Schwimmteich Basis-Wissen

Überlegungen zur Planung Ihres eigenen Schwimmteiches

| Von | Kategorie: Gartenteich Planung, Bau und Pflege, Schwimmteich
Machen Sie sich eine genaue Vorstellung, bevor Sie Ihren Schwimmteich bauen

Machen Sie sich eine genaue Vorstellung, bevor Sie Ihren Schwimmteich bauen. NaturaGart hat dazu Videos für Sie vorbereitet.


Je länger ein Schwimmteich ist, desto besser.

Wie groß ein Schwimmteich wird, bestimmt der Verwendungszweck. Je länger ein Schwimmteich ist, desto besser.


NaturaGart empfiehlt den Schutz der Teichfolie durch Vermörtelung.

Teichfolie ist in einem Schwimmteich der UV-Strahlung ausgesetzt. NaturaGart empfiehlt den Schutz der Teichfolie durch Vermörtelung.

Wie groß ein Schwimmteich wird, hängt von dem Verwendungszweck ab. Ein Schwimmteich sollte möglichst lang gebaut werden, wenn er zum privaten Wellness-Konzept gehört und zum Schwimmen genutzt werden soll. Wenn ein Schwimmteich zum Abkühlen nach einem Saunagang genutzt werden soll, dann ist auch ein kleiner Schwimmteich möglich. Machen Sie sich ein Bild bevor Sie einen Schwimmteich bauen. NaturaGart hat dazu Videos vorbereitet, die dreidimensionale Pläne unterschiedlicher Schwimmteiche aus der Sicht einer fliegenden Libelle zeigen. Für das Teichprofil empfiehlt NaturaGart eine Form, die auch in der Natur zu finden ist.

Breite

Eine Schwimmkanal-Breite von 2 Metern reicht aus, wenn der Schwimmteich nur von einer Person genutzt wird. Für zwei gleichzeitig schwimmende Personen sollte der Schwimmkanal nicht weniger als 3,5 Meter breit sein. Zusammen mit dem Teichufer und dem Hang wird der Schwimmteich dann mindestens 5 beziehungsweise 7 Meter breit sein.

Länge

Je länger ein Schwimmteich gebaut werden kann, desto besser. Die gesamte Länge des Teiches wird bei einer guten Konstruktion des Unterwasserhangs ca. 4 Meter länger als die Schwimmstrecke. Ein steiler Teichrand verringert den Platzbedarf, aber gleichzeitig steigt auch der Aufwand beim Bau des Schwimmteiches.

Tiefe

Für die Tiefe eins Schwimmteiches sind rechtliche Vorgaben zu berücksichtigen. Diese gehen von einer Tiefe von ca. 1,3 Metern aus und sind typisch für Nichtschwimmer. Schwimmen ist bei dieser Tiefe jedoch möglich und Reinigungsarbeiten gestalten sich einfacher. Bei zu tiefen Schwimmteichen ist der Aufwand beim Bau und der Pflege unnötig hoch.

Teichfolie

Für die Teichfolie in einem Schwimmteich ist die UV-Strahlung der Sonne ein kritischer Faktor. Da in einem Schwimmteich klares Wasser erwünscht ist und im Schwimmbereich keine Teichpflanzen wachsen, ist die Teichfolie eines Schwimmteichs der UV-Strahlung ausgesetzt. Vorbeugen kann man der UV-Strahlung, indem man die Teichfolie nach dem NaturaGart-Konzept vermörtelt.

Schlamm im Schwimmteich

Schlamm muss aus dem Schwimmteich entfernt werden, damit er Algen keinen Nährstoff liefern kann. Der Schlamm entsteht aus eingewehten organischem Material. Um Schlamm effektiv aus dem Schwimmteich zu entfernen, empfiehlt NaturaGart die Ziel-Saug-Technik, zusammen mit der Sedimentfalle. An das System kann auch ein Skimmer und Schlammsauger angeschlossen werden.

Teichfilter

Im Schwimmbereich eines Schwimmteichs sind Unterwasserpflanzen nicht erwünscht. Nicht alle Partikel aus dem Teichwasser können sich im Filtergraben absetzen. An dieser Stelle kann man einen Teichfilter aufbauen. Der NaturaGart Teichfilter ist günstig und kann durch seine modulare Bauweise an jeden Bedarf angepasst werden. Bei Mini-Algen hilft zusätzlich eine UV-Anlage.

Schlagworte: , , ,

NaturaGart Produkte zum Beitrag: Schwimmteich Basis-Wissen

6 Kommentare auf "Schwimmteich Basis-Wissen"

  1. Erhardt says:

    Ich würde gerne einen Grabenteich rund um mein Haus ziehen also an jeder Seite 10m lang und 4m breit, wie bei einem Wasserschloß. Meint Ihr sowas ist erlaubt?

    • NaturaGart says:

      Hallo,

      ein interessantes Teich-Projekt, aber auch in diesem Fall muss vor Ort mit den Behörden geklärt werden, was erlaubt ist und was nicht. Die Gesetzgebung ist nicht einheitlich, so dass wir das leider nicht einschätzen können.

      Ihr NaturaGart-Team

  2. Jens K. says:

    Gute Zusammenstellung von Fakten und Tipps. Allerdings habe ich nirgends im Internet Vorschriften oder Vorgaben zur Tiefe gefunden, die bei mehr als 1,3 m irgendwelche Auflagen etc. innehaben. Haben Sie Hinweise, wo Sie diese rechtlichen Vorgaben gesehen haben?
    Danke und Gruß

    • NaturaGart says:

      Hallo!

      Das Thema der Tiefe von Gartenteichen im Allgemeinen und Schwimmteichen im Besonderen wird von der Landesbauordnung geregelt. Aber auch bei den Landkreisen und Kommunen können sich die Angaben unterscheiden. Eine pauschale Aussage, wo was erlaubt ist, ist deshalb nicht möglich. Zwei Zahlen findet man häufig, sie betreffen das Volumen und die Tiefe. Genehmigungsfrei sind in der Regel demnach Teiche bis max. 100 m³ und Teiche mit einer Tiefe bis 1,30 m, ab der die Grenze für Nichtschwimmer anfängt.

      Ihr NaturaGart-Team

  3. Schirrmacher says:

    ich bin ein suchender……habe einen kleinen Teich und strebe nach einen etwas größeren Teich, evtl. eine Art von Tauchbecken mit Filtergraben natürlich. Mein jetziger Teich ist ca. 4×3,50 m sieht gut aus aber es strebt mir nach etwas mehr und deshalb mach ich mich hier Schlau.

  4. Teichbau-Profi says:

    Gute und verständliche Zusammenfassung, danke. Das sind auch die wichtigsten Fragen, die wir immer wieder beantworten müssen. Viele Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar