Teichbau-Seminar bei NaturaGart

Loading the player ...

Teichbau-Seminar bei NaturaGart

NaturaGart Produkte zum Beitrag: Teichbau-Seminar bei NaturaGart

| Von | Kategorie: Messen und Seminare

Die Entwicklung von Gartenteichen verläuft nach den Regeln der Natur. Das sollte bei der Planung des Teiches beachtet werden. Bei den Teichbauseminaren von NaturaGart werden die dafür erforderlichen Fachkenntnisse bei Vorträgen vermittelt und anschließend im NaturaGart Park beim Besuch zahlreicher Beispielteiche vertieft.

Teichbauseminare im NaturaGart Park

NaturaGart veranstaltet mehrmals im Jahr eintägige Seminare, bei denen der Bau und die Wartung von Gartenteichen im Mittelpunkt stehen. Viele der – jeweils – rund 90 Teilnehmer nehmen dafür zum Teil sehr lange Anfahrtswege auf sich. Der NaturaGart Park in Ibbenbüren bietet ideale Voraussetzungen für Teichbau-Schulungen. In der Palmenhalle gibt es Seminarräume mit angenehmem Ambiente und eine leistungsstarke Gastronomie. Die große Vielfalt der Teiche im Park macht es möglich, dass die frisch erworbenen Kenntnisse umgehend am praktischen Beispiel in der Natur angewandt und vertieft werden können.

Der Ablauf der Teichbauseminare

Das Teichbau-Seminar setzt sich aus mehreren inhaltlichen Blöcken zusammen. Dazu zählen Teichbiologie, Teichplanung, die Baustellen-Organisation sowie die Beschreibung und Erläuterung einzelner Bauabschnitte. Auf jeden Vortrag folgt ein Rundgang durch die Teichlandschaft, wobei der jeweilige Lehrinhalt an Beispielteichen veranschaulicht wird.

Die Erfolge einer effektiven Wasseraufbereitung lassen sich am Unterwasserpark ablesen: einem künstlich angelegten See mit 35.000 m³ Wasservolumen, in dem sogar Tauchkurse durchgeführt werden. Dank der exzellenten Sichtweiten unterhalb des Wasserspiegels kann hier das Verhalten der Fische sehr gut beobachtet werden. Bei NaturaGart leben 10 verschiedene Stör-Arten. Dazu zählen die Atlantischen Störe, die Löffelstöre und die Beluga-Störe. Die gute Sicht unter der Wasseroberfläche beruht auf der besonderen Bauweise des Unterwasserparks und einem gezielten Wasser-Management, das den Seminarteilnehmern in allen Einzelheiten erklärt wird.

Variantenreiche Teichlandschaft

Im NaturaGart Park gibt es Gartenteiche in allen Variationen und Altersstufen. Zum Beispiel einen Naturteich, dessen Uferlinie sich in den 20 Jahren seines Bestehens kaum verändert hat. Er wird durch benachbarte Filtergräben stabilisiert. Da sind die großen Eichen, die weit über das Wasser ragen, kein Problem. Zumal in jedem Herbst rechtzeitig aufgestellte Laubschutznetze verhindern, dass vertrocknete Blätter in großen Massen in das Gewässer fallen können. Dadurch wird einem Nährstoffimport vorgebeugt, der das ökologische Gleichgewicht des Teichs außer Kraft setzen kann.

Anderen Naturteichen im Park sieht man hingegen ihr Alter an. Sie wurden der natürlichen Entwicklung überlassen. Das macht den dort balzenden Fröschen und den am Ufern wachsenden Orchideen nicht viel aus. Der Wasserqualität hingegen schon. Sie verschlechtert sich in stehenden Gewässern schnell, wenn das Sediment auf dem Teichgrund ungestört wuchern kann.

Nährstoffkontrolle ist wichtig

Ein Teich entwickelt sich nur bei einer effizienten Kontrolle der Nährstoffe in die richtige Richtung. Er braucht nährstoffarmes Wasser und Pflanzen, die dort wachsen, wo sie es sollen. Trübes Wasser hingegen ist ein Hinweis darauf, dass etwas im Teich nicht stimmt. Wenn man bei den Signalen, die das Gewässer aussendet, frühzeitig reagiert, lässt sich der Teich im eigenen Garten ohne großen Aufwand warten.

Wasserreinigung im Filtergraben

Die Wartung eines Gartenteichs beginnt bereits bei seiner Planung. Denn dort wird festgelegt, wie die überschüssigen Nährstoffe entfernt werden. Ein probates Mittel dafür ist ein richtig dimensionierter Filtergraben: ein kleinerer Reinigungsteich, der in der Regel neben Fisch- und Schwimmteichen, aber auch an der Seite von größeren Naturteichen zu finden ist. Wenn das Teichwasser diesen kleinen, dicht bewachsenen Naturteich durchläuft, werden ihm die überschüssigen Nährstoffe entzogen. Das gereinigte Wasser fließt anschließend in den Hauptteich zurück. Beim Teichbauseminar werden darüber hinaus auch die erforderlichen Baumaschinen und die verschiedenen Filtertypen erklärt. An Modellen wird gezeigt, worauf man beim Teichbau achten muss. Man kann auch einen Blick hinter die Kulissen der Gärtnerei werfen.

Schreibe einen Kommentar