NaturaGart Nachrichten 3. Dezember 2018

Loading the player ...

NaturaGart Nachrichten 3. Dezember 2018

NaturaGart Produkte zum Beitrag: NaturaGart Nachrichten 3. Dezember 2018

| Von | Kategorie: NaturaGart Nachrichten

Im Sommer ist der NaturaGart Park ein viel besuchtes Ausflugsziel am Rand des Teutoburger Waldes. Im Winter bummeln nur wenige Spaziergänger durch den zwischen Münster und Osnabrück gelegenen Freizeitpark. Bau- und Wartungsarbeiten werden deshalb vor allem in der kalten Jahreszeit durchgeführt. Damit sich die Besucher im kommenden Jahr wieder an einer abwechslungsreichen Parkgestaltung und attraktiven Gartenteichausstellung erfreuen können.

Blumenpark in der Tulpensaison

Bereits Ende November werden die Zwiebeln der Frühlingsblüher gepflanzt. Denn der NaturaGart Park soll sich in der Tulpensaison in einen Blumenpark verwandeln. In den letzten Jahren ist außerdem damit begonnen worden, die Pflanzungen kleinteiliger zu gestalten. Das beugt einer möglichen Ausbreitung von Pflanzenkrankheiten vor und trägt zu einer abwechslungsreichen Parkgestaltung bei.

Gartenteichausstellung im NaturaGart Park

Viele Besucher kommen nach Ibbenbüren, um die Gartenteichausstellung in Augenschein zu nehmen. Die notwendigen Instandhaltungsarbeiten werden hier vor allem im Winter durchgeführt. Die derzeit mit Abstand auffälligste Baustelle im NaturaGart Park ist der große Fischteich. Zwei Jahrzehnte lang war das imposante Gewässer stabil. Doch dann erreichten die Rotfedern eine kritische Größe und machten in wenigen Jahren dem üppigen Seerosenbestand den Garaus. Darum wird der Teich jetzt bautechnisch auf den neusten Stand gebracht. Und das mit einem neuen Konzept. In Zukunft wird es hier weniger Fische geben. Dafür aber umso mehr Molche, Frösche und Seerosen. Auch der Bau der neuen Versandhalle geht inzwischen zügig voran. Die Halle bietet viele neue Lager- und Produktionsflächen, die sich zum Teil über zwei Ebenen erstrecken.

Neuer Rundwanderweg im NaturaGart Park

Am Rande der im NaturaGart Park gelegenen Wasserwildnis wird sich bald ein neuer Rundwanderweg entlang ziehen. Dort werden die Parkbesucher von getarnten Verstecken am Wegesrand aus die Flora und Fauna – im wie am Wasser – aus nächster Nähe beobachten können.

Tauchen im Münsterland

Im Unterwasserpark saugen Taucher derzeit das Sediment ab. Sie sorgen dafür, dass es in der kommenden Saison optimale Bedingungen und tolle Sichtweiten unterhalb der Wasseroberfläche gibt. Der Unterwasserpark zieht alljährlich auch große Scharen an Schnuppertauchern an. Also Menschen, die das Tauchen einmal ausprobieren wollen und im NaturaGart-Park in Begleitung eines erfahrenen Tauchers die ersten Schritte in der Unterwasserwelt machen. Das „Tauchen im Münsterland“ kann man übrigens in Form von Gutscheinen auch verschenken. Die kann man im „Shop“ auf dem Internet-Portal von NaturaGart erwerben. Gleiches gilt für die Wertgutscheine, die beim Kauf von Teichbaumaterial oder Pflanzen wie auch für die Teilnahme an Teichseminaren oder anderen, im NaturaGart Park stattfindenden Veranstaltungen eingelöst werden können.

2 Kommentare auf "NaturaGart Nachrichten 3. Dezember 2018"

  1. H.Schneider says:

    Ihnen und Ihr Team,eine schöne und besinnliche Weihnachten.
    Werde auch nächstes Jahr,Ihnen wieder die Treue halten.In
    diesen sinne auch alles gute für 2019.
    Viele Grüße aus Thüringen

Schreibe einen Kommentar