Unser Online-Shop verwendet Cookies. Durch Nutzung der Webseiten zeigen Sie sich damit einverstanden. (mehr erfahren)

Der Videoplayer wird geladen ...

Zu Frühlingsbeginn lockt eine farbenfroh leuchtende Blütenpracht zehntausende Besucher in den NaturaGart Park. Wenn es zu Jahresbeginn besonders warm ist, kann es schon mal passieren, dass die Blüte der Frühlingsblüher bereits einen Monat früher als geplant einsetzt. Leider sorgen die hohen Temperaturen auch dafür, dass die Frühlingsblüte in solchen Jahren früher verschwindet und auf den Beeten, wo einst Tulpen & Co standen, die Sommerblumen schon um einiges früher gepflanzt werden müssen.

Teichufer im Frühjahrsgewand

Nicht nur auf den Blumenbeeten, auch anderswo im NaturaGart Park erwacht im Frühling das Leben. Dabei präsentiert sich die Natur vielfältig und abwechselungsreich. Blütensträucher wie die Azaleen kontrastieren auf wunderbare Weise den rosa Schleier, mit dem die Kuckuckslichtnelken den Teichrand verhüllen. In nährstoffreichen Feuchtzonen hingegen dominieren die Sumpfprimeln. Von März bis Juni blühen verschiedene Arten, auch die Japanprimeln gehören dazu. Die Kollwitzien, die meist kleinblütigen Waldreben und die neuen Blauregensorten mit ihrer unglaublichen Blütenpracht ziehen die Blicke ebenso auf sich.

Stabiles Rank-System aus Aluminium im Online-Shop

Warmes Wetter fördert das Algenwachstum

Auch auf dem Teichgrund hat die kalte Jahreszeit ihre Spuren hinterlassen. Hier hat sich den Winter über ein kurzer Rasen aus Fadenalgen gebildet. Das Ansteigen der Temperaturen beschleunigt ihr Wachstum. Bald reichen die Nährstoffe nicht mehr aus, einzelne Teile der Fadenalgen reißen ab und treiben umher. Das Wasser bleibt zwar weiterhin klar, doch flockenartig schimmernde Algen trüben jetzt ein wenig die Sicht. In der Folge lichtet sich der Algenrasen in den Tiefen der Gartenteiche nach und nach, im Sommer ist er dann verschwunden. Die Beseitigung der Algen ist umkompliziert. Der Grobfilter eignet sich sehr gut dafür. Er wurde für dieses Problem konzipiert und zieht die Algenflocken zuverlässig aus dem Wasser. Für die verbliebenen Partikel kann man dann im Modul-Filter den Standardfilter-Schaum unter den Grobfilter stellen.

Mehr Informationen über Teichfilter im Online-Shop vergleichen

Neues Video über versunkene Schiffswracks

Naturagart.tv hat ein Video vorbereitet. Thema: versunkene Schiffe auf den Böden der Meere. Dieses Motiv findet sich auch als ein Teil der Kulisse im deutschlandweit größten Kaltwasseraquarium. Das Video ist nicht nur für Tauchfreunde ein Genuss.

Video über Schiffswracks und Artenvielfalt hier ansehen.