Sie sind hier: HomeReferat

Beiträge zum Stichwort ‘ Referat ’

Algen

Unterwasseraufnahmen eines Garteteiches über mehrere Monate.

Referat von Dr. Holger Kraus, Teil 2

Algen treten auf, wenn es im Wasser zu viele Nährstoffe gibt. Vermehren sich einzellige Algen zu stark, bildet sich die so genannte Phytoplanktonblüte. Sie färbt das Teichwasser grün.

Weiterlesen ...

Ideale Teiche: richtige Pflege

Messebesucher sehen eine Vorführung eines Schlammsaugers für Teiche

Referat: Dr. Holger Kraus, Treff 2016, Teil 3

Die Wartung eines Gartenteichs ist nicht schwer. Man muss einfach nur das Richtige zur richtigen Zeit tun. Die Weichen für die stabile Entwicklung des Teichs werden im Herbst gestellt. Das Aufstellen von Laubschutznetzen verhindert, dass nährstoffhaltige Partikel in großen Mengen ins Wasser fallen. Sehen Sie hier den dritten Teil des Referates von Dr. Holger Kraus vom NaturaGart-Treff 2016.

Weiterlesen ...

Teich-Sicherheit durch Wissen

UNterwasseraufnahme von Fischen in klarem Teichwasser

Referat: Dr. Holger Kraus, Treff 2016, Teil 2

Ein Gartenteich muss regelmäßig gewartet werden. Nur so bleibt sein ökologisches System im Gleichgewicht. Damit man die richtigen Maßnahmen einleiten kann, muss man die Kerndaten des Teichs kennen. Auch, weil es beim Erkennen von Symptomen hilft, die Aufschluss über mögliche Fehlentwicklungen geben können. Sehen Sie hier den zweiten Teil des Referates von Dr. Holger Kraus vom NaturaGart-Treff 2016.

Weiterlesen ...

Stabilität von Teichen

Dr Holger Kraus referiert über Stabilität im teich

Referat: Dr. Holger Kraus, Treff 2016, Teil 1

Ein Gartenteich ist ein natürliches System, auf das verschiedene Faktoren Einfluss haben. Er ist dem Zyklus der Jahreszeiten unterworfen. Darum weist er im Winter stets höhere Nährstoffwerte auf als im Sommer. Denn: in der kalten Jahreszeit verläuft der Lebensrhythmus der Flora und Fauna in seinem Wasser erheblich langsamer. Sehen Sie hier den ersten Teil des Referates vom NaturaGart-Treff 2016.

Weiterlesen ...

Teiche und Umweltschutz

Besucher der Teichmesse

Referat: Norbert Jorek, Treff 2016, Teil 5

Damit im Gartenteich das Wasser und die Sicht stets klar sind, braucht man ein schlüssiges Wartungskonzept. Wenn man von vornherein sicherstellt, dass nur wenige Nährstoffe ins Wasser gelangen, erfordert die Teichwartung wenig Aufwand und Energie. Ein nährstoffarmer Teich macht auch den Einsatz von Algengift überflüssig. Wenn es keine überschüssigen Nährstoffe im Wasser gibt, fehlt den Fadenalgen die Ernährungsgrundlage. Details erläutert Norbert Jorek im fünften Teil seines Referates beim Herbst-Treff 2016.

Weiterlesen ...

Sicherheit für die Teichbewohner

Molch

Referat: Norbert Jorek, Treff 2016, Teil 4

Ein Gartenteich zieht viele Tiere an. Er ist für Schmetterlinge, Frösche und Molche eine reichhaltige Nahrungsquelle. Doch auch Gefahren warten hier auf die Kleintiere. Die gehen vor allem von der Teichtechnik aus. Details erläutert Norbert Jorek im dritten Teil seines Referates beim Herbst-Treff 2016.

Weiterlesen ...

Sicherheit für die Teich-Biologie

Teichplan

Referat: Norbert Jorek, Treff 2016, Teil 3

Ein Teich hat nur dann lange Bestand, wenn sichergestellt wird, dass sein ökologisches System stabil bleibt. Die gesunde Teichentwicklung wird durch Sedimente gefährdet. Details erläutert Norbert Jorek im dritten Teil seines Referates beim Herbst-Treff 2016.

Weiterlesen ...

Sicherheit für die Teich-Dichtung

Norbert Jorek erklärt den Folienschutz

Referat: Norbert Jorek, Treff 2016, Teil 2

Das Herzstück des Gartenteiches ist die Teichfolie. Sie dichtet das Gewässer zum Untergrund hin ab und muss darum gegen Außeneinwirkungen von oben wie unten geschützt werden. Besonders schädlich ist ultraviolettes Licht, das auf die Teichfolie prallt. Mit einer steinharten Betonpanzerung kann man die Teichfolie wirksam gegen die schädliche Wirkung der Sonnenstrahlen schützen. Details erläutert Norbert Jorek im zweiten Teil seines Referates beim Herbst-Treff 2016.

Weiterlesen ...

Sicherheit im Teich-Umfeld

Unterwasseraufnahme eines neu gebauten Teiches

Referat: Norbert Jorek, Treff 2016, Teil 1

Ein Gartenteich muss so gebaut werden, dass von ihm keine Gefahr ausgehen kann. Die Wassertiefe sollte 1,3 m – die sichere Stehtiefe für Nichtschwimmer – nicht überschreiten. Eine 50 cm hohe Sicherheitsstufe und ein Treppenstufenzugang erleichtern das Verlassen des Teichs. Besonders in kritischen Situationen. Details erläutert Norbert Jorek im ersten Teil seines Referates beim Herbst-Treff 2016.

Weiterlesen ...

Holz und Alternativen aus Aluminium

Teichbrücke

Teich und Garten wertbeständig und dauerhaft gestalten

Ob Stege, Brücken oder Rosenbögen: architektonische Elemente am Teich wie im Garten müssen zahlreiche Kriterien erfüllen. Sie sollen ästhetisch sein und gut aussehen. Praktisch wie zweckmäßig sollen sie sein und dazu noch die vorgesehene Funktion optimal erfüllen. Natürlich wird auch gefordert, dass Konstruktion wie Material widerstandsfähig und langlebig sind und ebenso. naturagart.tv zeigt in diesem Video das Referat von Norbert Jorek, in dem er sich mit umweltfreundlicher Gartengestaltung auseinandersetzt.

Weiterlesen ...

Der einfachste Weg zu klarem Wasser im Teich

Gitter einer Sedimentfalle am Teichgrund

Biologische Abläufe und Prozesse

Wer den Gartenteich naturnah baut, kann später biologische Abläufe und Prozesse bei der Wasseraufbereitung und Teichwartung nutzen. Das reduziert den Aufwand für die Unterhaltung des Teiches erheblich. Ein Beispiel ist der Filtergraben, in dem die Teichpflanzen die Nährstoffüberschüsse vertilgen und so für ideales, klares Wasser im angrenzenden Teich sorgen. Den Weg dorthin zeigt Norbert Jorek in diesem Video-Referat.

Weiterlesen ...

Grundsatzentscheidungen beim Teichbau

Kinder schwimmen in einem Teich

Was Sie für einen pflegeleichten Teich beachten sollten

Schwimm- oder Fischteiche sind nur dann pflegeleicht, wenn das schon vorher eingeplant wurde. In vielen Fällen passiert das zu spät, dann sind automatische Reinigungssysteme kaum noch nachrüstbar.

In einem Referat auf dem NaturaGart-Treff im September 2015 berichtete NaturaGart-Geschäftsführer Norbert Jorek, wann welche Entscheidungen fallen müssen.

Weiterlesen ...