Kletterpflanzen

Kletterpflanzen sind vielfältig einsetzbar: Sie beranken Pergolen und Pavillons, Rankgerüste, Zäune und Laubengänge. Auch für Häuser sind sie von Bedeutung: Zwischen den Blättern einer Fassadenbegrünung “steht“ eine Luftschicht. Bereits bei einer Dicke von nur 5 cm hat diese Schicht die gleiche Schutzwirkung wie eine Isolierglas-Scheibe. Im Sommer ist das ein hervorragender Schutz gegen die Aufheizung der Mauer, im Winter gegen Auskühlung. Wir liefern Kletterpflanzen als kräftige Container-Pflanzen praktisch zu jeder Jahreszeit.
Kletterpflanzen

Selbstklimmende Arten

Selbstklimmende Arten

Wilder Wein oder Efeu halten sich mit ihren Haftwurzeln selbst an Wänden. Hierfür wird also kein Rankgerüst benötigt. Voraussetzung sind intakte Fassaden, damit die Haftwurzeln keinen Schaden am Putz oder Mauerwerk anrichten können.

Kletterpflanzen für Rankhilfen

Kletterpflanzen für Rankhilfen

Die meisten der schön blühenden Kletterpflanzen benötigen eine Rankhilfe in Form von Holz- oder Metallgerüsten, Drähten oder Netzen. Die beliebten Clematis-Sorten begeistern mit ihren großen Blüten, Geißblatt verströmt einen betörenden Duft, besonders in den Abendstunden.

Nutzpflanzen am Rankgerüst

Nutzpflanzen am Rankgerüst

Pergolen begrünen und gleichzeitig süße Früchte ernten – mit Weintrauben oder Kiwis gelingt Ihnen das. Wein ist auch ideal zur Schattierung von Südseiten an Gewächshäusern. Weniger bekannt ist der Strahlengriffel – er liefert stachelbeerähnliche Mini-Kiwis.

 

Schlagworte: ,

NaturaGart Produkte zum Beitrag: Kletterpflanzen