Übersicht

Teichschlammsauger verhindern das Altern und Verlanden Ihres Teiches

Es wird immer einzelne Stellen geben, an denen sich etwas mehr Sediment ansammelt. Je seltener ein Schwimmteich genutzt wird oder je weniger Fische der Teich enthält, desto weniger wird aufgewirbelt und abgesaugt.

Man kann das Sediment dann mit einem Besen oder Abzieher zur nächsten Sedimentfalle schieben oder (besser noch) mit diesem Schlammsauger aus dem Teich entfernen. Je sauberer der Boden, desto stabiler wird der Teich.

Der Videoplayer wird geladen ...
lieferbar  
Artikel Nr. 35970
955,90 € *

lieferbar  
Artikel Nr. 16586
540,00 € *

lieferbar  
Artikel Nr. 35974
349,00 € *

lieferbar  
Artikel Nr. 36050
2.248,00 € *

Anwendungsbereiche für den SaniSee-Schlammsauger

Man kann das Sediment zu den Sedimentfallen fegen oder direkt absaugen.
Teichsauger sparen Zeit bei der Teichpflege
Sedimentfallen haben die beste Wirkung, wenn der Mulm aufgewirbelt wird. Das funktioniert gut mit Fischen oder der regelmäßigen Nutzung durch Schwimmer. Ohne Aufwirbeln wird die Schicht dicker werden und immer mehr verdichten. Wenn sich - wie auf dem Foto - wenig Sediment absetzt, kann man das Wasser einfach in den Filtergraben pumpen.
Ein Schlammsauger ist der erste Schritt zu einer Teich-Sanierung
Wer keine Bodenabsaugung eingebaut hat, wird jedes Jahr einige Millimeter Sediment ansammeln. Wer das mit einer Komplettreinigung und Neubefüllung regeln will, drückt zwar die RESET-Taste für den Teich, muss aber den gesamten Stabilisierungsprozess über viele Monate noch einmal durchlaufen. Da ist ein Teichsauger viel besser.

Der Schlammsauger SaniSee entschlammt sicher ihren Teich

Das geeignete Werkzeug zum Entfernen des Teichschlamms ist der Schlammsauger. Diese Geräte gibt es in verschiedenen Preis- und Leistungsklassen. Das entscheidende Kriterium bei der Entscheidung für einen Schlammsauger ist seine Saugkraft. Bei Teichen mit einer Fläche zwischen 10 und 20 Quadratmetern braucht man Geräte der mittleren Leistungsklasse. Wie den SaniSee von NaturaGart. Er saugt das sedimenthaltige Wasser mit einem Vakuum in eine Kammer hinein.

Der SaniSee kann zum Schutz von Kleintieren mit einem Zwischenbehälter kombiniert werden, in dem ein großer Filterschaum angesaugte Molche, Kaulquappen oder Libellenlarven zurückhält und sie davor bewahrt in die Pumpe zu gelangen. Die vom Filterschaum aufgefangenen Kleintiere kann man anschließend in den Teich zurücksetzen.

Teichschlamm entfernen ist essentiell für das natürliche Gleichgewicht

Der Teich in einem Garten ist leider kein natürliches Gewässer. Natürliche Seen sind meistens sehr alt und befinden sich in einem ökologischen Gleichgewicht. Ihr Schwimmteich ist vermutlich noch sehr jung und es muss sich erst ein Gleichgewicht in den kommenden Jahren entwickeln. Wenn Sie das Sediment nicht entfernen, wird der Nährstoffgehalt in Ihrem Gewässer steigen und der Sauerstoffgehalt sinken. Mikroorganismen zerlegen die organischen Stoffe in Nährstoffmoleküle. Für diesen Prozess wird Sauerstoff veratmet und Kohlenstoffdiaoxid freigesetzt. Bis ein Teich umkippt dauert es in der Regel sehr lange, besonders wenn keine Fische gehalten werden. Umkippen bedeutet, die komplette Abwesenheit von Sauerstoff, sodass kein Wachstum und Leben von Tieren und Pflanzen mehr möglich ist.

Die Reinigung des Teiches ist also nicht nur ein optischer Aspekt für einen schönen Garten, sondern auch sehr wichtig für ein funktionierendes biologisches Habitat für eine artenreiche Flora und Fauna.

Wie reduziert man die Sedimentbildung?

Gartenteiche mögen Nährstoffüberschüsse überhaupt nicht. Darum sollte man dafür sorgen, dass möglichst nichts dort hinein fällt. Zum Beispiel, dadurch, dass man im Herbst rechtzeitig die Laubschutznetze aufstellt. Organische Partikel zersetzen sich im Wasser und mutieren zu Teichschlamm. Und müssen deshalb schnell entfernt werden. Das erledigen oft die im Teichgrund integrierten Sedimentfallen. Alles was sie absaugen, wird in Richtung Teichfilter oder Filtergraben abgepumpt.

Völlig verhindern lässt sich der Nährstoffimport in den Teich allerdings nicht. Etwas Blütenstaub oder kleine Blätter fallen immer ins Wasser. Und auch das Sediment wird nicht zu hundert Prozent abgesaugt. Denn es gibt in Gartenteichen vielfach tote Winkel und entlegene Ecken, Folienfalten und Spalten zwischen den Steinen, die außerhalb des Wirkungsbereichs der Sediment-Falle liegen. Doch auch das Sediment, das sich in diesen Ecken bildet, muss entfernt werden. Dafür muss der Teich entschlammt werden.

Bedienung von Schlammsaugern

Legen den Ablaufschlauch in den Filtergraben, ein Blumenbeet oder in die Kanalisation, nehmen Sie den Saugschlauch in die Hand. Nun können Sie mit den Reinigungsarbeiten beginnen indem Sie das Gerät starten. Führen Sie den Schlauch mit der Telekopstange bis an den Teichgrund und pumpen den Schlamm ab. Für den Boden nehmen Sie die dreieckige Bodendüse. Bewegen Sie die Düse langsam über den Boden und das Sediment, sodass der Schlamm möglichst wenig aufgewirbelt wird. Mit schnellen hektischen Bewegungen würden Sie sehr viel Sediment aufwirbeln, welches Sie somit nicht aus dem Teich entfernen würden.

Wie häufig sollte der Schlamm abgesaugt werden?

Dies hängt davon ab, wie schnell der Teich verschmutzt. Fallen täglich Blätter oder Nadeln auf die Teichoberfläche oder halten Sie Fische in dem Teich, müssen Sie diesen häufiger reinigen. Futterreste und Fischkot sammeln sich ebenso am Boden, wie Pollen und andere Schmutzpartikel. Erfahrungsgemäß reicht es den Teich ein bis zweimal pro Monat zu reinigen. Dies hängt auch sehr stark von der Nutzung ab. Im Frühling und Herbst sollten Sie zudem eine ausgiebige Grundreinigung durchführen. So können Sie einer starken Algenblüte vorbeugen.

Der beste Zeitpunkt für eine Reinigung mit einem Schlammsauger

Gründliche Reinigungsarbeiten sollten im Herbst durchgeführt werden. So reduzieren Sie die Mengen von Sediment über den Winter und limitieren die möglichen Nährstoffe in Ihrem Teichsystem für die nächste Saison erheblich. So können Sie das Algenwachstum im nächsten Frühjahr begrenzen und auch für erhöhte Sauerstoffgehalte sorgen, da die organischen Substanzen im Schlamm nicht durch Bakterien (Destruenten) abgebaut werden müssen.

Wie lange dauert die Reinigung mit einem Teichschlammsauger?

Dies hängt vor allem von der Teichgröße und dem Verschmutzungsgrad ab. Meistens ist es besser und zeiteffektiver regelmäßig geringe Mengen Sediment abzusaugen, als zu warten bis sich eine dicke Schicht Sediment angesammelt hat. Komfortable Geräte mit einem Zweikammersystem, beschleunigen den Reinigungsprozess erheblich, da Sie die Behälter nicht reinigen müssen.

Wie kann man ausschließen Fische, Molche und Frösche einzusaugen?

Mit der flachen Dreieck-Bodendüse ist es bei verpanzerten Teichen kaum mögliche kleine Tiere mit einzusaugen. Wenn Sie mit der Runddüse an unebenen Stellen arbeiten, sollten Sie die Stellen behutsam reinigen, ohne die Tiere zu stören. Wenn Sie die Arbeiten in einem langsamen Tempo ausführen, können die Tiere vor der Düse wegschwimmen und sich in Sicherheit bringen.

Wohin mit dem abgesaugtem Sediment?

Wohin Sie den Schlamm und das Teichwasser weiterleiten, ist Ihnen überlassen. Der Schlamm ist reich an Nährstoffen und somit perfekt als Dünger geeignet, demnach wäre es zu schade, diesen in die Kanalisation abzuführen. Sie können das Sediment entweder in den Filtergraben zurückleiten, Blumenbeete düngen oder für Ihren Gemüsegarten nutzen. Um weniger Teichwasser aus dem Gewässer zu verlieren, eignet sich also besonders die Einleitung in den Filtergraben. Auch die Pflanzen in der Regenerationszone freuen sich über die zusätzlichen Nährstoffe.

Wichtige Eigenschaften von Schlammsaugern

Die wichtigsten Eigenschaften sind natürlich die Saugleistung, die Schlauchlänge sowie mögliche Zubehör- als auch Ersatzteile. Sie möchten überall in Ihrem Gewässer den Grund erreichen, denn dort sammelt sich der Schmutz an. Und dies natürlich nicht nur am Rand, sondern auch in der Mitte des Teiches. Mit einem zehn Meter langem Schlauch, 3,6 Meter langen Teleskopstange und 1200 Watt Saugturbine sind Sie für ihren heimischen Schwimmteich bestens aufgestellt. Unser Modell arbeitet mit einem 2-Kammersystem, mit dem Sie ohne Unterbrechung Ihren Teich reinigen können. Zusätzlich bieten wir ihnen optionale Zubehör und alle gängigen Ersatzteile für Reparaturen an.

2-Kammer Systeme

Unser Schlammsauger hat im Inneren zwei Behälter. So wird gleichzeitig eingesaugt, und geleert. Der Vorteil ist, dass Sie den Behälter nicht manuell leeren müssen. So können Sie durchgehend den Schlamm vom Grund entfernen und sparen Zeit bei der Bedienung. Der Ablaufschlauch wird einfach in den Filtergraben oder die Kanalisation geführt.

Bis zum Grund vom Ufer reinigen

Unsere Modelle eignen sich für alle Schwimmteiche, welche nach unserem System gebaut werden. Eine Tiefe von 1,30 Metern lässt sich erfahrungsgemäß problemlos erreichen. Die Reinigungstiefe oder auch Reichweite vom Ufer hängt von der Länge des Absaugschlauches und der Leistungsfähigkeit der Pumpe ab. Wenn Ihr Schwimmteich deutlich breiter ist und Sie vom Ufer nicht jede Stelle mit der Düse erreichen, gibt es Schlauchverlängerungen und Teleskopstangen.

Enthaltene Saugdüsen

Wechselbare Aufsätze sind sehr entscheidend um mit dem Schlammsauger an jede Stelle des Teiches zu gelangen. Durch die zwei im Lieferumfang enthaltenen Aufsätze sind Sie für Innenwände und Zwischenräume ideal vorbereitet. Für große Flächen eignet sich die Dreieck-Bodendüse. Diese saugt Schlamm und Sediment effizient ab. Ansammlungen von Fadenalgen können gezielt und leicht aus Ecken oder Wänden mit der Runddüse abgesaugt werden.

