Basket
Warenkorb
0,00 
zurück|
»
»
»
.
Erdbeeren

Erdbeeren

Große, aromatische Erdbeeren für Beet oder Kübel und kleine, pflegeleichte Bodendecker-Erdbeeren
  • Super-Erdbeere
    Artikel Nr. 14687

    Super-Erdbeere

    Aroma-Sorte
    1 Pflanze
    Erntezeit von Juni bis zum Frost. Früchte bis 6 cm, an langen Trieben, daher gut für Kästen und geringes Fäulnis- Risiko bei Bodenpflanzung.
    3,95 €*
     
  • Super-Erdbeere
    Artikel Nr. 14688

    Super-Erdbeere

    Aroma-Sorte
    5 Pflanzen
    Erntezeit von Juni bis zum Frost. Früchte bis 6 cm, an langen Trieben, daher gut für Kästen und geringes Fäulnis- Risiko bei Bodenpflanzung.
    17,80 €*
     
  • Super-Erdbeere
    Artikel Nr. 14689

    Super-Erdbeere

    Aroma-Sorte
    10 Pflanzen
    Erntezeit von Juni bis zum Frost. Früchte bis 6 cm, an langen Trieben, daher gut für Kästen und geringes Fäulnis- Risiko bei Bodenpflanzung.
    33,90 €*
     
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Versand und Zahlung
Versandkosten
 
Lieferungen sind an Lieferadressen in Deutschland, Österreich, Frankreich, Schweiz, Niederlande, Luxemburg und Belgien möglich.
 
Für die Lieferung innerhalb Deutschlands berechnen wir
• Frachtfrei Katalog
• pauschal 2,20 EUR pro Bestellung für Bauanleitungen und NaturaGart Bücher
• pauschal 4,80 EUR pro Bestellung bis Euro 199,99 Warenwert
• Frachtfrei ab 200,00 Euro Warenwert
 
Für Nachnahmesendungen wird ein Zuschlag von 4,00 Euro erhoben. 
 
Für die Lieferung auf die deutschen Nord- und Ostseeinseln fallen Inselzuschläge bis zu 15 EUR an.
 
Bitte beachten Sie, dass Inselzuschläge erst in Ihrer Bestellbestätigung / Rechnung ausgewiesen werden.  
 
Für die Lieferung in die Länder: Österreich, Frankreich, Schweiz, Niederlande, Luxemburg und Belgien berechnen wir:
  • Frachtfrei Katalog
  • pauschal 4,80 EUR pro Bestellung bis Euro 200 Warenwert
  • pauschal 7,80 EUR pro Bestellung bis Euro 500 Warenwert
  • pauschal 12,80 EUR pro Bestellung bis Euro 1.000 Warenwert
  • pauschal 25,00 EUR pro Bestellung bis Euro 2.000 Warenwert
  • pauschal 50,00 EUR pro Bestellung bis Euro 5.000 Warenwert
  • pauschal 80,00 EUR pro Bestellung bis Euro 10.000 Warenwert
  • Frachtfrei ab 10.000 Euro Warenwert
Sperrige oder schwere Artikel wie z.B. Teich- und Dachfolien, Vliese, Ufermatten, Drainmatten, Filter, Leitungen werden per Spedition versandt. Alle weiteren Artikel werden per Paketdienst „GLS“ versandt. Bitte keine Packstation angeben, da wir an Packstationen nicht ausliefern können.
 
Weitere Steuern (ausser Schweiz - hier bitte die Importsteuern und Verzollungskosten beachten) oder Kosten fallen nicht an.
Lieferung per Spedition: Falls Sie zum mitgeteilten Liefertermin nicht zu Hause sind und diesem nicht widersprochen haben, keine Ausweichadresse angegeben und keine telefonische Avisierung vereinbart haben, so muss der Spediteur ein zweites Mal fahren. Dafür hat er Anspruch auf Kostenerstattung. Dies kassieren die Spediteure direkt vor Ort.
 
Wir wählen den nach unserer Erfahrung und Erreichbarkeit schnellsten und kostengünstigsten Transportweg. Es gelingt uns fast immer, Ihre Terminwünsche zu berücksichtigen. Taggenaue Anlieferungen (Fixtermine) sind nur gegen Aufpreis möglich. Aber auch in solchen Fällen haften wir nicht für etwaige Terminabweichungen des Spediteurs.  Etwaige einseitige Terminvorgaben sind für uns nicht bindend. Informieren Sie uns bitte rechtzeitig, wenn eine Lieferung überfällig wird.

 

Bezahlung
In unserem Shop stehen Ihnen die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

Vorkasse
Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.
Diese Zahlungsart wird ab 40 Euro Warenwert angeboten.

Nachnahme
Nur für Lieferungen innerhalb Deutschlands möglich. Bei Auswahl der Zahlungsart Nachnahme fallen zzgl. 4 Euro als Kosten an.

Kreditkarte
Die Belastung Ihrer Kreditkarte erfolgt mit Abschluss der Bestellung.
Wenn Sie Saisonartikel (z.B. Blumenzwiebeln) ausserhalb der Saisonzeit oder kurzfristig vergriffene Artikel (können vorbestellt werden) in Ihrem Warenkorb haben, wird diese Zahlungsart erst kurz vor der Lieferung per eMail mit Zahlungslink angeboten.

