NaturaGart Nachrichten 14. März 2018

Loading the player ...

NaturaGart Nachrichten 14. März 2018

Silberreiher am Gartenteich, Sauerstoff durch Teichalgen, Vereiste Teichfläche

NaturaGart Produkte zum Beitrag: NaturaGart Nachrichten 14. März 2018

| Von | Kategorie: NaturaGart Nachrichten

Kalte Wintertage im März bergen Gefahren für den Teich und im Garten, haben aber auch ihre Reize. Komplett vereiste Teichflächen verhindern, dass Sauerstoff ins Wasser gelangen kann. Doch in naturbelassenen Gewässern sorgen die Teichalgen durch Sauerstoffherstellung dafür, dass das Leben unter dem Eis weitergeht.

Gefahr durch vereiste Teichflaechen

Der extreme, spätwinterliche Frost hat im Park von NaturaGart viele rauschende Wasserfälle in formschöne Eisskulpturen verwandelt. Vielen Gartenpflanzen bekommen späte Kahlfröste hingegen überhaupt nicht gut. Darum wurden die wintergrünen Pflanzenkulturen mit Schutznetzen überzogen. Den Hanfpalmen droht bei Eiseskälte noch von anderer Seite Gefahr. Sie sind zwar sehr kälteresistent, doch das (über-) lebenswichtige Wasser friert fest. Es gelangt nicht zu den Blättern hinauf, was zum Verdursten der Palmen führen kann.

Sauerstoff durch Teichalgen

Auch unter Wasser hinterlassen frostige Temperaturen ihre Spuren. Doch die Auswirkungen sind nicht überall gleich. In der naturbelassenen Wasserwildnis des NaturaGart Parks wird das Überleben vieler Lebewesen und Organismen durch den Sauerstoff sichergestellt, den die zahlreichen Teichalgen auf dem Gewässergrund produzieren.

Ohne ihre kleinen Sauerstoffblasen würde das – durch organische Reste milchig gefärbte – Wasser sehr schnell faulen. In den gepflegten Klarwasserteichen hingegen ist das Wasser unter der Eisdecke kristallklar. Dem drohenden herbstlichen Laubeintrag wurde durch das zeitgerechte Aufstellen von Schutznetzen vorgebeugt. Es gibt zwar kleine Fadenalgenbestände, aber die Sichtweiten in den Wassertiefen sind hervorragend.

Das NaturaGart-Aquarium bietet einen erstklassigen Blick auf Kleinfische und große Beluga-Störe. Die Freilandteiche im Park sind im Winter auch zum Teil mit einer Eisschicht bedeckt. Doch dank der Bewegung im Wasser gibt es eisfreie Flächen. Dazu tragen auch die dort schwimmenden Enten bei. Die winterliche Parkidylle wissen auch andere Vögel zu schätzen. Die abendliche Stille im menschenleeren, frostigen NaturaGart Park hat zur Folge, dass sich hier abends viele Silberreiher treffen.

Schreibe einen Kommentar