Vermeidbares Wartungsproblem: Herbstlaub im Teich

| Von | Kategorie: NaturaGart Aktuell
Ein über einen Teich gespanntes Laubschutznetz

Mit einem Laubschutznetz vermeiden Sie, dass im Herbst große Mengen Blätter in Ihren Teich geraten.

Wie auch in den Jahren zuvor, möchten wir Sie frühzeitig daran erinnern, Ihren Teich vor dem bevorstehenden herbstlichen Laubfall mit einem Teichnetz zu schützen. Indem Sie verhindern, dass das fallende Laub in Ihren Gartenteich gerät, sparen Sie sich jede Menge Arbeit. Außerdem klärt sich das Wasser im kommenden Jahr schneller, weil die Algen nicht so viel Nahrung haben und somit die Algenblüte verkürzt wird. Ohne ein Teichnetz im Herbst sinken die Blätter auf den Grund des Teiches, vermodern dort und setzen reichlich Nährstoffe für das Algenwachstum frei. Das abgesunkene Laub – und anderes Sediment – im Nachhinein heraus zu schaufeln, ist eine schwere und sehr unangenehme Operation. Diese bedarf einer gewissenhaften Planung, da durch die Aufwirbelung der Mulmschicht im Frühjahr unerwünschte und ungünstige Prozesse im Teich in Gang gesetzt werden können.

Daher legen wir Ihnen ans Herz, sich die Hinweise und Tipps hinter den aufgeführten Links anzusehen. In unserem Online-Shop gibt es komplette Laubschutz-Systeme und Sets für häufige Teichgrößen, sowie Laubschutznetze als Meterware, und lose Einzelteile, sofern die Teichfläche keinem Standardmaß entspricht.

Die Vorteile des NaturaGart Laubschutz-Systems:

  1. Feinmaschig: das Teichnetz hält auch Tannennadeln ab.
  2. Lichtdurchlässig: weil Ihr Teich trotz eines Teichnetzes Licht braucht.
  3. Schwimmstützen: das Teichetz hängt nicht durch, das Laub daher nicht im Wasser.
  4. Einfach aufzubauen: besser wenig Zeit pro Jahr in Laubschutz investieren, als ein Jahr lang über Algen ärgern.
Blattschutznetz mit Schwimmstützen über den Teich gehalten.

Schwimmstützen verhindern, dass das feinmaschige, lichtdurchlässige Laubschutz-Netz, im Wasser hängt.

Weitere Artikel zum Thema Algen und deren Vermeidung:

Schlagworte: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar