Frühlingsblüte bei NaturaGart

Loading the player ...

Frühlingsblüte bei NaturaGart

NaturaGart Produkte zum Beitrag: Frühlingsblüte bei NaturaGart

Parkvorbereitungen für Tulpen, Narzissen und andere Frülingsblüher

| Von | Kategorie: Pflanzen und Tiere

Schon ab März blühen im NaturaGart-Park die ersten Zwiebelpflanzen. Schneeglöckchen und Winterlinge läuten den Frühling ein. Auf den Wiesen wachsen Krokusse, und auch erste Narzissen zeigen ihre gelben Blüten.

Eine der frühesten Narzissen ist die Wild-Narzisse ‚February Gold‘. Im Verlauf des Frühlings erscheinen dann noch viele weitere Narzissen-Arten, die sich in Farbe und Form unterscheiden. Man hat die Qual der Wahl zwischen folgenden Grundformen:

  • Wildnarzissen, also Arten die auch in der Natur vorkommen. Sie eignen sich zum Verwildern in Wiesen und vor lichten Gebüschen.
  • Trompetennarzissen, hierzu zählen die bekannten Osterglocken. Der innere Blütenteil (Krone) ist besonders lang und trompetenartig ausgebildet. Es gibt sie in Gelb, Weiß oder auch zweifarbig.
  • Bechernarzissen, hier ist der innere Blütenteil kürzer als bei den Trompetennarzissen. Eine Vertreterin dieser Narzissen ist z.B. die Sorte ‚Ice Follies‘.
  • Tellernarzissen, bei diesen Blüten ist der innere Blütenteil noch kürzer. Die Sorte ‚Birma‘ mit ihren auffallend zweifarbigen Blüten ist ein Beispiel dafür.
  • Gefüllte Narzissen, also Arten deren Blüten mit vielen Blütenblättern gefüllt sind. Bei der Sorte ‚Rip van Winkle‘ ist dies besonders ausgeprägt.
  • Engelstränen-Narzissen, wie der Name schon vermuten lässt handelt es sich um romantisch wirkende Blüten, oft auch duftend. Sie haben meist mehrere etwas hängende Blüten pro Stiel, z.B. die Sorte ‚Thalia‘.
  • Alpenveilchen-Narzissen, bei diesen Arten sind die äußeren Blütenblätter etwas nach hinten gebogen, wie bei der anfangs erwähnten Sorte ‚February Gold‘.
  • Jonquillen-Narzissen, mit mehreren duftenden Blüten pro Stiel. Eine sehr hübsche zierliche Sorte ist ‚Trevithian‘.
  • Dichternarzissen, hierzu zählt die ausdrucksvolle Pfingst-Narzisse, auch Fasanenauge genannt. Die äußeren Blütenblätter sind weiß, die kleine Krone zweifarbig.

Der Narzissen-Liebhaber kann sich von Ende Februar / März bis in den Mai an Blüten erfreuen, wenn er die Sorten entsprechend auswählt, also früh- und spätblühende Arten kombiniert.

Tulpen bestechen mit überwältigender Farbvielfalt

Ein besonderes Highlight im NaturaGart-Park sind die in großen Flächen gepflanzten Tulpen. Es gibt eine große Anzahl an Sorten in den verschiedensten Farben und Formen, da ist für jeden Geschmack etwas dabei! Von zierlichen, natürlich anmutenden Gestaltungen mit Wildtulpen oder Zuchtformen in zarten Pastelltönen bis hin zu knalligen Farbeffekten mit mehrfarbigen oder gefüllten Blüten, oder sogar mit auffallend ausgefransten oder gewellten Blütenblättern, ist alles möglich. Auch bei den Tulpen fangen die frühesten Sorten im März an zu blühen, die spätesten bis in den Juni. Damit die Tulpen ihre tolle Wirkung optimal entfalten können, sollten sie immer in größeren Gruppen gepflanzt werden. Wenn Sie ein reines Tulpenbeet gestalten möchten, werden die Zwiebeln relativ eng zueinander gepflanzt. Wir setzen die Zwiebeln mit max. 10 cm Abstand zueinander.

Schlagworte: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar