Was muß ich für ein schöneres Teich-Ufer tun?

| Von | Kategorie: Gartenteich Planung, Bau und Pflege
Ufermatte von NaturaGart mit Ufermatten-Blumensaat

Samen-Mischung für die NaturaGart-Ufermatte mit niedrig bleibenden, mehrjährigen, einheimischen Wildblumen. Sie bilden etwa 3 – 5 cm niedrige Blattrosetten, die Blüten werden etwa 30 cm hoch.

NaturaGart-Ufermatte: Blumen-Ufer statt kahler Teichfolie am Gartenteich
Die sichere Grundlage für Moospolster, Blumenteppiche und höhere Pflanzen

Die Ufermatte ist unverrottbar und insofern den oft angebotenen Kokosgeflechten überlegen. Ein entscheidender Vorteil ist auch die Feinporigkeit: Die Pflanzen brauchen lehmigen Sand – grobe Maschen können das nicht festhalten. Dabei hilft auch die starke Dreidimensionalität der Matte: Der Sand bleibt in den Poren. Wichtig ist weiterhin: Die Ufermatte ist nicht auf billiges, dünnes Bändchengewebe genadelt, sondern auf ein stabiles 300-Gramm Vlies. Dadurch sind die Fasern sehr gut befestigt und lösen sich nur in Ausnahmefällen ab.

Die Ufermatte kann wird bei allen Teichtypen eingesetzt. Die Bepflanzung passen Sie an die Nutzungsbereiche an. Egal ob Sie einen Schwimmteich oder einen Fischteich bauen. Die Ufermatte schützt Ihre Teichfolie und verlängert die Lebensdauer Ihres Gartenteich. Mehr dazu finden Sie auch in dem Beitrag „So sichern Sie Ihr Teichufer“ und im NaturaGart Katalog.

  • Die Ufermatte wird am einfachsten am Ufer abgerollt

    Die Ufermatte wird am einfachsten am Ufer abgerollt. Die 65 cm breite Version reicht dann bis auf die obere Pflanzterrasse.

    Werden die Samen mit Erde bedeckt?
    Auf keinen Fall. Die meisten sind Lichtkeimer und treiben nicht aus, wenn sie überdeckt werden.

  • Wenn die erste Terrasse ca. 20 cm tief ist?
    Das sind ideale Bedingungen für den Einbau der NaturaGart-Ufermatte. In der Regel reicht dafür eine Breite von 65 cm aus.
  • Wenn die erste Terrasse 30 bis 50 cm tief ist?
    Dann werden Sie oft mit der 65 cm breiten Ufermatte nicht auskommen. Die nächste Breite ist 1,2 m.
  • Ist der Bewuchs von Verbund- und Ufermatte gleich?
    Nein. Die Verbundmatte sieht zwar so ähnlich aus, die Fasern sind jedoch lockerer, damit der Mörtel in die Lücken dringen kann. Ohne diese Überdeckung können sich einzelne Fasern herauslösen.
  • Kann ich Moos und Blumen mischen?
    Nicht zu empfehlen. Je nach Teichtyp gewinnen entweder die Blumen oder das Moos. Besser in jeweils eigenen Bereichen aussäen
  • Mit Moos oder Blumen bewachsene Ufermatte

    Die mit Moos oder Blumen bewachsene Ufermatte bedeckt problemlos die kahle Teichfolie.

    Kann die Ufermatte im Wasser hängen?
    Nur ein paar Zentimeter, sonst schwimmt sie auf. Sie sollten immer eine Terrasse erreichen und die Ufermatte dort mit Kies, Sand oder Steinen beschweren. Falls das nicht geht, ist die Taschenmatte besser geeignet, weil sie das Gewicht dann in die Taschen füllen.

  • Muß ich die Ufermatte am Ufer befestigen?
    Ja, denn durch den Sand wird sie schwerer und kann in die Tiefe rutschen. Ein paar Steine reichen.
  • Wie weit reicht die Ufermatte ins Wasser?
    Bei idealer Bauweise bis zum vorderen Rand der oberen Pflanz-Terrasse.
  • Wie hoch über Wasser wächst noch was?
    Bis 10 cm über dem Wasserspiegel bleibt die Ufermatte meist feucht genug, damit die Samen gut keimen.
  • Kann ich die Ufermatte selbst einsäen?
    Ja, das geht nur vor Ort. Sie schlämmen etwas Sand in die Ufermatte und streuen die Samen und Dünger darüber. Der Startdünger ist unverzichtbar für die Ansaat! Es ist ein Langzeit-Dünger, der über mehrere Monate so freigesetzt wird, wie die Pflanzen wachsen und Nährstoffe benötigen.
  • Ufermatte von NaturaGart

    Die NaturaGart-Ufermatte ist kein flaches Jute- oder Kokos-Gitter, sondern ist etwa 7mm dick. Durch das Einfüllen von Sand entsteht eine gut durchwurzelte, völlig stabile Schicht, die wie ein Teppich auch aufgerollt und woanders ausgelegt werden kann. Diese lückige, dreidimensionale Struktur ist ein entscheidender Vorteil.

    Kann ich unter Wasser säen?
    Nein, die Samen schwimmen weg.

  • Wird die Ufermatte außerhalb eingraben?
    Sie dürfen mit der Ufermatte das Teichsystem nicht verlassen! Die Matte selbst zieht zwar kaum Wasser aus dem Teich, der eingefüllte Sand wird jedoch wie ein Docht den Teich leersaugen. Die Ufermatte muß daher innerhalb des foliengedichteten Systems enden.
  • Wie wird die Ufermatte ausgelegt?
    Am einfachsten wird die Ufermatte am Teichufer abgerollt. In einer Kurve entsteht dann entweder eine Falte oder man schneidet ein Dreieck heraus. Breitere Bahnen kann man auch quer verlegen.
  • Wie kann man Ufermatte schneiden?
    Ganz einfach mit einem Teppichmesser oder einem anderen scharfen Messer. Die Schnittstelle franst nicht aus!
  • Kann man die Ufermatte verkleben?
    Das geht mit Silikon, noch einfacher aber mit Heißluft oder notfalls einer Flamme. Die Fasern der beiden Seiten verschmelzen dann miteinander.
  • Kann ich die 65er Ufermatte halbieren?
    Theoretisch ja, praktisch ist der Streifen dann aber wahrscheinlich zu schmal für eine vernünftige Lösung. Sie müssen die Ufermatte ja auch noch am Teichufer beschweren, damit sie nicht abrutscht.
  • Was geht schneller als Samen?
    Die Ufermatten-Start-Pflanzung. Das sind Pflanzen, die sehr schnell einwurzeln und die Ufermatte überwachsen.
  • NaturaGart-Folienteich mit Ufermatte

    NaturaGart-Folienteich mit Ufermatte, die mit der Ufermatten-Blumen-Saat eingesät wurde

    Wie schnell wächst Moos?
    Sehr langsam! Nicht gut für ungeduldige Leute.

  • Moos, Samen oder Pflanzen?
    Die Blumen aus der Saat blühen erst im zweiten Jahr. Wer es eiliger hat, wählt daher die fertigen Pflanzen. Die breiten sich auch deutlich schneller aus. Faustregel: Die Startbepflanzung bewächst das Teichufer in wenigen Wochen, die Saat braucht mehrere Monate, das Moos etwa 2 Jahre für einen geschlossenen Bestand.
  • Was tun, wenn der Hang sofort steil abfällt?
    Dann haben Sie zwei Alternativfen: Entweder hängen Sie die Taschenmatte ins Wasser oder Sie führen die Ufermatte bis in die Tiefe. Dort muß die Ufermatte mit Sand oder Steinen beschwert werden, damit sie nicht aufschwimmt.
  • Müssen die Pflanzen gedüngt werden?
    Das ist am Anfang unverzichtbar. Die winzigen Samenkörner haben nicht genug Energie und in dem Sand ist kaum Dünger. Ohne den Ufermatten-Start-Dünger funktioniert das nicht gut.

Lesen Sie mehr über die Ufermatte in der NaturaGart Homepage unter NaturaGart Ufermatte. Kaufen können Sie die Ufermatte im NaturaGart Teichshop unter Ufermatten für Teichufer

Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar