Teichreinigung mit Skimmer

Manche Wundermittel für die Teichpflege sind lebensgefährlich und verboten.
Solange „nur“ der Teich ruiniert wird, kann man das unter Leichtsinn abhaken. Es gibt aber auch immer wieder Erfindungen, die die eigene Gesundheit ruinieren können.

Hier finden Sie einige Geräte, die hilfreich sind und die Sie mit ruhigem Gewissen einsetzen können.
Sie helfen Ihnen, den Teich mit einem geringeren Aufwand zu pflegen und stabil zu halten. Und es gibt unsere Einschätzung zu einigen problematischen Produkten.

Loading the player ...

Skimmer reinigen die Wasseroberfläche des Teiches

Skimmer reinigen die Wasseroberfläche des Teiches

Ein Skimmer hilft gegen Blütenstaub, Blütenblätter oder Algen, die auf der Oberfläche des Teiches treiben. Es gibt sie als freischwimmende oder fest eingebaute Version. Man kann sie direkt an die Zielsaugtechnik des NaturaGart-System anschließen, anderenfalls braucht man dafür eine zusätzliche Pumpe. Das Wasser muss über einen Filter zurückgeführt werden. Hier steht mehr über Skimmer.

Teich-Belüfter sind in der Regel nur eine Notfall-Reserve

Teich-Belüfter sind in der Regel nur eine Notfall-Reserve

Die aufsteigenden Luftblasen wirbeln im ungünstigsten Falle Sedimentpartikel auf und verteilen den darin gebundenen Dünger im ganzen Teich. In sehr stark besetzten Fischteichen kann man bei einem Pumpendefekt damit schnell eine Wasserbewegung organisieren. Die Auswirkungen auf den CO2-Gehalt des Wassers können abhängig vom Teichzustand positiv oder negativ sein. Hier steht mehr über Teich-Belüfter.

UV-Anlagen wirken in Teichen besonders gegen Mini-Algen

UV-Anlagen wirken in Teichen besonders gegen Mini-Algen

Es hängt von der Porenweite der Filtermedien ab, bis zu welcher Größe die Mini-Algen abgefiltert werden. Auch bei guten Filtern wird man zwar bis auf den Boden sehen können, Details wirken jedoch verschwommen und unscharf. Das bessert sich sehr rasch durch den Einsatz einer UV-C-Anlage. Die Strahlung bringt Mini-Algen um und darf nur in den Gehäusen betrieben werden. Hier steht mehr über UV-Anlagen.

Fontänen: Zur Sauerstoff-Versorgung oft ungeeignet

Fontänen: Zur Sauerstoff-Versorgung oft ungeeignet

Das sagen alle: Intensives Sprudeln bringt mehr Sauerstoff ins Wasser. Das kann so sein – muss aber nicht! Ein Problem entsteht bei Hitze-Perioden. Je höher die Temperatur im Wasser steigt, desto weniger Sauerstoff kann das Wasser aufnehmen. Fontänen in heißer Luft können ein Problem verschärfen –dann besser nachts laufen lassen, wenn es kühler ist. Hier ist ein Video über Teiche bei extremer Hitze.

Muss man Gartenteiche mit Fischen im Winter heizen?

Muss man Gartenteiche mit Fischen im Winter heizen?

Teiche können sehr stark auskühlen, wenn im Winter kalte Luft eingeblasen wird oder hohe Wasserfälle eingebaut wurden. Den einheimischen Fischen ist das ziemlich egal, den Koi eher nicht. Da hilft große Wassertiefe oder im Notfall auch eine Teichheizung – die allerdings viel Strom verbraucht. Am sinnvollsten ist immer noch die richtige Fischauswahl. Sehen Sie in diesem Video was in den Teichen im Winter passiert.

Braucht man im Winter einen Eisfreihalter für den Teich?

Braucht man im Winter einen Eisfreihalter für den Teich?

Das hängt vom Gesamtkonzept und dem Pflegezustand ab. Alle organischen Reste wie eingewehtes Herbstlaub zersetzen sich im Winter am Grund des Teiches. Dabei entsteht Kohlendioxid. Wenn die Konzentration zu stark steigt, taumeln Fische und Frösche durch den Teich und werden irgendwann sterben. Bei einem Filtergraben hält eine schwache Pumpe den Einlauf-Bereich eisfrei – sonst empfehlen wir einen Eisfreihalter.

Aggressives Ozon braucht man für normale Teiche nicht

Aggressives Ozon braucht man für normale Teiche nicht

Ozon wird zur Desinfektion des Wasser benutzt und ist schon in geringen Konzentrationen giftig. Der normale Anwendungsfall sind stark überbesetzte Fischteiche, in denen unterschiedliche Verbindungen oxidiert und Algen getötet werden. Mit einer naturnahen Haltung hat das nichts zu tun – eher mit dem Überlebenskampf auf einer Intensiv-Station. Aus diesem Grunde raten wir eher zu besseren Rahmenbedingungen.

Kupfer-Elektrolyse setzt kontinuierlich Pflanzengift frei

Kupfer-Elektrolyse setzt kontinuierlich Pflanzengift frei

Es gibt Geräte, die kontinuierlich Kupfer an das Wasser abgeben. Damit sollen eigentlich Algen bekämpft werden. In der Praxis hängt es aber nur von der Dauer der Anwendung und der Kupfer-Konzentration ab, wann auch die anderen Teichpflanzen darunter leiden. So sollen Probleme der Intensivhaltung begrenzt werden. Mit naturnaher Haltung von Fischen hat das nichts zu tun – weshalb wir das nicht empfehlen.

Wasser-Pflegemittel: Mit KnowHow leicht zu ersetzen

Wasser-Pflegemittel: Mit KnowHow leicht zu ersetzen

NaturaGart zeigt in seinem Park, dass es auch anders geht. Jährlich werden Hunderte von Wasserproben analysiert. Dabei fallen immer wieder schwer gestörte Teiche auf, die mit angeblichen Pflegemitteln behandelt worden sind. Meistens sind das Algengifte, deren Folgewirkungen den Teich überfordern. Auch diverse Starterbakterien und Mikro-Organismen werden eher als nutzlos bis schädlich eingeschätzt.

 

Schlagworte: , ,

NaturaGart Produkte zum Beitrag: Teichreinigung mit Skimmer