Basket
Warenkorb
0,00 
zurück|
»
»
»
.
Wildgehölze

Wildgehölze

Heimische Wildsträucher für Naturhecken, viele Arten lassen sich sehr schön mit Ziersträuchern kombinieren
  • Dünen-Rose
    Artikel Nr. 14039

    Dünen-Rose

    Rosa pimpinellifolia
    Wuchshöhe: 0,5 bis 1,5 m
    Robust und auch für sehr trockene Böden geeignet, ausläufertreibend. Blüht gelblichweiß Mai bis Juni, Früchte schwarzbraun.
    Saisonpflanze: Dünen-Rose liefern wir im Zeitraum: Oktober bis April
    4,20 €*
     
  • Kriech-Rose
    Artikel Nr. 14036

    Kriech-Rose

    Rosa arvensis
    Wuchshöhe: 0,5 bis 2 m, Breite: 1 bis 2 m
    Kriechende oder kletternde Strauchrose, große weiße Blüten ohne Duft ab Juli. Bester Standort im Halbschatten.
    Saisonpflanze: Kriech-Rose liefern wir im Zeitraum: Oktober bis April
    6,90 €*
     
  • Essig-Rose
    Artikel Nr. 14050

    Essig-Rose

    Rosa gallica
    Wuchshöhe: bis 1 m
    Robuster Kleinstrauch. Blüht dunkelrosa Juni bis Juli, duftend
    Saisonpflanze: Essig-Rose liefern wir im Zeitraum: Oktober bis April
    9,80 €*
     
  • Sand-Rose
    Artikel Nr. 14046

    Sand-Rose

    Rosa carolina
    Wuchshöhe: 1 bis 1,5 m
    Trockenheitsresistent, auch gut zur Böschungsbefestigung geeignet. Blüht rosa Juni bis August, orangerote Herbstfärbung.
    Saisonpflanze: Sand-Rose liefern wir im Zeitraum: Oktober bis April
    4,60 €*
     
  • Kartoffel-Rose, Apfel-Rose, rosarot
    Artikel Nr. 14038

    Kartoffel-Rose, Apfel-Rose, rosarot

    Rosa rugosa
    Wuchshöhe: 1 bis 2 m
    Sehr anpassungsfähige Heckenrose. Große rosarote Blüten Juni bis Oktober, stark stachelige Zweige, ausläuferbildend und somit für dichte Heckenpflanzungen geeignet.
    Saisonpflanze: Kartoffel-Rose, Apfel-Rose, rosarot liefern wir im Zeitraum: Oktober bis April
    3,90 €*
     
  • Kartoffel-Rose, Apfel-Rose, weiß
    Artikel Nr. 14047

    Kartoffel-Rose, Apfel-Rose, weiß

    Rosa rugosa
    Wuchshöhe: 1 bis 2 m
    Sehr anpassungsfähige Heckenrose. Große weiße Blüten Juni bis Oktober, stark stachelige Zweige, ausläuferbildend und somit für dichte Heckenpflanzungen geeignet.
    Saisonpflanze: Kartoffel-Rose, Apfel-Rose, weiß liefern wir im Zeitraum: Oktober bis April
    4,20 €*
     
  • Schneebeere
    Artikel Nr. 14030

    Schneebeere

    Symphoricarpos laevigatus
    Wuchshöhe: 1 bis 2 m, Breite: 1 bis 2 m
    Strauch mit auffällig weißen Beeren, die bis tief in den Winter hängen bleiben. Seit Anfang dieses Jahrhunderts verwildert. Gedeiht auf praktisch allen Standorten. Blüht unscheinbar
    Saisonpflanze: Schneebeere liefern wir im Zeitraum: Oktober bis April
    4,80 €*
     
  • Brombeere, wild
    Artikel Nr. 14025

    Brombeere, wild

    Rubus fruticosus
    Wuchshöhe: 1 bis 3 m, Breite: 2 bis 4 m
    Starkwüchsig, sorgt in der Hecke für Sichtschutz und Undurchdringlichkeit. Blüht weiß bis rosa Juni bis August
    Saisonpflanze: Brombeere, wild liefern wir im Zeitraum: Oktober bis April
    3,90 €*
     
  • Heckenrose, Hundsrose
    Artikel Nr. 14007

    Heckenrose, Hundsrose

    Rosa canina
    Wuchshöhe: 1 bis 3 m, Breite: 2 bis 3 m
    Wichtiges dorniges Brutgehölz. Die reichen Blüten und die vielen Früchte sind eine Augenweide. Die Hagebutten ergeben einen gesunden Tee und Marmelade. Blüht rosa Juni bis Juli
    Saisonpflanze: Heckenrose, Hundsrose liefern wir im Zeitraum: Oktober bis April
    3,90 €*
     
  • Ohrweide
    Artikel Nr. 14020

    Ohrweide

    Salix aurita
    Wuchshöhe: 1 bis 3 m, Breite: 1 bis 3 m
    Spezialist für sehr feuchte, staunasse Böden. Name wegen der öhrchenförmigen Nebenblätter. Bizarr, auffällig wachsende Weide. Die Blüten duften angenehm im Frühjahr. Blüht gelb April bis Mai
    Saisonpflanze: Ohrweide liefern wir im Zeitraum: Oktober bis April
    4,30 €*
     
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Versand und Zahlung
Versandkosten
 
Lieferungen sind an Lieferadressen in Deutschland, Österreich, Frankreich, Schweiz, Niederlande, Luxemburg und Belgien möglich.
 
Für die Lieferung innerhalb Deutschlands berechnen wir
• Frachtfrei Katalog
• pauschal 2,20 EUR pro Bestellung für Bauanleitungen und NaturaGart Bücher
• pauschal 4,80 EUR pro Bestellung bis Euro 199,99 Warenwert
• Frachtfrei ab 200,00 Euro Warenwert
 
Für Nachnahmesendungen wird ein Zuschlag von 4,00 Euro erhoben. 
 
Für die Lieferung auf die deutschen Nord- und Ostseeinseln fallen Inselzuschläge bis zu 15 EUR an.
 
Bitte beachten Sie, dass Inselzuschläge erst in Ihrer Bestellbestätigung / Rechnung ausgewiesen werden.  
 
Für die Lieferung in die Länder: Österreich, Frankreich, Schweiz, Niederlande, Luxemburg und Belgien berechnen wir:
  • Frachtfrei Katalog
  • pauschal 4,80 EUR pro Bestellung bis Euro 200 Warenwert
  • pauschal 7,80 EUR pro Bestellung bis Euro 500 Warenwert
  • pauschal 12,80 EUR pro Bestellung bis Euro 1.000 Warenwert
  • pauschal 25,00 EUR pro Bestellung bis Euro 2.000 Warenwert
  • pauschal 50,00 EUR pro Bestellung bis Euro 5.000 Warenwert
  • pauschal 80,00 EUR pro Bestellung bis Euro 10.000 Warenwert
  • Frachtfrei ab 10.000 Euro Warenwert
Sperrige oder schwere Artikel wie z.B. Teich- und Dachfolien, Vliese, Ufermatten, Drainmatten, Filter, Leitungen werden per Spedition versandt. Alle weiteren Artikel werden per Paketdienst „GLS“ versandt. Bitte keine Packstation angeben, da wir an Packstationen nicht ausliefern können.
 
Weitere Steuern (ausser Schweiz - hier bitte die Importsteuern und Verzollungskosten beachten) oder Kosten fallen nicht an.
Lieferung per Spedition: Falls Sie zum mitgeteilten Liefertermin nicht zu Hause sind und diesem nicht widersprochen haben, keine Ausweichadresse angegeben und keine telefonische Avisierung vereinbart haben, so muss der Spediteur ein zweites Mal fahren. Dafür hat er Anspruch auf Kostenerstattung. Dies kassieren die Spediteure direkt vor Ort.
 
Wir wählen den nach unserer Erfahrung und Erreichbarkeit schnellsten und kostengünstigsten Transportweg. Es gelingt uns fast immer, Ihre Terminwünsche zu berücksichtigen. Taggenaue Anlieferungen (Fixtermine) sind nur gegen Aufpreis möglich. Aber auch in solchen Fällen haften wir nicht für etwaige Terminabweichungen des Spediteurs.  Etwaige einseitige Terminvorgaben sind für uns nicht bindend. Informieren Sie uns bitte rechtzeitig, wenn eine Lieferung überfällig wird.

 

Bezahlung
In unserem Shop stehen Ihnen die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

Vorkasse
Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.
Diese Zahlungsart wird ab 40 Euro Warenwert angeboten.

Nachnahme
Nur für Lieferungen innerhalb Deutschlands möglich. Bei Auswahl der Zahlungsart Nachnahme fallen zzgl. 4 Euro als Kosten an.

