Kein Gartenteich ohne Pflanzen – Teil 2

| Von | Kategorie: Gartenteich, Gartenteich Planung, Bau und Pflege, Pflanzen
Teichpflanzen NaturaGart

Spätstarter: Die Überwinterungsknollen des Pfeilblatt merken tief im Schlamm erst spät, daß der Frühling kommt.

Sortiment oder einzeln?

Teichpflanzen sind empfindlicher als die meisten Landpflanzen. Falsche Wasserqualität, falsche Düngermenge, falscher Boden – es gibt viele Gründe, die zu Ausfällen führen.
Im Regelfall empfehlen wir Ihnen daher, sich für eines der Teichpflanzen-Sortimente zu entscheiden.
So gibt es Pflanzen, die zwar nach 2-3 Jahren gut und wichtig für den Teich sind, die jedoch in der Anfangszeit nur geringe Chancen haben. Andere Pflanzen braucht der Teich nur als Starthilfe – sie verschwinden hinterher oft wieder oder kümmern. In den Sortimenten ist all das berücksichtigt.

Wo ist der beste Platz?

Viele Pflanz-Empfehlungen sind unsinnig. Die Teichpflanze mag zwar in einem Bereich von 5 bis 50 cm Wassertiefe vorkommen – aber: Große Wassertiefen gelten für nährstoffreiche Gartenteiche. Nur dann haben die Pflanzen genügend Kraft, um aus der Tiefe die Teich-Oberfläche zu erreichen – in einem guten, eher nährstoffarmen Gartenteich gehen sie ein.
NaturaGart-Teichpflanzen-Sortimente geben Ihnen Sicherheit: Alle Pflanzen sind genau beschriftet! Mehr noch: Sie sind sogar vorsortiert!
Weisen Sie bitte darauf hin, falls Sie für mehrere Teiche bestellen: Wir packen dann anders.

Wildpflanzen oder Kulturpflanzen?

Glockenprimeln aus dem Himalaya oder Hechtkraut aus Kanada sind genauso winterfest wie einheimische Pflanzen, blühen aber besser oder zu anderen Zeiten.
Zusätzlich ist wichtig zu wissen, daß einige einheimische Arten (z.B. die Laichkräuter) eher ‚zickig‘ sind und besser durch andere Arten ersetzt werden können. Wir empfehlen im Regelfall daher eine Mischung:
Die (meist preisgünstigeren) einheimischen Arten decken den Grundbedarf, die ‚Exoten‘ und Kulturformen setzen den I-Punkt auf die Pflanzung. Beachten Sie bitte die Tabelle.

Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar