Pflanzen für den Gartenteich: Unterwasserpflanzen

| Von | Kategorie: Gartenteich, Pflanzen
Unterwasserpflanzen von NaturaGart

Ziel für naturnahe, pflegeleichte Teiche: Unterwasserpflanzen reinigen das Wasser.

Unterwasserpflanzen in einem Gartenteich

Wasserpflanzen binden Nährstoffe und schaffen eine natürliche Unterwasserwelt im Gartenteich.

Unterwasserpflanzen im Filtergraben im NaturaGart-Tauchpark helfen bei der Reinigung des Wassers.

Unterwasserpflanzen im Filtergraben im NaturaGart-Tauchpark helfen bei der Reinigung des Wassers.

Die Teichpflanzen von NaturaGart sind einheimischen Wildtypen, die für die Stabilität eines Gartenteiches von großer Bedeutung sind. Die NaturaGart-Gärtnerei bietet diejenigen Arten an, die in Gartenteichen am besten gedeihen. Auf extreme Spezialisten unter den Teichpflanzen wurde bewusst verzichtet. Die Pflanzen finden Sie alle in unserem Online Shop oder im NaturaGart-Katalog. Unsere Teichberatung berät Sie gerne telefonisch. Weitere Informationen finden Sie in der Teichpflanzen-Anleitung, die Sie ebenfalls über unseren Shop kaufen können. Bei einem Kauf von NaturaGart-Teichpflanzen ab 40,00 Euro erhalten Sie die Teichpflanzen-Anleitung kostenlos.

Unterwasser-Pflanzen

Unterwasserpflanzen sind für das biologische Gleichgewicht im Teich von strategischer Bedeutung. Sie nehmen über­schüssige Nährstoffe auf, produzieren Sauerstoff und bieten eine natürliche Umwelt für die Tiere im Gartenteich. Ohne Unterwasserpflanzen sind Gartenteiche von Beginn an krank! Nachfolgend finden Sie eine Auswahl an nützlichen Wasserpflanzen für Ihren Teich.

Nadelsimse (Eleocharis acicularis)
Durch die Nadelsimse bildet sich im Gartenteich ein dichter Rasen. Die Pflanztiefe beträgt 20 bis 50 cm.

Wasserpest (Elodea canadensis)
Das ist eigentlich ein falscher Name für eine wichtige Pflanze, denn die Wasserpest bindet Nährstoff-Überschüsse und ist ein Sauerstoff-Lieferant. Der Bestand der Wasserpest nimmt stark ab, wenn der Gartenteich sein Gleichgewicht nach einiger Zeit erreicht hat.

Wasserschraube (Vallisneria)
Die Wasserschraube hat bandförmige Blätter, die über 1 m lang werden können. Die Wasserpflanze vermehrt sich schnell und bindet viele Nährstoffe.

Hornblatt (Ceratophyllum)
Das Hornblatt ist dem Tausendblatt sehr ähnlich, doch die Blätter sind gröber. Das Hornblatt ist eine wichtige Schutz- und Nahrungspflanze, die keine Wurzeln bildet.

Wasserstern (Callitriche)
Der Wasserstern bildet ca. 50 cm große Gruppen. Durch die guten Winter-Bestände ist der Wasserstern wichtig für früh laichende Amphibien.

Wasser-Hahnenfuß (Ranunculus aquatilis)
Der Wasser-Hahnenfuß hat über und unter Wasser unterschiedliche Blätter. Diese Wasserpflanze blüht früh und ist eine wertvolle Schwimmblatt-Pflanze.

Neben den Einzelpflanzen können Sie sich auch für Teichpflanzen-Sortimente entscheiden, die für unter­schied­liche Bedingungen am Gartenteich von NaturaGart-Gärtnerei zusammengestellt werden.

Mehr über Teichpflanzen finden Sie in der NaturaGart Homepage unter Teichpflanzen sind unvermeidbar. Aktuelle Angebote finden Sie im NaturaGart Teichshop unter Teichpflanzen-Sortimente und Teichpflanzen.

Schlagworte: , ,

2 Kommentare auf "Pflanzen für den Gartenteich: Unterwasserpflanzen"

  1. Frauke Breitenfeldt says:

    Guten Tag,
    wie bepflanze ich einen Korb der Pflanzen aus dem Teich heraus wachsen lassen soll? Z.B. Froschlöffel, Hechtkraut Seerose.
    freundliche Grüße

    F. Breitenfeldt

    • NaturaGart says:

      Guten Tag,

      wir empfehlen, den Korb zunächst mit einem dünnen Gartenvlies auszulegen, damit das Pflanzsubstrat nicht herausgespült wird. Dann wird der Korb mit einfachem ungewaschenen Sand (Füllsand, Bausand) gefüllt und darin die Pflanze eingepflanzt. Bei Seerosen empfehlen wir einen höheren Lehmanteil. Sie erhalten daher bei der Bestellung von Seerosen immer 2 kg Schieferton kostenlos dazu.

      Ihr NaturaGart-Team

Schreibe einen Kommentar