Kreditkarte
Die Belastung Ihrer Kreditkarte erfolgt mit Abschluss der Bestellung.
Wenn Sie Saisonartikel (z.B. Blumenzwiebeln) ausserhalb der Saisonzeit oder kurzfristig vergriffene Artikel (können vorbestellt werden) in Ihrem Warenkorb haben, wird diese Zahlungsart erst kurz vor der Lieferung per eMail mit Zahlungslink angeboten.

Bankeinzug
Nur für Lieferungen innerhalb Deutschlands möglich. Die Abbuchung des Kaufpreises von Ihrem Konto erfolgt zu dem Zeitpunkt, zu dem wir die Ware an Sie versenden.

Paypal
Sie bezahlen den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter Paypal. Sie müssen grundsätzlich dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen (Ausnahme ggf. Gastzugang). Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.
Wenn Sie Saisonartikel (z.B. Blumenzwiebeln) ausserhalb der Saisonzeit oder kurzfristig vergriffene Artikel (können vorbestellt werden) in Ihrem Warenkorb haben, wird diese Zahlungsart erst kurz vor der Lieferung per eMail mit Zahlungslink angeboten.

Rechnung
Nur für Lieferungen innerhalb Deutschlands möglich.

Sofortüberweisung
Wir bieten auch sofortüberweisung an. Dabei erhalten wir die Überweisungsgutschrift unmittelbar. Hierdurch beschleunigt sich der gesamte Bestellvorgang. Sie benötigen hierfür lediglich Kontonummer, Bankleitzahl, PIN und TAN. Über das gesicherte, für Händler nicht zugängliche Zahlformular der Sofort AG stellt sofortüberweisung automatisiert und in Echtzeit eine Überweisung in Ihrem Online-Bankkonto ein. Der Kaufbetrag wird dabei sofort und direkt an das Bankkonto des Händlers überwiesen. Bei Wahl der Zahlungsart sofortüberweisung öffnet sich am Ende des Bestellvorgangs ein vorausgefülltes Formular. Dieses enthält bereits unsere Bankverbindung. Darüber hinaus werden in dem Formular bereits der Überweisungsbetrag und der Verwendungszweck angezeigt. Sie müssen nun das Land auswählen, in dem Sie Ihr Online-Banking-Konto haben und die Bankleitzahl eingeben. Dann geben Sie die gleichen Daten, wie bei Anmeldung zum Online-Banking ein (Kontonummer und PIN). Bestätigen Sie Ihre Bestellung durch Eingabe der TAN. Direkt im Anschluss erhalten Sie die Transaktion bestätigt. Grundsätzlich kann jeder Internetnutzer die sofortüberweisung als Zahlungsart nutzen, wenn er über ein freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügt. Bitte beachten Sie, dass bei einigen wenigen Banken die Sofortüberweisung noch nicht verfügbar ist. Nähere Informationen, ob Ihre Bank diesen Dienst unterstützt erhalten Sie hier: https://www.sofort.com/ger-DE/general/fuer-kaeufer/fragen-und-antworten/
Wenn Sie Saisonartikel (z.B. Blumenzwiebeln) ausserhalb der Saisonzeit oder kurzfristig vergriffene Artikel (können vorbestellt werden) in Ihrem Warenkorb haben, wird diese Zahlungsart erst kurz vor der Lieferung per eMail mit Zahlungslink angeboten.

Die Vielfalt der Wildgehölze ist enorm gross

Apfelrose oder Kartoffelrose

Die unterschiedlichen Landschaften und Klimazonen unseres Planeten haben eine breite Palette an Gehölzen hervorgebracht. In ihrem ureigenen Lebensraum erfüllen diese Gewächse verschiedene Funktionen und haben sich auf unterschiedliche Art und Weise an die dort herrschenden Bedingungen angepasst.

Das hat zur Folge, dass alle Pflanzen arttypische Eigenschaften und Bedürfnisse haben, die bei einer Anpflanzung im Garten oder Park berücksichtigt werden müssen.

So sind die Blätter bei den einzelnen Bäumen und Sträuchern unterschiedlich ausgebildet: rund, elliptisch, lanzettartig oder spachtelförmig. Um nur einige Beispiele zu nennen. Auch die Blattränder haben unterschiedliche Erscheinungsformen. Etwa ganzrandig gekerbt, gezahnt, gesägt oder auch gelappt. Bei Tannen, Pinien, Kiefern, Fichten und weiteren Bäumen sind die Blätter als Nadeln ausgebildet. Nadeln wie Blätter sind, je nach Art, unterschiedlich auf dem Zweig angeordnet.

