NaturaGart-Teichfolie

Lesen Sie hier, worauf Sie beim Kauf einer Teichfolie achten sollten. Es gibt Hunderte verschiedener Rezepturen für die unterschiedlichen Einsatzzwecke beim Teichbau.

Eine typische Billig-Teichfolie verwendet PVC-Regenerat aus unbekannten Herkünften und streckt die Rezeptur mit Füllstoffen wie Ruß.
PVC ist dann nur der Kleber, der von Billig-Weichmachern für eine begrenzte Zeit flexibel gehalten wird.

NaturaGart Teichfolien-ProduktionHochwertige Folien verdanken ihre guten Eigenschaften einem streng kontrollierten Fertigungsprozess und ausgesuchten, hochwertigen Rohstoffen.

NaturaGart-Vorteil:

Gesicherte Qualität

  • kein Zufallskauf, sondern Auftragsproduktion
  • Teichfolie aus zertifizierten Rohstoffen
  • Alle Eigenschaften besser als der Standard
  • strategisch wichtig: hohe Kältefestigkeit
  • mehr Sicherheitsreserve: Zweilagige Folie

NaturaGart TV präsentiert: Produktion der grünen Teichfolie

Loading the player ...

Dieses Video zeigt die Herstellung der NaturaGart-Teichfolie. NaturaGart TV hat für diesen Zweck den Herstellungsprozess der Teichfolie NaturaGart-Grün begleitet und zeigt die Vorteile, die sich aus der hochwertigen Rezeptur und den Testverfahren ergeben.

Der Begriff „Teichfolie“ ist nicht geschützt, die Unterschiede sind deshalb in den verwendeten Rohstoffen zu suchen. Mit der NaturaGart-Teichfolie erhalten Sie ein bewährtes Baumaterial: die mit uns gebauten Teiche sind alle seit über 20 Jahren dicht.

Die verschiedenen Typen von Teichfolien

PVC-Teichfolien
Bei PVC-Teichfolien lassen sich die Eigenschaften noch am flexibelsten kombinieren: Vom kurzlebigen Billig-Produkt bis zur hochwertigen Langzeit-Lösung ist alles möglich. Hier finden Sie die besten Eigenschaften für das Premium-Produkt NaturaGart-Grün. Preisgünstiger aber immer noch besser als der Standard oder gar typische Billig-Teichfolien ist NaturaGart-Schwarz.

PE-Teichfolien
PE-Teichfolie ist eigentlich nur für sehr große, gleichmäßig geformte Teichbecken wie z.B. unseren Unterwasserpark geeignet. Wegen der Steifigkeit gibt es Probleme in kleinräumig dreidimensionalen Strukturen. Ein Problem ist die schlechte Reparaturfähigkeit der PE-Teichfolie, das geht nur (zeitlich begrenzt) mit Heißluft oder Klebebändern.
Mehr über PE-Teichfolien erfahren Sie hier

Kautschuk-Teichfolie
Auch von diesem Material gibt es zahlreiche Varianten – am häufigsten werden EPDM-Typen eingesetzt. Diese Art der Teichfolie ist chemisch sehr stabil – dafür aber nur sehr schlecht zu kleben. EPDM Teichfolie ist daher nur sinnvoll, wenn rechteckige Folien zum Einsatz kommen können. Die Dehnfähigkeit ist gut, an einer Schadstelle zerreißt die Folie jedoch ´wie Papier´.
Mehr über Kautschuk-Teichfolien hier

Wichtige Eigenschaften einer Teichfolie

Sie haben keine realistische Chance, die langfristig wichtigen Eigenschaften einer Teichfolien-Rezeptur zu ´fühlen´. Einen Hinweis geben verschiedene Eigenschaften, die Sie prüfen sollten, bevor Sie eine Teichfolie kaufen. Hier sind die wichtigsten:
Reißdehnung
Die Teichfolie NaturaGart-Grün erreicht ca. 350%, einfach gebaute PVC-Folien nur etwas mehr als die Hälfte.
Dieser Belastbarkeitswert nimmt im Laufe der Jahre ab.
Weiterreißfestigkeit
Manche Teichfolien kann man nach einem Anschnitt zerreißen wie Papier.

Kältefestigkeit
Die Werte gelten immer für fabrikneue Teichfolien, bewegen sich allerdings im Laufe der Jahre Richtung Nullpunkt. Der Standardwert von -20°C ist für eine Haltbarkeit von 10 Jahren gerechnet. In der Zeit ist der Wert dann z.B. bei -10°C angekommen – und diese Temperatur wird häufiger erreicht.
Auch die NaturaGart-Teichfolie verliert an Kältefestigkeit – aber sie beginnt mit dem Alterungsprozess bei -45°C. Kritische Temperaturen werden deshalb viel später erreicht.

