Hofanlage

Der Gutshof

Die alte Hofanlage wird im 13. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt. Am ältesten ist der Speicher (links), in dem früher Getreide gelagert und Brot gebacken wurde.
Die meisten Teile des Hauptgebäudes und das Café sind zwischen 130 und 150 Jahre alt.
Schlosserei, Versandhalle und Remisenerweiterung sind NaturaGart Neubauten aus den letzten Jahren, passen sich jedoch sehr gut der Hofanlage an.

Luftaufnahme der NaturaGart Hofanlage
NaturaGart HofzufahrtAls Zufahrt dient eine 80 Jahre alte Lindenallee, direkt rechts gibt es Parkmöglichkeiten für 170 PKW, weitere auf der linken Seite.
NaturaGart VerwaltungDas wuchtige Hauptgebäude ist 40 m lang. Hinter den Glastüren befindet sich die Verwaltung von NaturaGart.
NaturaGart TeichanlageDie Gebäude sind eingebettet in eine Teichlandschaft, die seit ca. 1995 allmählich entstanden ist.
NaturaGart VerwaltungInnerhalb des Gebäudes wurden die alten Strukturen weitgehend erhalten. Hier ein Blick in die NaturaGart-Verwaltung.
NaturaGart TeichberatungAuch im hochtechnisierten Büro der NaturaGart-Teichberater erinnern alte Natursteinmauern an die frühere Nutzung.
NaturaGart InfrastrukturDas ganze Gelände ist mit einem ca. 100 km langen Netz von Wasser-, Strom-, Alarm-, Video- und Steuerleitungen durchzogen.
Der Speicher ist das älteste Gebäude und steht unter DenkmalschutzDer Speicher ist das älteste Gebäude und steht unter Denkmalschutz.
Früher wurde in dem über 300 Jahre alten Gebäude noch Brot gebackenFrüher wurde in dem über 300 Jahre alten Gebäude noch Brot gebacken.
Zeitweise hauste dort ein Professor, der sich mit seiner Frau gestritten hatte.Zeitweise hauste dort ein Professor, der sich mit seiner Frau gestritten hatte.
In einer alten Fachwerkscheune haben wir das Café Seerose untergebrachtIn einer alten Fachwerkscheune haben wir das NaturaGart Café Seerose untergebracht.
NaturaGart Café SeeroseAuch da wurden die über 130 Jahre alten Wände weitgehend erhalten.
NaturaGart Café SeeroseAn der Rückseite gibt es einen Wintergarten und Pavillons für die Gäste.
An Sonntagen befinden sich oft mehr als 500 Besucher gleichzeitig im Gebiet.
Das Café Seerose ist wegen des besonders guten Preis-Leistungs-Verhältnisses in weitem Umkreis bekannt, so daß wir an Spitzentagen auch Reserve-Parkplätze bereithalten. Das weitgehend flache Münsterland gilt als Traumlandschaft für Fahrradfahrer. Auch für die Radler ist der NaturaGart-Park daher ein beliebtes Ziel geworden.

Hinter den alten Hofmauern ist eine ideale Freizeitlandschaft entstandenHinter den alten Hofmauern ist eine ideale Freizeitlandschaft entstanden.
Das ebene Münsterland ist ideal für RadfahrerDas ebene Münsterland ist ideal für Radfahrer. Oft stehen hier über 100 Räder.
NaturaGart SchlossereiNeu gebaut wurde die Schlosserei …
NaturaGart Versandhalle… eine große Versandhalle …
NaturaGart Remise… sowie Teile der Remise.