Die Art der Wurzelbildung kann entscheidend für den Standort eines Baumes sein

Auch die Funktionsweise und Ausbildung der Wurzeln unterscheidet sich von Gehölz zu Gehölz. Manche Bäume, etwa Kiefern oder Eichen, dringen mit einer Pfahlwurzel mehrere Meter tief in die Erde. Bei anderen Gehölzen wachsen die Wurzeln weitestreichend und flach. Das ist etwa bei der Fichte der Fall.
Allerdings stehen Bewurzelungstiefe und Gehölzgröße nicht unbedingt in einem direkten Verhältnis zu einander. Es gibt achtzig Meter hohe Mammutbäume, deren Wurzel gerade mal einen Meter in die Tiefe reicht und die trotzdem starken Stürmen standhalten.
Bei der Anlage eines Gartens ist es also wichtig, den Umfang und die Wuchsform der Wurzeln zu berücksichtigen, um zu verhindern, dass sich verschiedene Pflanzen gegenseitig in ihrem Wachstum hemmen.

Was ist der Unterschied zwischen Bäumen und Sträuchern?

Baum oder Strauch?

Bei den Gehölzen gibt es zwei Grundformen. Dabei unterscheidet sich der Baum vom Strauch dadurch, dass sich der - in der Regel ist es einer - Stamm, erst in einem gewissen Abstand vom Boden verzweigt. Das Verhältnis vom Stamm zur Krone wie auch die Kronenform ist nicht nur art- sondern auch standort- abhängig. Alleinstehende Bäume sind stärkeren Belastungen ausgesetzt und haben darum eine besser und größer ausgebildete Form.

Bei zwei Bäumen gleicher Art, die dicht zusammenstehen, ist oft zu beobachten, dass die Kronen zusammenwachsen. Bei Bäumen im Bestand oder, salopp formuliert im Wald, sind die einzelnen Kronen kleiner und kürzer und bilden mit den umstehenden Bäumen das Kronendach.

Merkmale verschiedener Baumarten

Im laublosen Zustand ist die Identifizierung von Bäumen nicht immer einfach, da die Form stets sehr individuell geprägt ist. Natürlich gibt es bestimmte Grundmerkmale der einzelnen Silhouetten. So sind die Äste der Eichen stärker ausgeprägt als etwa bei der Linde. Die Tanne wächst schmal in Höhe, die Zweige hängen zum Teil herab. Die Spitze der Fichte hingegen ist kegelförmig, die Äste sind geschwungen.

Diese Baumkrone ist laubfrei - dennoch ist der Baum grün

Die Früchte der Gehölze unterscheiden sich sehr voneinander. Es gibt Beeren, Steinfrüchte, Nüsse, Apfelartiges, Hülsen, Kapseln oder Spaltfrüchte, wie sie der Ahorn trägt. Das Alter von Gehölzen hängt von vielen Faktoren ab. Dabei sind Arten, die schnell neue Lebensräume besiedeln, meist kurzlebiger als langsam wachsende Bäume.

Zu den beliebtesten Wildgehölzen zählt der reich verzweigte rundkronige Feldahorn mit seiner fast rechteckig gefederten Schupppenkrone. Der Baum mit den bis zu sieben Zentimeter langen gebuchteten Blättern wird zehn bis fünfzehn Meter hoch.

Die Eberesche tritt als sommergrüner, mehrstämmiger, wenig verzweigter Strauch auf. Es gibt sie aber auch als locker verzweigten Baum, der bis zu zehn Meter in die Höhe ragt. Die Eberesche hat gefiederte Blätter, ihre weißen Blüten treten in gewölbten Schirmrispen auf. Daraus bilden sich später die korallenroten Früchte.

Die Traubenkirsche ist ein, meist vom Grund an mehrstämmiger, locker verzweigter Baum mit überhängenden Zweigen. Seine zugespitzten, fast eiförmigen Blätter sitzen wechselständig auf den Zweigen. Die weißen Blüten hängen in Trauben herab. Daraus entwickeln sich die dunklen, sehr bitter schmeckenden Kirschen.

Die Hainbuche wächst schnell und kann 25 Meter hoch werden. Ihre wechselständigen Blätter sind gezähnt. Ihre Borke hat ein längs verlaufendes Netzmuster. Ihre Frucht, die Ecker, zählt botanisch betrachtet, zu den Nüssen. Das Holz des auch als Weißbuche bekannten Baums verträgt hohe mechanische Beanspruchung und liefert gute Holzkohle. Die Hainbuche kann bis zu 150 Jahre alt werden.