Unser Online-Shop verwendet Cookies. Durch Nutzung der Webseiten zeigen Sie sich damit einverstanden. (mehr erfahren)

Sicherheit durch unverrottbare Baustoffe aus Aluminium und Edelstahl

Wichtig für eine Teichbrücke ist: stabil, dauerhaft und pflegeleicht. Viele Deko-Teichbrücken aus Holz werden sehr schnell morsch, das Betreten wird zum Sicherheitsrisiko. Gebogene Teichbrücken sehen zwar nach „Venedig“ aus, sind aber meist zu steil und werden bei Frost unbegehbar.

NaturaGart baut Gartenteichbrücken seit 1999. In der Zeit ist eine sehr stabile, einfache Bautechnik für Brücken weiterentwickelt worden. Damit sind Spannweiten einer Teichbrücke bis 8 m problemlos realisierbar. Der Vorteil: extrem robuste, unverrottbare, sichere Konstruktion.

Der Videoplayer wird geladen ...
NaturaGart-Vorteil: Filigran und stabil
  • Gut begehbar, da nur schwach gebogen
  • Mit 300 kg/m² belastbar
  • Bis 8 m Länge
  • 1,5 m breit, bequem begehbar
  • Standardgrößen am Lager
  • Sonderanfertigungen kein Problem

Wichtige Eigenschaften von Teichbrücken

Gebogene Gartenteichbrücken

Elegante Lösungen, die sich für jeden Garten eignen: Brücke, Sitzplatz, Umfeld – alles passt.

Leichte, filigrane Gartenbrücken aus Metall

Durch die Biegung nach oben nimmt die Belastbarkeit der Teichbrücke erheblich zu, gleichzeitig wird der Teichbesitzer beim Begehen kaum noch Vibrationen spüren. Bei Holzbrücken ist das ganz anders. Besonders bei längeren Brücken wirkt diese Biegung sehr harmonisch.

NaturaGart-Technik biegt Brücken

Die Tragprofile für die Bogenbrücken werden bei NaturaGart gebogen

Das Biegen der Brückenträger

Die Aluminium-Träger für die Gartenteichbrücken werden im Technik-Bereich von NaturaGart auf das passende Maß gesägt und passend gebogen. Damit sind derzeit Spannweiten bis 8 m möglich. Der „Stich“ bei einer 3 m langen Brücke beträgt i.d.R. ca. 15 cm.

Die Spannweite der Brücke

Die Teichbrücke ist immer deutlich breiter als der Wasserspiegel

Etwa 40 cm länger als das Wasser

Beachten Sie bitte, dass die Teichbrücke auf beiden Seiten ein Betonfundament bekommt. Dort liegt sie eher in der Mitte auf – muss also länger sein als das zu überbrückende Wasser. Im besten Falle beträgt die Brückenlänge ein Vielfaches der Brettbreite.

Teichbrücke auf Maß gefertigt

Beste Reihenfolge: Erst die Teichbrücke bauen und dann pflastern

Teichbrücke in passender Größe selbst bauen

Die häufigsten Brückenlängen gibt es als Standardgrößen. Hier finden Sie die wichtigsten Standardbrücken im NaturaGart-Shop NaturaGart kann Ihnen aber auch jedes Zwischenmaß liefern. Hier geht es zum Brückenkonfigurator im Shop.

Tragkonstruktionen für Gartenteichbrücken

Standard-Träger für Brücken bis 3 m

Standard-Aufbau: Auf dem Längs-(=Ober)-Träger wird die Eindeckung befestigt

Einfachste Lösung bis 3 m Länge

Der normale Standard-Träger hat eine Breite von 8 und eine Höhe von 5 cm. Davon braucht man mindestens zwei – abhängig von der Breite der Brücke und der geplanten Eindeckung. Mit nur 5 cm Trägerhöhe ist die Brücke bis 300 kg/m² belastbar.

Gedoppelte Träger für Brücken bis 8 m Länge

Stabile Teichbrücke: Gedoppelter Brückenträger spannt weit auf die andere Teichseite

Die Standard-Träger lassen sich kombinieren

Bei längeren Brücken werden zwei Träger übereinander geschraubt. Brücken über 3 m Länge sollte man wegen höherer Stabilität und besserer Benutzbarkeit mindestens 1,2 m breit machen. Die Konstruktion trägt dann die vorgeschriebenen 300 kg/m².

Die empfohlene Breite der Brücke

Damit wei Personen sicher und bequem auf der Brücke nebeneinander passen, sollte sie 1,20 m breit sein.

Für 2 Personen mindestens 1,2 m breit

Das ist der Bau-Standard für Gartenwege. Bei Brücken empfiehlt NaturaGart etwas mehr Sicherheitsreserve. In der Praxis entscheidet die Art der Eindeckung. Mit 2 Trägern erreicht man eine Breite von 50 - 70 cm. Mit 3 Trägern kann die Brücke 130 – 150 cm breit werden.

Passend gebogene Unterträger

Der Unterträger wird mit den gedoppelten Brückenträgern verschraubt (Brücke gedreht, spätere Oberseite liegt unten)

Eine leichte Biegung lässt Regenwasser ablaufen

Im Abstand von ca. 1,5 m wird ein Unterträger montiert. An diesen Unterträgern kann man auch ein- oder beidseitig Geländer befestigen. Ab drei Längsträger sind auch die Unterträger etwas gebogen, damit Regenwasser zu den Seiten abläuft.

Erdanker und Fundamente für Brücken

Die Erdanker werden in die Kanäle des Unterträgers eingeschoben und verschraubt.

Für feste Verbindungen bei einfacher Montage

In spezielle Kanäle der beiden äußeren Unterträger werden Erdanker eingeschoben, verschraubt und bis zu einer Markierung einbetoniert. Gedoppelte Träger sind werkseitig vormontiert, die Verbindungswinkel werden vor Ort verschraubt. Die Brücken sind einfache Bausätze.

Systemlösungen für Steganschlüsse

An solchen Stellen muss das Fundament in den Steg integriert werden.

Manche Stellen sind nur auf den ersten Blick einfach

Da hat NaturaGart den Vorteil des eigenen Parks. Diese Stelle wurde 3 Mal umgebaut, bis es endlich passte. Das Problem ist hier, dass das Fundament entweder sichtbar wird oder es gibt Folien-Verlegeprobleme durch die starke Dreidimensionalität. Erfahrung macht Systemlösungen.