten Video über Teichpumpen haben wir den Wasserdruck, die Wassermenge und den Einfluss der Leitungen behandelt.

NaturaGart Produkte zum Beitrag: Teichpumpe: Auswahl

| Von | Kategorie: Teichpumpen, Elektro, Leitungen

Das neue Video gibt Ihnen einige Entscheidungshilfen aus der Praxis, die zu berücksichtigen sind. Denn für die Wahl der Pumpe an Ihrem Gartenteich ist auch die Umgebung mit entscheidend. Diese Kriterien sind wichtig:

Geräuschpegel eines Wasserfalls

Im Naturagart-Park haben wir einen relativ hohen Wasserfall gebaut. Viel Förderhöhe bedeutet aber auch viel Pumpenleistung und das herab stürzende Wasser ist sehr laut – das ist gut für den Park, aber nicht gut für den Terrassenbereich. Für den eigenen Garten sind deshalb kleinere Wasserfälle deutlich besser geeignet.

Konstruktion des Wasserfalls

Wenn der Wasserlauf harmonisch wirken soll, muss die Wassermenge zur Konstruktion des Wasserfalls passen. Ideal ist es, wenn der Wasservorhang sauber abreißt und dadurch die Spiegelung des Lichts seine maximale Wirkung entfalten kann. Andernfalls wird das Ergebnis nicht zufriedenstellend sein: es fließt zu viel oder zu wenig Wasser. Der optische Effekt, den man am Wasserfall im Garten erreichen möchte, spielt somit bei der Wahl der Pumpenleistung eine Rolle.

Teichnutzung

Besonders in Fischteichen muss das Wasser mehrfach pro Tag über den Filter laufen. Beispiel: Fischteich mit 25 m³. Bei gut eingestellten Fischteichen reicht es meistens aus, wenn man den Teichinhalt von 25 m³ etwa 4 x pro Tag über die Filter schickt. Die Filteranlage muss dann für 100 m³ pro Tag ausgelegt sein. Pro Stunde sind das etwa 4 m³ und das entspricht einer Pumpenleistung von 70 Litern Wasser pro Minute.

Form und Größe des Teiches

Wichtig ist auch die Form des Teiches, wenn man die richtige Teichpumpe wählen soll. Das Video zeigt einen der Komplett-Teiche aus dem NaturaGart-Shop. In den meisten Teichen wird in der Mitte angesaugt, das Wasser wird dann zu einem Filter gepumpt und von dort läuft es sauber über einen Bach in den Teich zurück. Bei einem Teich mit einer solchen Form bleibt ein strömungstoter Bereich, wenn nur von der Mitte angesaugt wird. Dieser Bereich wird kaum gefiltert. Das System arbeitet in diesem Fall unwirtschaftlich: Viel Wasser läuft z.B. 10 x pro Tag über den Filter – anderes überhaupt nicht. In größeren Teichen ist es daher von Vorteil, wenn man die Wassermenge auf zwei Filter verteilt. Mit genau diesem Wissen wurde der NaturaGart-Teichfilter konstruiert und für 100m³ Wasser pro Tag ausgelegt. Für kleine Teiche reicht ein Standard-Filter aus, an größeren Teichen kann man besser zwei oder mehr Module auf mehreren Stellen verteilen und so ein ideales Ergebnis erzielen.

Größe des Filtergrabens

Auch dieser Faktor ist entscheidend. Wenn sich die Sedimentpartikel absetzen sollen, dann braucht das Zeit. Dann muss entweder der Graben größer sein oder es darf nicht so viel Wasser fließen.

Filterkapazität

Und letztlich entscheidet auch noch die Filterkapazität. Jeder Filter ist nur für eine bestimmte Wassermenge geeignet, denn das Wasser braucht Zeit, um die Filtermedien zu durchströmen.

Es gibt also mehrere Aspekte, die für die Pumpenauswahl entscheidend sind und die in diesem Video vorgestellt werden. Zusätzlich sind die Punkt zu beachten, die wir in unserem ersten Video zur Förderhöhe und Wassermenge erläutert haben.

Wir erleben immer wieder, dass das alles nicht zusammenpasst. Oft sind die Teichpumpen „vorsichtshalber“ unnötig stark ausgelegt – das kostet einfach nur sinnlos Geld. Bei der Wahl der richtigen Teichpumpe kann man hingegen Stromkosten sparen. Unsere Teichberater helfen bei Fragen gerne weiter. Fragen Sie unsere Teichberater auch, wie Sie mit einer schwächeren, zweiten Teichpumpe in der Wintersaison Stromkosten sparen können! Mehr Informationen über die Wahl der richtigen Teichpumpe sind ebenfalls auf der Firmenseite, sowie im Online-Shop von NaturaGart zu finden.

Schlagworte:

NaturaGart Videos zum Thema Teichpumpe

2 Kommentare auf "Teichpumpe: Auswahl"

  1. Stephan F says:

    ich benötige für meinen Bachlauf eine Pumpe für 4 m Förderhöhe und eine Schlauchlänge von 10 m welche Pumpe wäre ideal das der Bachlauf auch wie ein Bachlauf aussieht.

    • NaturaGart says:

      Die Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Die entscheidenden Kriterien sind die Größe des Gewässers, in das der Bachlauf mündet und die letzte Fallbreite des Wasservorhangs. Wichtig ist dabei die genaue Definition des Begriffs der Förderhöhe. Rein physikalisch ist darunter der senkrechte Höhenunterschied ab dem Wasserspiegel zu verstehen. Häufig wird dabei aber auch die Teichtiefe mit dem Pumpenstandort eingerechnet. Ein Wasserfall mit „echten“ vier Metern Förderhöhe wäre höher als der größte Wasserfall im NaturaGart Park.

      Ihr NaturaGart-Team

Schreibe einen Kommentar