Biologische Wasserreinigung mit Filtergraben

Biologische Wasserreinigung mit Filtergraben

Ob Fischfutter oder Blütenstaub: Alles, was in den Teich gerät, landet früher oder später am Boden und bildet dort ein Sediment, das von den Fischen immer wieder aufgewirbelt wird. Die im Wasser schwebenden Partikel trüben die Sicht und müssen entfernt werden, wenn man seine Fische sehen will. Dafür werden i.d.R. technische Filter eingesetzt, die die Schwebstoffe meist in Schaumstoff zurückhalten. Wer etwas mehr Platz hat, der kann jedoch auch einen Graben bauen, der vom Wasser langsam durchströmt wird. Alle Partikel, die schwerer als Wasser sind, sinken dabei zu Boden und werden auf diese Weise aus dem System entfernt. Das ist das Prinzip des NaturaGart-Filtergrabens. 80% des mitgeführten Sedimentes setzt sich auf den ersten Metern ab. Insofern ist der Filtergraben auch ein sehr effektiver mechanischer Filter.

Der Filtergraben entlastet als Pflanzenfilter den Filter am Teich. Die Anleitung erläutert mit Zeichnungen und Bildern den Weg des Teichwassers vom Teich zum Pflanzenfilter und wie das Wasser über die Pumpe und den mechanischen Filter wieder zurück zum Teich gelangt. Zentral ist dabei die von NaturaGart entwickelte Ziel-Saug-Technik, die ein sehr effektives Absaugen von Schlamm und Sedimenten ermöglicht. Dabei kann man kostengünstig mit einer einzigen Teichpumpe mehrere Ansaugstellen und zusätzlich einen Skimmer betreiben.

Vorwort aus dem Handbuch zur Wasserreinigung mit Filtergraben als PDF lesen

Filtergraben-Handbuch bestellen

Wasserreinigung-Filtergraben
Biologische Wasserreinigung im getrennten Becken: das System bewährt sich seit Jahrzehnten und ermöglicht eine hohe Wasserqualität ohne Chemie.

„Biologische Wasserreinigung für Schwimm- und Fischteiche mit dem NaturaGart-Filtergraben“ von Norbert Jorek, 32 Seiten, 150mm x 210mm

Wasserreinigumg mit Filtergraben
Filtergraben an einem Naturteich im NaturaGart-Park: 1) Auf dem Weg zurück zum Teich können sich Sedimente absetzen – der Filtergraben ist damit ein mechanischer Filter. 2) Unterwasserpflanzen entziehen dem Teichwasser Nährstoffe und geben Sauerstoff ab – der Filtergraben reinigt das Wasser biologisch.

Wasserreinigumg mit Filtergraben
Das System des Pflanzenfilters nach dem NaturaGart-Prinzip ist durchdacht und alle Komponenten bauen aufeinander auf. Der Pflanzenfilter ist vom Teich getrennt, Teich und Pflanzenfilters sind durch Leitungen miteinander verbunden. Nur einer von mehreren Vorteilen: Für den Wasseraustausch wird die Schwerkraft genutzt.

Wasserreinigumg mit Filtergraben
Pflanzen im Teich: Insbesondere die Unterwasserpflanzen haben eine entscheidende Funktion, um den Teich stabil zu halten. Die Anleitung behandelt deshalb auch diesen Aspekt und zeigt, wie sich die Pflanzen im Verlauf der Jahre entwickeln. Weitere Details über Pflanzen für den Teich sind in dem entsprechenden Handbuch zu finden.

Inhalt von Biologische Wasserreinigung mit Filtergraben

Vorwort 2
Filtertechnik 3
– Mechanische, Bakterien- und Pflanzenfilter
System-Übersicht 5
– Sediment, Pflanzen, Filter
Ansaug-System 8
– -Verteilung, Saugleitungen, Ansaugstelle
Filtergraben 14
– Position, Größe, Form, Wasserstände
Damm-Durchführung 18
– Funktion, Position
Saugsammler 21
– Funktion, Position
Pumpenposition 22
– Interner und externer Schacht, Pumpen
Bodengrund 24
– Pflanzsubstrat
Bepflanzung 25
– Auswahl, Entwicklung
Entwicklung 28
– Sedimentation und Pflanzenwachstum
Wartung 29
– Reinigung von Filtergraben und Teich
Systemkontrolle 30
– Sedimentationsleistung, Stickstoffabbau
Fördermengen 31
– Pumpenreinigung, Teichtypen, Jahreszeiten

Schlagworte: , ,