NaturaGart Nachrichten 7. Juni 2017

Loading the player ...

NaturaGart Nachrichten 7. Juni 2017

NaturaGart Produkte zum Beitrag: NaturaGart Nachrichten 7. Juni 2017

| Von | Kategorie: NaturaGart Nachrichten

Die Sommerblumen prägen derzeit das Bild des NaturaGart Parks. Vielerorts ist das Quaken der Frösche, aber auch das Gegacker von Wildgänsen zu hören. Die Zahl der Besucher, die mit dem Bus anreisen, steigt. Die NaturaGart Nachrichten vom Juni zeigen auch Versuche im Park zum Stromverbrauch von Teichpumpen.

Die Blütenpracht im Park

Der Sommer hält stets Überraschungen bereit. In diesem Jahr kann man beispielsweise die Azalee- und Rhododendron-Blüten deutlich länger genießen als sonst. An vielen Teichen fallen die Schwertlilien ins Auge. Da gibt es immer wieder neue Sorten, die in der Gärtnerei getestet werden. Natürlich trägt auch die Fauna zum Gesamtbild des NaturaGart Parks bei. Zum Beispiel die Frösche mit ihrem balzenden Gequake. Und auch Wildgänse fassen die Wasserwildnis bei der Suche nach Brutplätzen gerne ins Auge.

Pumpen: Wassermenge und Stromverbrauch

Der Energieverbrauch am Teich und im Garten lässt sich mit der GardenControl schnell ermitteln. Man sollte elektrisch betriebene Geräte stets gezielt einsetzen und die Pumpen hin und wieder entkalken. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel. Wer Messungen an Elektromotoren durchführt, kann feststellen, dass ihr Energieverbrauch von Haus aus erstaunlicherweise Schwankungen im Bereich von 10% aufweist.

NaturaGart hat mit Versuchsreihen begonnen, um die Ursachen dafür zu ermitteln. So wird untersucht, welchen Einfluss die Kabellänge wie auch die Zahl und Art der zwischengeschalteten Verteilungen auf die benötigte Energiemenge haben. Auch die Förderhöhe, die Schlauchlänge und die Wassertemperatur werden analysiert.

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar