1.12. Park weiterhin geschlossen

Die neue Corona Schutzverordnung gilt jetzt mindestens bis zum 10.01.2021, der Park bleibt somit weiterhin geschlossen.

30.10 Park schließt

Der Park ist aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung ab dem 02.11. bis mindestens 30.11. geschlossen.

Unterwasserpark bis April 2021 geschlossen.

26.10 Palmen-Bistro schließt und strengere Schutzmaßnahmen

Die gesamte Gastronomie im NaturGart-Park ist bis auf Weiteres geschlossen.

Es gilt Maskenpflicht im Außenbereich auf Parkplätzen und am Eingang sowie allen Bereichen, wenn der Abstand von 1,50 m nicht eingehalten werden kann.

16.09. Corona-Verhaltensregeln

Beim Besuch des NaturaGart-Parks sind folgende Corona Schutzmaßnahmen einzuhalten:

  1. Beachten Sie zu jeder Zeit den Mindestabstand von 1,5 m.
  2. In allen geschlossenen Gebäuden und WC-Anlagen sowie in Warteschlangen besteht Maskenpflicht.
  3. Wenn die maximale Besucherzahl (875) erreicht ist, wird der Parkzugang geschlossen.
  4. Husten und Niesen Sie immer in die Armbeuge, waschen Sie bitte regelmäßig und intensiv Ihre Hände.

Für einen entspannten Besuch nehmen Sie bitte Rücksicht auf andere Besucher. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Öffnungszeiten

10.08. Fast Normalbetrieb im Palmen-Bistro

Das Palmen-Bistro bietet wieder eine Auswahl hausgemachter Kuchen an. Auf der Speisekarte finden sich Pommes mit Currywurst, Gyros mit Reis und sonntags zusätzlich Hähnchen-Wraps mit Gemüse, daneben Muffins, Donuts, Brezeln und warme sowie kalte Getränke. Es gibt ausgewiesene Sitzmöglichkeiten in der Palmen-Halle nach dem Corona-Hygienestandard. Das Café Seerose bleibt leider weiterhin geschlossen.

07.07. Geöffnete und geschlossene Bereiche

  • Palmen-Bistro wieder durchgehend geöffnet (sonntags Mittagsgericht; an allen anderen Tagen bietet das Bistro Muffins, Donuts, Brezeln, Eisspeisen und warme sowie kalte Getränke).
  • Bestellungen und Lieferungen nicht durch das Corona-Risiko beeinträchtigt.
  • Beratung telefonisch und online möglich.
  • Tauchbasis wieder geöffnet. Tauchkurse und der Verleih von Ausrüstung (bis auf Flaschen und Blei) dürfen leider noch nicht stattfinden! Für Reservierungen und bei Fragen per Email an unterwasserpark@naturagart.de wenden oder unter der +49 (0)5451 5934-611 anrufen!
  • Gärtnerei für Verkauf vor Ort und das Café Seerose bis auf Weiteres geschlossen.
  • Weiterhin leider keine Beratung und kein Verkauf vor Ort.

Senkung der Mehrwertsteuer

Wir geben den Preisvorteil weiter, indem wir unsere Preise mit dem reduzierten MWSt.-Satz neu berechnet haben. Alle Preise sind bereits mit dem reduzierten MWSt.-Satz im Shop hinterlegt.

15.06. Tauchbasis öffnet wieder

Es ist endlich soweit und wir freuen uns darauf: Der Normalbetrieb für Sporttaucher läuft wieder ab Mittwoch, den 17.06.2020. Ausrüstung darf allerdings noch nicht verliehen werden. Es gibt die üblichen Einschränkungen in puncto Abstand / Hygieneregeln etc. Bitte melden Sie sich vorher an, die Zahl der Tauchbasisbesucher ist leider noch beschränkt. Für Reservierungen und bei Fragen einfach per Email an unterwasserpark@naturagart.de wenden oder unter der +49 (0)5451 5934-611 anrufen.

15.06. Rückstand deutlich reduziert

Der „Hartwaren“-Versand läuft inzwischen fast normal. Es gibt einige Nachschub-Probleme bei italienischen Kunststoff-Verarbeitern für einige Fittings, bei unseren deutschen Zulieferern laufen die Maschinen inzwischen „am Anschlag“, um die Rückstände aufzuholen.

Wir sind da wieder im alten Rhythmus und brauchen nur 2 – 3 Tage für den Versand.

Bei den Pflanzen gibt es zwar weiterhin viele vorgebuchte Termine von Kunden, die das gesamte Teichbau-Projekt mit uns abwickeln – wir haben jedoch den Rückstand etwa halbiert. Für nicht reservierte Neubestellungen haben wir jetzt noch Wartezeiten von 2-3 Wochen. Den genauen Versandtag kennen auch wir erst wenige Tage vorher. Die massive Auftragsflut hat die Zeitplanungs-Software an Ihre Kapazitätsgrenze gebracht.

13.06. NaturaGart Park jetzt länger geöffnet (täglich 8-20 Uhr)

Der Park ist fast ohne Einschränkungen nutzbar, lediglich ein Aquarienraum bleibt gesperrt, weil es dort nur einen Zugang gibt.

An Samstagen und Sonntagen versorgt Sie das Palmenbistro mit Getränken, etwas Kuchen und einem „To Go“-Mittagessen. Es gibt weiterhin keine Tische wegen der damit verbundenen Dokumentationspflicht.

11.06. Donnerstags-Feiertage sind ein Problem

Donnerstags-Feiertage sind für den Pflanzen-Versand das größtmögliche Ärgernis. 7 Tage lang kommen Aufträge rein, aber es gibt nur einen einzigen sicheren Versandtag: das ist der Montag. Am Dienstag können wir nur Bestellungen aus dem Nahbereich verschicken, wenn dort am Mittwoch, spätestens Freitag zugestellt wird.

Am Mittwoch verschicken wir robuste Gehölze, die einen mehrtägigen Transport problemlos überstehen.

Unvermeidbar – da sammeln sich wieder Aufträge an.

Corona-Verhaltensregeln

Beim Besuch des NaturaGart-Parks sind folgende Corona Schutzmaßnahmen einzuhalten:

  1. Beachten Sie zu jeder Zeit den Mindestabstand von 1,5 m.
  2. In allen geschlossenen Gebäuden und WC-Anlagen sowie in Warteschlangen besteht Maskenpflicht.
  3. Wenn die maximale Besucherzahl (875) erreicht ist, wird der Parkzugang geschlossen.
  4. Husten und Niesen Sie immer in die Armbeuge, waschen Sie bitte regelmäßig und intensiv Ihre Hände.

Für einen entspannten Besuch nehmen Sie bitte Rücksicht auf andere Besucher. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

28.05. NaturaGart Park unter Auflagen geöffnet (täglich 9-17 Uhr)

  • Palmen-Bistro eingeschränkt geöffnet (an Wochenenden).
  • Bestellungen und Lieferungen nicht durch das Corona-Risiko beeinträchtigt.
  • Beratung telefonisch und online.
  • Gärtnerei für Verkauf vor Ort bis auf Weiteres geschlossen.
  • Café Seerose bis auf Weiteres geschlossen.
  • Tauchbasis bis auf Weiteres geschlossen.
  • Weiterhin leider keine Beratung und kein Verkauf vor Ort.

Gartenszene „explodiert“

Fast überall wochenlange Lieferzeiten

Fast überall wochenlange Lieferzeiten Viele machen Kurzarbeit, andere wissen nicht, wie sie die Auftragsflut beherrschen sollen. Wer „Zwangsurlaub“ macht, nutzt das oft für lange aufgeschobene Arbeiten an Haus und Garten. Nach den heißen Sommern der letzten Jahre stehen Schwimmteiche auf der Liste ganz weit oben. Bei allen Verkaufsstellen für Pflanzen und Gartenartikel hat das zu einem extremen Auftragseingang geführt. Hier berichtet NaturaGart über die aktuelle Lage.

8.5.2020 Park ab heute wieder geöffnet

Hunderttausende von Tulpen und Narzissen haben geblüht, ohne von Parkbesuchern angestaunt zu werden. Derzeit ist Saison für Azaleen, Rhododendren und Blauregen, hinzu kommen viele Steingartenpolster und auch die ersten vereinzelten Seerosen.
Ab Freitag, 8.5.2020 kann man sich das alles wieder ansehen. Es wird diverse Einschränkungen geben: maximal 600 Besucher gleichzeitig, deutlich weniger im Aquarium und in anderen Gebäuden. Dort gilt auch Maskenpflicht. Am Wochenende ist ein separater Ausgang freigeschaltet. Am besten kommen Sie in der Woche – da ist alles viel ruhiger.

Wichtig ist: Die Gastronomie bleibt weiterhin zunächst geschlossen. Wegen dieser Einschränkungen senken wir den Parkeintritt auf 3 Euro ab. Jahreskarten können wir frühestens in einem Monat wieder ausstellen.

Und eine andere wichtige Einschränkung ist: Kein Kontakt mit NaturaGart-Mitarbeitern!
Keine Beratung, kein Verkauf.

Abholungen sind unter Sicherheitsvorkehrungen notfalls möglich. Der Grund: Wir werden derzeit mit einer Vielzahl von Aufträgen überschwemmt. Wir konzentrieren uns darauf, das abzuarbeiten. Da bleibt keine Zeit für andere Gespräche – so angenehm solche Unterbrechungen auch für uns wären…

Hinzu kommt: Wir müssen arbeitsfähig bleiben und daher jedes Risiko für unsere Mitarbeiter/innen vermeiden. Aus diesem Grunde: Volle Konzentration auf die Teichprojekte unserer Kunden und auf die Aufträge aus dem Internet-Shop. Mehr geht derzeit nicht.

Der Videoplayer wird geladen ...

7.5.2020 Macht die Kurve flach

Das gilt nicht nur für Corona. Der Auftragseingang im April/Mai liegt ohnehin schon etwa 1.000 Mal höher als im Winter. Es ist ein organisatorischer Kraftakt, das zu bewältigen.

Der massive Auftragseingang, insbesondere von Kleinbestellungen, führt dazu, dass wir etwa 35% mehr Pakete packen als bei der Letzten Auftragsspitze. Das sprengt alle Kapazitäten.

Wir arbeiten derzeit an einer Lösung für dieses Problem und melden uns dazu bald wieder.

6.5.2020 Kommunikations-Engpass

Überlegen Sie bitte, wie lange Sie zum Schreiben einer Email brauchen. Selbst wenn sie 20 pro Stunde schaffen, würden wir für den aktuellen Auftragsbestand über einen Monat brauchen. Dann ist die Ware schneller da als die Mail.

Das geht also nur automatisiert – und so verschicken wir schon Tausende pro Tag. Aber die aktuelle Situation ist neu und alles muss neu gesteuert und programmiert werden. Auch das dauert. Da quetschen wir derzeit ganz viele Projekte durch ein Nadelöhr.

1.5.2020 Rückfragen bitte nur in Notfällen

Alle konzentrieren sich auf den Versand.

Alle Unternehmen im Gartenbereich bitten dringend darum, von telefonischen Rückfragen abzusehen. Planen Sie ein, dass es länger dauert – egal, wo sie bestellen. Bei NaturaGart ist das nicht sehr viel anders. Es ist zwar extrem viel automatisiert – aber man braucht immer noch qualifizierte Mitarbeiter/innen, die die Pflanzen in die Hand nehmen – und das ist das Nadelöhr.

Überholspur

Der Engpass sind qualifizierte, erfahrene Mitarbeiter. Für andere Aufträge kann man auch jemanden schnell anlernen und er kann nicht viel falsch machen. Solche kleinen, einfachen Aufträge bringen wir auf eine Überholspur. Dann geht das deutlich schneller – das können wir aber nicht vorher zusagen!

Was NaturaGart für einen reibungslosen Ablauf tut

In den Gewächshäusern haben wir Teams gebildet, die mit viel Abstand voneinander arbeiten. Deshalb können wir den Personalbestand auch nicht so aufstocken wie im letzten Jahr, zumal auch die Hilfskraft-Auswahl eingeschränkt ist. Nicht jeder bringt die erforderliche Disziplin für sicheren Abstand mit. Derzeit läuft noch alles gut, aber irgendwann wird das wahrscheinlich etwas Geschwindigkeit rausnehmen.

Im Kundenservice gibt es Home-Office-Arbeitsplätze, andere Kolleginnen und Kollegen arbeiten auch hier in getrennten Räumen. An typischen Hochsaison-Tagen bearbeiten wir über 3.000 Emails und über 1.500 Telefonate. Die verbesserte Infrastruktur zahlt sich jetzt aus.

Damit sollten wir durch die Krise kommen.

Durch die Feiertage entsteht ein Nadelöhr

Zum besseren Verständnis die ersten zwei Aprilwochen:
An 14 Tagen kommen Aufträge rein, die meisten über den Shop. In der Spitze etwa 1.000 pro Tag. Aber: wegen der Feiertage fehlen die Transportkapazitäten und Zustellmöglichkeiten für Pflanzen. Von 14 Tagen können wir überhaupt nur an 6 Tagen Teichpflanzen verschicken. 1.000 Pakete pro Tag sind schon viel – aber wir müssten über 2.000 packen, um einen Rückstand zu vermeiden. Das ist schon im Normalbetrieb schwer – in Corona-Zeiten schaffen wir das nicht. Unvermeidliche Folge: Längere Lieferzeiten.

  1. Mittelstrecken
  2. Donnerstag (nur Kurzstrecke)
  3. Freitag (nur unempfindliche Gehölze etc.)
  4. Samstag
  5. Sonntag
  6. Montag - Langstrecken
  7. Dienstag - Langstrecken
  8. Mittwoch - Kurzstrecken
  9. Donnerstag, kein versand wegen Ostern
  10. Karfreitag
  11. Samstag
  12. Oster-Sonntag
  13. Oster-Montag
  14. Langstrecke

Transportkapazitäten werden eng

„Dann wechsel doch den Paketdienst“ hat uns neulich ein Kunde geraten, als die Lieferung einen Tag später kam als erwartet. Aber die Lage ist heute völlig anders: Kein Paketdienst nimmt neue Kunden. Es gibt vielmehr Mengenbeschränkungen, z.B. nicht mehr als 2 Lkw-Ladungen pro Tag. Und das auch nur, weil man seit 15 Jahren vertrauensvoll zusammenarbeitet. Und so bleibt schon mal eine Rolle Ufermatte stehen, damit 10 kleinere Pflanzen-Pakete noch auf den schon vollgestopften LKW passen. Was früher störungsfrei automatisch lief, braucht jetzt Zusatzbetreuung – und zusätzliche Zeit.
Unvermeidliche Folge: Längere Lieferzeiten.

Was Sie für einen reibungslosen Ablauf tun können

Planen Sie langfristiger. Niemand kann Ihnen heute versprechen, dass Sie morgen Ihre Ware bekommen. Große Universal-Versender haben ganze Warengruppen gesperrt, die Sie dort überhaupt nicht mehr kaufen können. Nichts ist mehr so wie im Februar.

Fassen Sie sich bei Telefonaten bitte kurz – das ist jetzt wichtiger denn je. Am schnellsten bearbeiten wir Shop-Bestellungen. Die meisten überspringen sogar eine Auftragsbearbeitung und landen sofort im Versand. Ganz einfache Lieferungen können angelernte Mitarbeiter oft noch am gleichen Tag bearbeiten.

Was man sorgfältiger verpacken muss, dauert länger. Mit Mails und Status-Informationen an den Shop sorgen wir dafür, dass Sie informiert sind. Beachten Sie das bitte: Viele Rückfragen sind unnötig, weil die Information schon bei Ihnen liegt. Wir halten Sie regelmäßig auf dem aktuellen Stand.

So können auch den genauen Zustell-Termin und den Ort direkt mit dem Paketdienst koordinieren. Alle Infos, die Sie dafür brauchen, schicken wir Ihnen. Ihre Mailadresse bleibt dabei geschützt.

Akzeptieren Sie bitte folgende Regelungen:

Wenn wirklich „Sand im Getriebe ist“ freuen wir uns natürlich über eine kurze Nachricht. Vermeiden Sie aber bitte, Termin-Druck ausüben zu wollen. Server optimieren die Reihenfolge. Jeder manuelle Eingriff macht uns langsamer. Aus diesem Grunde haben die Kolleg/innen auch praktisch keinen Spielraum.
Tut uns leid – aber in den letzten 40 Jahren haben wir so etwas noch nicht erlebt.


So haben Sie den direkten Kontakt zu NaturaGart

Jahrzehntelange Erfahrung mit der Tele-Bauleitung

Den größten Teil des Umsatzes macht NaturaGart mit Kunden, die weit entfernt wohnen. Wir haben daher über mehr als 40 Jahre Techniken für eine perfekte Baustellen-Unterstützung entwickelt. Wir können Sie auch ohne direkten Kontakt mit allen Informationen versorgen.

So sorgen wir dafür, dass Ihr Teichbau ein Erfolgsprojekt wird:
Sehen sie mehr → in diesem Nachrichten-Video.

Webinare mit NaturaGart

Wir treffen uns im Internet und wir erklären Ihnen alles. Sie können online Fragen stellen und bekommen die Antworten mit Fotos, Zeichnungen und Videos. Der Hintergrund: Kunden müssen nicht quer durch die Republik fahren. Manche Kunden wohnen auch viele tausend Kilometer entfernt. Es gibt NaturaGart-Teiche auch in Asien, Afrika und Südamerika, in südeuropäischen Ländern sowieso. Die könnten uns gar nicht besuchen oder zu einem Seminar kommen. Teichbau-Unterstützung muss daher über jede Entfernung funktionieren.

Online Teich-Service

Daran arbeiten wir jetzt seit 2014. Seit Februar 2020 fokussieren wir die Arbeitskraft von 4 Software-Entwicklern auf den Endspurt. Die meisten neuen Funktionen laufen im Testsystem. Etwa 1.000 Teichbauprojekte haben wir im Laufe der letzten 2 – 3 Jahre intern damit bearbeitet. Das gilt jetzt als so gut getestet, dass wir es als auch im Echtsystem zur Verfügung stellen können. Freuen Sie sich auf folgende Funktionen:

Planungshilfe nicht mehr mit Zeichnungen, sondern realistischer mit Fotos
Hier ist ein Video zu dem Verfahren

Anleitungs-Video für das richtige Fotografieren für eine Planung
Man muss die Fotos in ganz bestimmter Weise machen, denn daraus entsteht ein 3D-Modell. Wer mit NaturaGart planen möchte, bekommt Zugriff auf ein internes Video, das die (ganz einfache) Fotografier-Technik genau beschreibt.

Planungswünsche beschreiben
Manche beschreiben sehr ausführlich, was in der Form nicht umsetzbar ist. Der neue Ansatz ist: Wir zeigen Ihnen mit Fotos und Zeichnungen Situationen und beschreiben die Vor- und Nachteile. Sie wählen dann aus, was Ihnen gefällt. Diesen Wunschkatalog setzen wir dann in einen Planungsvorschlag um. Alles online bequem zu Hause.

Teich-Tagebuch kostenlos online
Sie können die Sichtweite eingeben, die Farbe des Wassers und etliche andere Dinge. Das liefert hilfreiche Hinweise über die Teich-Entwicklung. Wir können dann schon Jahre früher merken, ob Ihr Teich ein Problem bekommen wird.

Zustands- und Entwicklungsübersicht
Sie haben natürlich Zugriff auf diese Daten und können kostenlos eine aktuelle Zusammenfassung anfordern.

Rat und Hilfe bei Teich-Fragen
Es gibt einen noch ausführlicheren Fragebogen. Den kann man im Idealfall auf Wunsch noch mit einer Wasseranalyse kombinieren. Manuell würde man 2 – 3 Stunden brauchen, um das alles auszuwerten und zu berechnen. Die NaturaGart-Software analysiert aus diesen Informationen den Zustand des Teiches und gibt bei Problemen konkrete Handlungsanweisungen.

Teichbau-Unterstützung
Die wenigsten haben Lust, über 1000 Seiten Teichbau-Anleitungen von NaturaGart zu lesen. Aus diesem Grunde kann die neue NaturaGart-Software die Kunden durch den Teichbau begleiten. Ihr Computer oder Smartphone wird Ihnen im direkten Kontakt immer die nächsten Schritte vorschlagen. Wir werden Sie darauf hinweisen, was Sie tun müssen, um typische Baufehler zu vermeiden. Die Entscheidungen fallen auf der Baustelle genau zum richtigen Zeitpunkt.

Interne Videos
Wir haben geregelt, dass mit dem Kauf eines Produktes automatisch zugehörige Videos für unsere Kunden freigeschaltet werden. Das ist sogar noch besser als ein Teichbau-Seminar, denn im Video sieht man genau, wie das gerade gebaut wird und was man tun muss.

Das neue Service-Portal ist die individuelle Service-Leitstelle
Die Fachberater betreuen gleichzeitig immer zahlreiche Baustellen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird Ihr Gesprächspartner also genau dann mit jemandem telefonieren, wenn Sie ihn brauchen. Mit dem neuen Online-Teich-Service verringern wir den Druck auf die Fachkollegen. Es wird dadurch viel wahrscheinlicher, dass Sie bei einem Problemfall direkt durchkommen.

Das ideale Werkzeug zur richtigen Zeit

Seit 2014 entwickeln wir die neue Software und konzentrieren uns in den letzten Wochen verstärkt darauf, dies auf allen Plattformen (PC, Tablet, Handy) benutzbar zu machen.
Wir hätten gern noch ein paar zusätzliche Tage Zeit gehabt – aber gemessen an dem langen Entwicklungszeitraum kann das immer noch als Punktlandung gelten.

Es gibt letztlich keine Service-Einschränkungen

Etliche Mitarbeiter arbeiten von zu Hause und stehen nicht für ein Gespräch vor Ort zur Verfügung. Sie können aber von dort auf alle Planungsunterlagen, Fotos, Mails etc. zugreifen. Schicken oder hinterlassen Sie Unterlagen oder schauen Sie sich die neuen Funktionen auf der Internet-Seite an (ca. ab 17.3.2020).
Telefonischer Kontakt:
Allgemein: +49 (0)5451 5934-0 | Teichberatung: 05451 / 5934-200 | Pflanzenberatung: 05451 / 5934-311

Fordern Sie hier den Newsletter an, um aktuelle Informationen zum Park zu erhalten.