Sediment im Teich vermeiden

Loading the player ...

Sediment in Teichen

NaturaGart Filtergraben für Gartenteiche

NaturaGart hat mit dem Filtergraben eine Filtertechnik entwickelt, der sehr naturnah funktioniert. Als Faustregel gilt, dass die Größe des Filtergrabens etwa 20-30% der Größe des Gartenteiches betragen sollte. Im Filtergraben wachsen Teichpflanzen und nehmen Nährstoffe auf.

NaturaGart Produkte zum Beitrag: Sediment im Teich vermeiden

| Von | Kategorie: Teichpflege

Pumpe senkt den Wasserspiegel im Filtergraben

Eine Pumpe, die am Ende des Filtergrabens steht, transportiert das Wasser zu einer Quelle aus der das Wasser dann über einen Bach in den Gartenteich zurückfließt. Im Filtergraben sinkt der Wasserspiegel und das Wasser aus dem Gartenteich kann in den Filtergraben nachströmen.

Vorteile eines Filtergrabens am Gartenteich

– Sedimente setzen sich zum größten Teil im Filtergraben ab
– Teichpflanzen bauen die Sedimente ab und verwerten sie
– der Filtergraben muss nur alle 5 bis 10 Jahre gereinigt werden
– der Filtergraben ist billiger als jede technische Lösung

NaturaGart Teichfilter zusätzlich einsetzen

Wenn der Filtergraben nicht ausreicht und sich die Sedimente nicht ausreichend absetzen können, kann man zusätzlich einen modularen NaturaGart Teichfilter aufstellen. Der Teichfilter wird an der Quelle des Bachs eingesetzt und wird insbesondere bei Fischteichen notwendig sein.

Informationen über die Entfernung von Schlamm und Sedimenten aus dem Gartenteich

Alle Informationen über modulare Teichfilter erhalten Sie auf der Seite www.naturagart.de. Sie können sich dort auch über alle anderen Produkte informieren, mit denen Sie das Wasser in Ihrem Gartenteich sauber halten können (UV-Filter, Ziel-Saug-Technik, Sedimentfalle um.).

Schlagworte: , , , , ,

13 Kommentare auf "Sediment im Teich vermeiden"

  1. Stef says:

    Nun ja, die Zielsaugtechnik und die Sedimentfalle funktionieren nur, wenn der Teichboden ein ziemlich starkes Gefälle hat. Wenn der Boden flach ist, rutscht das Sediment nicht automatisch zum Punkt wo es abgesaugt werden könnte. Wenn man zudem den Teich ausgemörtelt hat, ist die Oberfläche des Bodens so rauh, dass das Sediment auch in den Bereichen mit Gefälle liegen bleibt. Die Zielsaugtechnik saugt dann nur das Sediment in der unmittelbaren Umgebung der Absaugstellen auf.
    In diesem Fall bleibt nichts anderes übrig, als den Teichboden von Hand regelmässig mit einem Wassersauger sauber zu saugen. Das funktioniert zwar, ist aber ziemlich zeitaufwendig. Frage: gibt es einen brauchbaren Saugroboter, wie man ihn von den Swimmingpools her kennt, der auch in einem ausgemörtelten Teich mit schrägen Seitenwänden und oben anschliessenden Pflanzbereichen funktioniert?

    • wp_admin says:

      Hallo,
      ZST und Sedimentfalle funktionieren auch ohne starkes Gefälle und auch in vermörtelten Teichen, wenn das Sediment regelmäßig in Schwebe gebracht wird – z.B. durch Badebetrieb im Schwimmteich oder (notfalls) geeignete Fische. In eher ruhigen Zeiten kann die Ansaugleistung erhöht werden, indem der Wasserspiegel im Filterteich durch Schließen der Schieber im Saugsammler abgesenkt wird. Nach Öffnen der Schieber muss nur noch das Sediment mit einem Besen oder ähnlichem Gerät mit verlängertem Stiel zu den Ansaugpunkten geschoben werden und wird zuverlässig in den Filterteich transportiert.

      Derzeit testen wir darüber hinaus in einem unserer Schwimmteiche die ersten Poolsauger, die ohne zusätzliche Pumpe arbeiten. Wir werden über die Ergebnisse in Kürze berichten.
      Ihr
      NaturaGart Teich-Team

    • Franz says:

      Hallo Steff,
      auch ich habe einen vermörtelten Schwimmteich von Naturagart.
      Ich habe mir für das gleiche Sedimentproblem einen automatischen Poolreiniger (leider recht teuer) gekauft, der auch die schrägen Wände mitgeputzt hat, aber in letzter Zeit öfters Probleme hat, die schrägen Wände (zu glatt) zu erklimmen. Der Uferrand mit den Pflanzen ist kein Problem, im Moment des aus dem Wasser kommen saugt er Luft und fährt dann wieder rückwärts.

      Die ideale Kombination ist aber ein langer Stiel mit einem weichen Kunststoffbesen. Damit schiebe ich das Sediment zum Filter und es wird dann wie vorgesehen abgesaugt. Danach lasse ich dann den Poolreiniger arbeiten und kontrolliere nur, dass er immer freie Fahrt hat.
      Mit freundlichen Grüßen
      Franz

  2. Wolfgang Huegens says:

    Wenn das Streaming von Ihrem Server nicht so katastrophal schlecht wäre, könnte man diese Interessanten Berichte von Naturagart TV auch wirklich ansehen. So ist nur ein Ruckeln und Betrachten in Sekundenbruchstücken möglich. Habe es mit mehreren Browsern und von verschiedenen Internetzugängen probiert, immer gleich schlecht. Auch mit einer 50MB Leitung ist keine flüssiges Betrachten möglich. Schade!!!

    • wp_admin says:

      Hallo,
      es gab eine Softwareänderung beim Firefox. Wir haben alle Videos bearbeitet und die neuen Versionen eingebaut. Bitte probieren Sie es nochmal.
      Mit besten Grüssen
      Ihr NaturaGart TV Team

    • Chris Brown says:

      Sehr geehrter Herr Huegens,
      das kann ich so nicht bestätigen. Selbst mit einem alten PC und einer 1Mbit DSl Verbindung laufen die Videos ruckelfrei.
      Ich vermute Ihr Caching stimmt nicht. Versuchen Sie einmal den Google-Chrome Browser, dann sollte alles funktionieren.

      Mit freundlichen Grüßen
      Christopher Brown

  3. […] Probleme von Sediment im Gartenteich können Sie im Video auf NaturaGart.TV sehen. Informationen zum Einbau der Sediment-Falle in Verbindung mit der NaturaGart Verbundmatte […]

  4. Rolf Peter says:

    Sehr interessanter Bericht. Leider kann ich vieles gut nachvollziehen. Ich musste letztes Wochenende im Teich tauchen, um die Zielsaugtechnik von einem Algenteppich zu befreien. Es kam nichts mehr durch. Leider fehlten mir in dem Beitrag Information, wie die Sedimente entfernt werden können.

  5. bluspiceman says:

    ja und wie vermeide ich nun sediment, bzw wie bekomme ich es aus dem teich heraus? schlammsauger und den ganzen boden absaugen?

  6. Marianne Kaufmann says:

    Schön was sie da sagen, aber wie entfernt man das Sediment ohne das Wasser abzulassen??
    Mitf freundlichen grüßen
    Marianne

Schreibe einen Kommentar