3 Tipps und das Wasser war klar

Loading the player ...

Teiche einfach und sicher sanieren

Referat NaturaGart-Messe 2018, Teil 1

| Von | Kategorie: Klares Wasser, wenig Algen im Teich

2017 gab es in mehreren Foren einen öffentlichen Leistungsvergleich zur Filtertechnik. Die Wasserqualität in einem NaturaGart-Schwimmteich entsprach nicht den Vorstellungen des Kunden. Es gab regelmäßig grünes Wasser und der Wartungsaufwand für den Filter war inakzeptabel hoch. Der Teichbesitzer bekam in zwei Foren zahlreiche Empfehlungen. Die konkreten Vorschläge lagen alle in einer Größenordnung von 3000 – 5000 Euro. NaturaGart-Geschäftsführer Norbert Jorek einigte sich mit dem Teichbesitzer darauf, dass er seinen Anweisungen folgt und „live“ im Forum über die Sanierung berichtet. Nach wenigen Wochen war der Teich klar – ohne dass die Sanierung nennenswerte Kosten verursacht hätte – es fehlten nur einige Tipps. Norbert Jorek berichtete darüber in einem Referat auf der Teich- und Gartenmesse 2018. Dieses Video ist ein Ausschnitt daraus.

Praktische Tipps für die Gartenteich-Gestaltung: effektiv und Kosten sparend

Das Internet und Social Media sind aus dem heutigen Alltag nicht mehr wegzudenken. In Internet-Foren wird – zumeist – anonym gestritten, was das Zeug hält. Auch über den Bau und die Wartung von Gartenteichen wird eifrig debattiert. Dabei werden oft und gerne Ratschläge erteilt. Ihr praktischer Nutzen ist vielfach von eher zweifelhafter Natur. Denn bei Teichproblemen steckt der Teufel in der Regel im Detail. Die Sachlage muss genau analysiert werden, damit die Mängel nachhaltig abgestellt werden können. Auch, weil die Faktoren, die auf das ökologische System eines Gartenteichs einwirken, vom jeweiligen Standort und den dort herrschenden klimatischen Bedingungen abhängig sind.

Nur: auf eine sorgfältige Problemanalyse wird bei den Ferndiagnosen in den Teichforen verzichtet. Statt praktischer Tipps und handfester Lösungsvorschläge dominieren dort Ideen und Konzepte, die meist andernorts auch nicht gefruchtet haben – aber kurzfristig das Mitteilungsbedürfnis des Schreibers befriedigen. Oder Bestandteil des Marketingkonzepts von so genannten „Influencern“ und unseriösen Händlern sind, die die Anonymität der Internet-Plattformen als Werbefläche nutzen.

Das zeigte sich in aller Deutlichkeit vor einigen Monaten. Da beklagte ein Teichbesitzer in einem Forum, dass er in seinem fünf Jahre alten Schwimmteich statt klarem Wasser stets eine trübe Brühe habe. Und wollte wissen, wie er das ändern könne. Postwendend gingen rund 90 Kommentare ein, die dem Mann zum Kauf neuer und größerer Teichfilter und Pumpen rieten. Die Kosten dafür wurden von den Schreibern mit Beträgen zwischen 3.000 und 5.000 Euro veranschlagt.

Am Ende schaltete sich NaturaGart-Geschäftsführer Norbert Jorek ein und bot dem Mann an, ihm bei der Sanierung des Teichs zu helfen. Wenn dieser im Gegenzug Joreks Anweisungen folge und in den betreffenden Internet-Foren über die Teichsanierung und ihre Ergebnisse zeitnah berichten würde. Umgehend wurde eine Wasser-Analyse gemacht, die ergab, dass zu viel Phosphat, im Wasser vorhanden war. Das lässt sich mit einem Phosphat-Absorber beheben. Kosten: rund zehn Euro im Jahr.

Außerdem wurde festgestellt, dass nicht das ganze Wasservolumen des Teichs gereinigt wurde, da der Ansaugpunkt und der Ablauf zu dicht beieinander lagen, so dass immer wieder das gleiche Wasser den Filtergraben durchlief. Hinzu kam, dass das Wasser zu schnell durch den Filtergraben floss. Was verhinderte, dass die Wasserpflanzen, die überschüssigen Nährstoffe gut absorbieren konnten. Dank geeigneter praktischer Tipps konnte der Mann die Ursachen der Probleme ohne großen Kostenaufwand mit wenigen Handgriffen beseitigen und hatte kurz darauf klares Wasser in seinem Schwimmteich.

Praktische Beispiele helfen dabei, den Teich richtig zu bauen

Viele Probleme von Gartenteichen beruhen auf Fehlern und Versäumnissen, die während der Bau- und Planungsphase begangen werden. Wer seinen Teich richtig bauen will, kann sich zuvor das erforderliche Fachwissen aneignen. Zum Beispiel bei den Teichbauseminaren von NaturaGart. Dort erfährt er unter anderem, dass die Wasseraufbereitung beim Gestalten von Gartenteichen eine wichtige Rolle spielt und erhält praktische Tipps zur Verhinderung von Nährstoffüberschüssen.

Denn ein Gartenteich entwickelt sich nur dann nachhaltig, wenn sein Wasser nährstoffarm ist. Das bedeutet: die Wartung des Teichs ist bereits bei der Planung ein wichtiger Gesichtspunkt. Praktische Beispiele für den Reinigungskreislauf des Wassers in Gartenteichen bietet die Seenlandschaft des Naturgart-Parks. An ihnen wird bei den Seminaren das theoretische Wissen veranschaulicht und vertieft.

Teil 2 – Teichprobleme frühzeitig erkennen
Teil 3 – Erste Schritte zur Teich-Sanierung
Teichwasser analysieren und steuern

Schlagworte: ,

Ein Kommentar auf "3 Tipps und das Wasser war klar"

  1. V.K. says:

    Professionelle und logisch überzeugende Darstellung. Danke Herr Jorek !
    Jetzt mach ich mich auf die Suche nach Teil 2 und Teil 3 davon…

Schreibe einen Kommentar