NaturaGart Park Mauern

In kurzer Entfernung zum Park gibt es Sandsteinbrüche, aus denen NaturaGart die Steine für die die zahlreichen Mauern bezieht. Sobald die Mauern etwas höher werden, setzt ein Bagger die meist etwa 100-400 kg schweren Steine. Höhere Mauern sind daher deutlich breiter als sie aussehen, zusätzlich sorgt eine dahinterliegende Schotterschicht für zusätzliche Stabilität.
Die Mauern sind ein idealer Schlafplatz für Hunderte von Molchen und Kröten.

In den Lücken der Natursteinmauern wachsen üppige PolsterpflanzenIn den Lücken der Natursteinmauern wachsen üppige Polsterpflanzen
Bei wenig Erde wachsen sehr niedrige Spezialisten auf den SteinenBei wenig Erde wachsen sehr niedrige Spezialisten auf den Steinen
Bei etwas mehr Erdkontakt gedeihen Pflanzen wie der MauerpfefferBei etwas mehr Erdkontakt gedeihen Pflanzen wie der Mauerpfeffer
n Mauerlücken halten sich Anemonen über viele Jahren Mauerlücken halten sich Anemonen über viele Jahre
Die Steingarten-Narzissen sind etwas empfindlicherDie Steingarten-Narzissen sind etwas empfindlicher
In größeren Lücken halten sich lockere Polsterpflanzen ...In größeren Lücken halten sich lockere Polsterpflanzen …
... die im Laufe der Zeit zu großen Beständen heranwachsen… die im Laufe der Zeit zu großen Beständen heranwachsen
An schattigen Stellen haben wir Farne wie diesen Streifenfarn gepflanzt.An schattigen Stellen haben wir Farne wie diesen Streifenfarn gepflanzt.