Sie sind hier: HomeGartenplanung

Beiträge zum Stichwort ‘ Gartenplanung ’

Pflanzenberatung

Individuelle Pflanzenplanung im Garten durch NaturaGart-Experten.

Professionelle Hilfestellung bei Fragen rund um Pflanzen im Garten

Der Garten ist in seiner Grundstruktur angelegt oder ein Teich ist gebaut, nun soll eine schöne Bepflanzung die Krönung des Ganzen werden? Die Pflanzenberater von NaturaGart helfen Ihnen dabei, die passenden Pflanzen auszusuchen.

Weiterlesen ...

So kommen Sie zu Ihrer individuellen Teichplanung, die Ihnen hilft, Ihren Teich selber zu bauen.

3D-Ansicht einer Teichbau-Planungshilfe

Während die Meisten Teichfreunde nur einmal im Leben einen Teich selber bauen, haben wir bei NaturaGart Erfahrung aus nunmehr über 30 Jahren und über 50.000 Teichen. Klar, dass wir deshalb der ideale Partner sind, um Ihnen zu helfen, Ihren Traumteich zu verwirklichen.
Ein wichtiger Service kommt von den Kollegen aus der NaturaGart Planungsabteilung. Die Abteilung für Teichplanung erstellt 2 bis 3 Entwürfe, damit Sie eine Richtungsentscheidung treffen können und den Teich in Ihrem Garten selber bauen können.

Weiterlesen ...

Blühende Grund­stücks­be­gren­zung­en für Ihren Garten

Sommerflieder

Eingrenzungen von Grundstücken mit technischen Befestigungen sind entweder teuer oder nur sehr begrenzt haltbar. Ob Zaun, Mauer oder Palisade: um die Verwitterung zu stoppen muss man meist doch irgendwann zum Werkzeug greifen. Auch Hecken und Sträucher müssen gelegentlich geschnitten werden, aber sie altern kaum. Sie funktionieren besser als rostfreier Stacheldraht und können entstehende Lücken selbst wieder schließen. Eine Hecke aus pflegeleichten Sträuchern, die nicht so stark wachsen, unten dicht bleiben, Heimat für viele interessante Tiere sind – und monatelang blühen!
[Zum weiterlesen Bild oder Artikel-Überschrift klicken…]

Weiterlesen ...

Lebendige Hecken für Ihren Garten

Ziersträucher von NaturaGart

Technische Befestigungen der Grundstücksgrenze sind entweder teuer oder nur sehr begrenzt haltbar. Ob Mauer, Flechtzaun oder Palisade: Meist muß man doch irgendwann zum Werkzeug greifen, um die Verwitterung zu stoppen. Auch eine Hecke muß man gelegentlich schneiden, aber sie altert kaum. Sie funktioniert besser als rostfreier Stacheldraht und kann entstehende Lücken selbst wieder schließen.

Wild- oder Ziergehölze?
Wildsträucher haben meist einen Zuwachs von etwa 1 m pro Jahr, müssen daher auch häufiger beschnitten werden. Der Schnitt jedoch stört (abhängig vom Zeitpunkt) den Blütenansatz für die nächste Saison.
Zier-Blütensträucher hingegen wachsen meist viel langsamer, die Hecke erreicht also etwas später die Zielhöhe. Dann jedoch sind sie pflegeleichter, weil sie dann nur noch sehr langsam wachsen. Der ökologische Wert ist bei einigen Blütensträuchern eher höher als bei einheimischen Wildgehölzen: Mehr Nektar für die Falter und mehr Beeren für die Vögel.

Weiterlesen ...