Sonder-Wintergärten

Der Wintergarten Kanaria befindet sich an der Südseite der Parkverwaltung im NaturaGart-Park.Der Wintergarten Kanaria befindet sich an der Südseite der Parkverwaltung im NaturaGart-Park. Die ausgefeilte Konstruktion kann auch auf Ihrem Grundstück für Bedingungen sorgen wie auf den „Inseln des ewigen Frühlings“. Das Klima ist durch die professionelle Lüftung und Schattierung noch ausgeglichener, darüber hinaus können fast alle Sonderwünsche erfüllt werden.

Der NaturaGart-Wintergarten Kanaria

Dieses Baukonzept unterscheidet sich deutlich vom Standard-Wintergarten:
Beim einfacher gebauten Standard-Modell Iberia trägt die Alu-Konstruktion die Last. Das geht aber nur bis zu einer Spannweite von etwa drei Metern. Unter diesen Bedingungen ist der Standard-Wintergarten deutlich preiswerter.

Die Belastbarkeit von Aluminium ist deutlich geringer als von Stahl. Größere Aluminium-Wintergärten wirken daher oft sehr klobig, weil die Profilquerschnitte immer wuchtiger werden.

Leichte, lichtdurchlässige Konstruktionen baut man daher einfacher wie im professionellen Gewächshausbau: Alle Lasten werden von einer Stahlkonstruktion aufgefangen. Darauf werden die schlanken Aluminium-Profile der eigentlichen Außenhaut befestigt.

Die entscheidenden Vorteile:
Die Spannweite kann jetzt deutlich größer werden. Da der Stahl fast beliebig belastbar ist, kann auch im Dach dickes ISO-Glas verbaut werden – die Wärmedämmung ist also deutlich besser.
Die Profile sind dann auch thermisch getrennt, zusätzlich können Faltelemente oder Einschiffungen gebaut werden, die den Wintergarten attraktiver machen.

Wichtig ist auch: in diesen Sonderbauten kann das ganze Spektrum der Gewächshaus-Klimatechnik eingebaut werden: Das reicht von einer automatischen Schattier-Anlage bis zu einer großen First-Lüftung, die einen Wärmestau verhindert.
Das automatische Regelsystem steuert alles vollautomatisch und wird die Fenster auch bei Sturm oder Regen schließen.

Dieser Wintergarten liefert Ihnen daher noch deutlich ausgeglichenere Klimabedingungen. Sie sind eher mit dem „Ewigen Frühling“ auf den Kanarischen Inseln vergleichbar.

Die strategischen Vorteile: große Spannweite und große Höhe gleichen das Klima besser aus.Die strategischen Vorteile: große Spannweite und große Höhe gleichen das Klima besser aus.Das große Volumen und die perfekte Klimasteuerung schaffen ideale Bedingungen.Das große Volumen und die perfekte Klimasteuerung schaffen ideale Bedingungen.

Für Ihren Preis- und Leistungs-Vergleich:

Die stabile Stahlkonstruktion trägt die Außenhaut aus Aluminium und Glas.Die stabile Stahlkonstruktion trägt die Außenhaut aus Aluminium und Glas.Die Trag-Konstruktion
besteht aus stabilen Stahl-Profilen, die auf Wunsch farbig beschichtet werden.

Die Außenhaut
besteht aus Aluminium und Isolierglas. Die Alu-Profile sind thermisch getrennt und werden nach Ihren Wünschen farbig beschichtet.

Die Eindeckung
ist 24 mm dickes Isolierglas. Es besteht auf der Innenseite aus Verbund-Sicherheitsglas, die Außenscheibe ist Einscheiben-Sicherheitsglas.
Es kann auch als Wärmeschutz-Verglasung geliefert werden, dadurch kann jedoch das Wachstum einzelner Pflanzenarten behindert werden.

Im Dach
wird i.d.R. das gleiche Iso-Glas eingebaut.
Die Öffnung der Dachfenster
erfolgt automatisch durch einen Elektromotor. Bei Sturm und Regen schließt sich das Fenster.

Die Zieltemperatur
sollte im Winter z.B. auf 5°C eingestellt werden. Das reicht für die Überwinterung der meisten Kübelpflanzen aus. Der Wintergarten muß vom Haus durch eine Tür getrennt sein, andernfalls müßte er die Anforderungen der Energie-Einspar-Verordnung erfüllen.
Mehr Informationen zur Klima-Regelung finden Sie —>hier.

Die Montage
ist in den angegebenen Preisen enthalten.

Eine Tür
wird serienmäßig als Drehtür geliefert, weitere Türen können an (fast) beliebiger Stelle eingebaut werden.

Die Stehwände
sind 2,5 m hoch, die Dachneigung beträgt meistens ca. 20-24°.

Die Statik
für einen ggf. erforderlichen Bauantrag ist im Preis enthalten

Die Schneelast
ist kalkuliert mit 75 kg/m².

Preisvergleich
Die Kosten liegen ohne Fundament und Bodenplatte bei ca. € 1200/m².

1.700 m² überspannt das Glasdach im Bereich der Tauchbasis.1.700 m² überspannt das Glasdach im Bereich der Tauchbasis. Von dort stammt das Konzept für eine besonders wirtschaftliche Bauweise Die Entwicklung von Wintergarten Kanaria
Wer nachts die Sterne sehen will, braucht Glas im Dach, doch das wird zum Gewichts-Problem:
Sinnvoll ist 26 mm dickes ISO-Glas. Doch dafür gibt es Sicherheits-Regeln: Die Innenseite besteht aus 6mm Verbundsicherheitsglas, für die Außenseite der Scheibe empfiehlt sich 4 mm Sicherheits-Hartglas. Eine solche Scheibe wiegt dann jedoch etwa 40 kg/m². Das Dach des oben abgebildeten Wintergartens wiegt daher insgesamt ca. 3000 kg. Das funktioniert nur mit einer stabilen Stahlkonstruktion.
Diese Glasbau-Technik gibt es im professionellen Gewächshausbau seit langem.

Als wir den Bau der Tauchbasis-Überdachung vorbereitet haben, haben wir parallel einen modularen Wintergartentyp entwickelt. Er basiert auf dem 3m-Raster der professionellen Gewächshaus-Konstruktionen.

Profi-Gewächshäuser sind in Jahrzehnten optimiert worden, denn Gärtner müssen mit jedem Cent rechnen. Da ist kein Spielraum für kostentreibende Deko-Effekte. Alles muß wirtschaftlich vernünftig und funktional sein.

Das Ergebnis dieser Diskussionen ist der oben abgebildete Muster-Wintergarten an unserem Verwaltungsgebäude. 5 m breit, 9 m lang, zusätzlich das Querschiff in der Mitte mit der Eingangstür.
Auf der Frontseite befinden sich zusätzlich zwei jeweils dreiteilige Falttüren, so daß sie sich an heißen Tagen komplett öffnen läßt. Die Lüftung und Schattierung funktionieren automatisch.
Mit dieser Entwicklung haben wir das strategische Ziel erreicht:
Das dicke ISO-Glas sorgt für gute Wärmedämmung bei Kälte, die große Lüftung, die Schattierung und die bei Bedarf offene Frontseite verhindern einen Wärmestau bei Hitze.

Blick in die NaturaGart Tauchbasis.Blick in die NaturaGart Tauchbasis

Schlagworte: ,