Bankeinzug
Nur für Lieferungen innerhalb Deutschlands möglich. Die Abbuchung des Kaufpreises von Ihrem Konto erfolgt zu dem Zeitpunkt, zu dem wir die Ware an Sie versenden.

Paypal
Sie bezahlen den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter Paypal. Sie müssen grundsätzlich dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen (Ausnahme ggf. Gastzugang). Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.
Wenn Sie Saisonartikel (z.B. Blumenzwiebeln) ausserhalb der Saisonzeit oder kurzfristig vergriffene Artikel (können vorbestellt werden) in Ihrem Warenkorb haben, wird diese Zahlungsart erst kurz vor der Lieferung per eMail mit Zahlungslink angeboten.

Rechnung
Nur für Lieferungen innerhalb Deutschlands möglich.

Sofortüberweisung
Wir bieten auch sofortüberweisung an. Dabei erhalten wir die Überweisungsgutschrift unmittelbar. Hierdurch beschleunigt sich der gesamte Bestellvorgang. Sie benötigen hierfür lediglich Kontonummer, Bankleitzahl, PIN und TAN. Über das gesicherte, für Händler nicht zugängliche Zahlformular der Sofort AG stellt sofortüberweisung automatisiert und in Echtzeit eine Überweisung in Ihrem Online-Bankkonto ein. Der Kaufbetrag wird dabei sofort und direkt an das Bankkonto des Händlers überwiesen. Bei Wahl der Zahlungsart sofortüberweisung öffnet sich am Ende des Bestellvorgangs ein vorausgefülltes Formular. Dieses enthält bereits unsere Bankverbindung. Darüber hinaus werden in dem Formular bereits der Überweisungsbetrag und der Verwendungszweck angezeigt. Sie müssen nun das Land auswählen, in dem Sie Ihr Online-Banking-Konto haben und die Bankleitzahl eingeben. Dann geben Sie die gleichen Daten, wie bei Anmeldung zum Online-Banking ein (Kontonummer und PIN). Bestätigen Sie Ihre Bestellung durch Eingabe der TAN. Direkt im Anschluss erhalten Sie die Transaktion bestätigt. Grundsätzlich kann jeder Internetnutzer die sofortüberweisung als Zahlungsart nutzen, wenn er über ein freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügt. Bitte beachten Sie, dass bei einigen wenigen Banken die Sofortüberweisung noch nicht verfügbar ist. Nähere Informationen, ob Ihre Bank diesen Dienst unterstützt erhalten Sie hier: https://www.sofort.com/ger-DE/general/fuer-kaeufer/fragen-und-antworten/
Wenn Sie Saisonartikel (z.B. Blumenzwiebeln) ausserhalb der Saisonzeit oder kurzfristig vergriffene Artikel (können vorbestellt werden) in Ihrem Warenkorb haben, wird diese Zahlungsart erst kurz vor der Lieferung per eMail mit Zahlungslink angeboten.

Erdbeeren sind DIE Sommerfrüchte schlechthin

Die Erdbeere wird vielerorts gerne, zumeist im Sommer, verzehrt. Sie ist auch Bestandteil von Marmeladen, Torten, Quark, Joghurt, Getränken oder Speiseeis.

Erdbeere

Nüchtern botanisch betrachtet hingegen handelt es sich bei ihr um eine Staude, die Sammelsteinfrüchte trägt. Die pflegeleichte Erdbeere gehört zur Familie der "Fragaria", zu der auch verschiedene, wunderschöne Zierpflanzen zählen. Sie allesamt sind "Bodendecker"; robuste Pflanzen, die gerne als florale Teppiche eingesetzt werden. Sechs Erdbeergewächse werden benötigt, um einen Quadratmeter Erde gut zu bedecken.

Erdbeeren sind mehrjährige krautige Pflanzen, Stauden, die man nach der Ernte mit dem Rasenmäher kürzen kann.

Meist sind die Pflanzenteile weich oder seidig behaart. Erdbeeren haben wechselständige, meist dreiteilig gefingerte Blätter. Die in der Regel weißen, manchmal auch gelblichen, Blüten erscheinen in Trugdolden nach dem Ende der Kälteperiode. Die Frucht setzt sich aus vielen kleinen gelben Früchtchen auf der Oberfläche des Fruchtfleisches zusammen.

Der Mensch nutzt die Erdbeere schon seit Urzeiten

Wenn man archäologischen Funden Glauben schenken kann, war die Erdbeere schon in der Steinzeit bekannt. Die Römer nannten sie "fragum". Bereits im Mittelalter wurden kleine Walderdbeeren (Fragaria vesca) kultiviert. Schon zu dieser Zeit kannte man Techniken zur Beeinflussung des Reifezeitpunktes, wusste aber noch nicht, wie man größere Früchte züchten konnte. Das gelang erst nachdem französische Siedler, die in die Neue Welt ausgewandert waren, an den Ufern des Sankt Lorenz-Stroms wilde Erdbeerpflanzen entdeckten, die größere Früchte trugen. Diese Scharlach-Erdbeere genannte Art kam im 18. Jahrhundert nach Europa, wo sie zunächst in Botanischen Gärten kultiviert wurde. Kurz darauf wurde die Chile-Erdbeere entdeckt, die noch größere Früchte trägt.

Um 1750 entstand in Holland durch Kreuzungen der verschiedenen Wildformen die Urform der Gartenerdbeere, die heute im Lebensmittelhandel angeboten wird.