Vorabscheider für Schlammsauger

Mit einem optional erhältlichen Vorabscheider sammeln Sie grobe, große oder auch schwere Materialien des Schlammsaugers vor dem 2-Kammer System ab. So verhindern Sie, dass Steine Tannenzapfen, Stöckchen oder auch versehentlich eingesaugte Organismen in das innere des Gerätes gelangen. Dies schont das Material und erhöht die Langlebigkeit des Schlammsaugers. Jedes Gerät ist mit einem ausgestattet.

Stromverbrauch von Schlammsaugern

Schlammsauger verbrauchen einiges an Strom um die gewünschte Leistung zu erbringen. Jedoch muss man bedenken, dass diese Geräte auch nur kurz und eher selten in Betrieb genommen werden. Es handelt sich somit also nicht um einen Dauerbetrieb und durchgehenden verbrauch wie bei anderen Haushaltsgegenständen. Es ist eher mit einem Staubsauger zu vergleichen.

Unsere Modelle liegen zwischen 1200 und 1700 Watt Leistung. Eine höhere Wattzahl bedeutet auch mehr Saugleistung. Aus oben genannten Gründen, sollte kein Gerät mit einer geringeren Wattzahl ausgesucht werden, denn diese werden meistens länger betrieben um die gleiche Reinigungsleistung zu erreichen. Schlammsauger haben also keinen großen Einfluss auf die Stromrechnung.

Fördermenge der Pumpen von Schlammsaugern

Die Fördermenge beschreibt wieviel Wasser der Schlammsauger pro Stunde maximal absaugen kann. Bei den üblichen Gartenteich ist dieser Wert eher irrelevant. Wichtiger ist dieser Wert, wenn der Schwimmteich deutlich größer wird. Meistens werden separate Werte für die Absaugleistung und die Schmutzwasserpumpe angegeben. Bei diesen Geräten wird mit einem zwei Kammer System gearbeitet.

Gewicht von Schlammsaugern

Schlammsauger sind in der Regel recht schwer. Das Gewicht liegt meistens über 15 kg und mehr, jedoch erleichtern Transportrollen die Bewegung und ermöglichen dies für alle Größen dank eines verstellbaren Griffes. Während des Saugens steht der Schlammsauger etwas erhöht neben dem Teich und muss nur wenig bewegt werden. Dank des Gewichtes steht der Sauger recht stabil und droht nicht umzukippen.

Ersatzteile und Zubehör für Schlammsauger

Für unsere Produkte bieten wir natürlich auch Ersatzteile und weiteres Zubehör an. Der Schlammsauger kann also im Falle eines Defektes repariert werden, falls nötig. Ebenso bieten wir Ihnen eine mehrjährige Garantie an. Egal ob ein defekter Motorkopf, eine neue Pumpe oder diverse Kleinteile sind separat für den Schlammsauger erhältlich und austauschbar. Wenn für ihren Teich nötig, haben wir unter anderem auch Schlauchverlängerungen, längere Teleskopstangen, einen Vorabscheider sowie eine weitere Saugglocke im Sortiment.

Onlinekaufen oder Vor-Ort Beratungen

Wenn Sie Fragen zu unseren zwei Schlammsaugern haben, können Sie uns gerne anrufen. Wir können Ihnen dann das passende Gerät für Ihre Teichanlage empfehlen. Dafür sind ein paar Eckdaten wie Größe, Tiefe, Wasservolumen und Nutzung zu Ihrem Teich sehr von Vorteil. Auf Wunsch können Sie den Schlammsauger an bestimmten Terminen auch in unserem Park im Einsatz sehen.

Video: Lösungen für das Algenproblem

Wenn man den Schlamm absaugt, beugt man Algenwachstum vor.
Artikel Nr. 35970
Teichreinigung
Komplett-Set aus Basis-Gerät, 10 m Saugschlauch (38 mm), 10 m Ablaufschlauch (38 mm) mit C-Kupplung, Teleskopstange 1,2 bis 3,6 m, Saugdüse rund und Dreieck-Bodendüse.
955,90 € *
 
Artikel Nr. 16586
Teichreinigung
Saughöhe bis zu 2,4 m, starke 1700 Watt Leistung, permanente Absaugung durch Zwei-Kammer-Technik
540,00 € *