Mehrlagig
Zwei getrennt hergestellte Teichfolien werden vollflächig aufeinander geschweißt. Grund: Falls es in einer Teichfolie eine fertigungstechnische Schwachstelle geben sollte, wird sich der Fehler nie über die gesamte Foliendicke auswirken, sondern betrifft bestenfalls die Hälfte der Folie.
Reparaturfähigkeit
Bei PE und EPDM Teichfolien ein Problem, bei billigen PVCs verlieren die Folien oft die Verklebbarkeit aufgrund des hohen Füllstoffanteils.

Mehr über die wichtigsten Teichfolien-Eigenschaften finden Sie unten.

Weichmacher entscheiden über die Haltbarkeit der Teichfolie

Weichmacher-Wanderung
Neben den technischen Daten bestimmen die ‚Weichmacher‘ die Lebensdauer der Teichfolie: Bei PVC-Teichfolien sind die einzelnen Moleküle wie mit Scharnieren verbunden. Davon gibt es viele verschiedene Typen. Wenn das ´Weichmacher-Scharnier´ seinen Platz verlässt, wird die Stelle steif. Wenn das oft passiert, wird die Teichfolie brüchig. Hinzu kommt: Verschiedene Weichmacher sind ziemlich giftig und führen sogar zu Erbgut-Veränderungen.
So manche Fischbrut ist schon an giftiger Teichfolie verendet.

Kleine 'Scharniere' mit schwacher Bindungskraft verlassen ihre Position in der Teichfolie sehr schnell.Fragen Sie nach den Eigenschaften, bevor Sie eine Teichfolie kaufen: Kleine ‚Scharniere‘ mit schwacher Bindungskraft verlassen ihre Position in der Teichfolie sehr schnell. Sie rutschen geradezu aus der Teichfolie heraus. Solche Weichmacher sind sehr einfach gebaut und entsprechend billig. Ergebnis: Die Teichfolie wird spröde und bricht.
Bessere 'Weichmacher-Scharniere' halten fester und können ihren Platz in der Teichfolie kaum verlassen. Solche Moleküle sind komplizierter aufgebaut, sind eher verzweigte Ketten, die leicht irgendwo festhängen. Ergebnis: Die Teichfolie bleibt länger flexibel und der Teich dadurch stabil.Bessere ‚Weichmacher-Scharniere‘ halten fester und können ihren Platz in der Teichfolie kaum verlassen. Solche Moleküle sind komplizierter aufgebaut, sind eher verzweigte Ketten, die leicht irgendwo festhängen. Ergebnis: Die Teichfolie bleibt länger flexibel und der Teich dadurch stabil.

Hier finden Sie die wichtigsten Folien-Eigenschaften im Vergleich

Eigenschaften NaturaGart
Grün
NaturaGart
PF
NaturaGart
PP
NaturaGart
Schwarz
Vergleich
Billigfolie1
NaturaGart
EPDM
NaturaGart
PE
Material PVC PVC Polypropylen PVC PVC Kautschuck Polyethylen
Vorteil bewährt umweltfreundlich belastbar preisgünstig billig flexibel haltbar
Nachteil   wenig Erfahrung Schweißtechnik wenig belastbar unter Standard reißt weiter Schweißtechnik
Umweltaspekt REACH2 phtalat-frei weichmacherfrei REACH ??? REACH weichmacherfrei
Reißfestigkeit (N/mm2) längs 19,73 19,2 20 >15,5 12 >8 >20
  quer 17,2 18,4 16 >15,5 12 >84 >20
Reißdehnung (%) längs >3505 320 600 >280 200 >300 >600
  quer >350 330 600 >280 200 >300 >600
Weiterreißfestigkeit (N/mm) >100 >100 >300 >40 >40 11,76 45
Reparaturfähigkeit sehr gut sehr gut thermisch gut ?7 Klebebeand Heißluft
Flexibilität sehr gut8 sehr gut befriedigend gut Neu: oft gut sehr gut steif
Alterungsbesändigkeit9 sehr gut sehr gut sehr gut befriedigend oft Problem sehr gut sehr gut
Kältefestigkeit10 ideal: -45°C -35°C11 -60°C -20°C -10°C sehr gut empfindlich12
1Angaben nach Mitbewerber-Katalog 5viel mehr Dehn-Reserve als Billigfolie 9extrem abhängig vom Einbau
2entspricht EU-Chemikalienverordnung 6EPDMs reißen weiter „wie Papier“ 10entscheidend wichtig
3Idealewerte bei NaturaGart-PVC und PE 7gelegentlich nur wenige Jahre Klebbar 11altert jedoch langsamer
4EPDM verträgt wenig Punktlast 8ab 10°C sehr gut verlegbar 12z.B. bei Transport und Verlegung
Schlagworte: , ,