Dach-Sanierung

Der Anlass für eine Dach-Sanierung ist oft ein undichtes Dach. Wenn es von der Decke tropft, sollte man eine rasche Lösung suchen, denn es können erhebliche Schäden am restlichen Bauwerk entstehen.
Wenn das Dach mit Kies abgedeckt war, kann man den Kies i.d.R. problemlos gegen eine Erdschicht auswechseln. Bei kahlen Dächern sollte man vor der Dachbegrünung erst abschätzen, wie belastbar sie sind.
Der Anlass für eine Sanierung ist oft ein undichtes Dach.

NaturaGart-Vorteil:

Wirtschaftliche Lösung

  • Sanierung mit Standard-Bauteilen
  • Vorgefertigte Folie einbauen
  • Geld sparen durch Selbstbau
BestandsaufnahmeBestandsaufnahme
Dazu gehört ein Nachmessen der Dachfläche. Wir erleben immer wieder, dass die alten Pläne beim Bau mehr oder weniger stark abgeändert worden sind.
Tragfähigkeit abschätzenTragfähigkeit abschätzen
Zu den meisten Gebäuden gibt es auch eine Statik. Der NaturaGart-Berater kann ihnen helfen, die Tragfähigkeit abzuschätzen. Im Zweifelsfalle hilft ein Statiker.
Wärmedämmung prüfenWärmedämmung prüfen
Nicht alle im Dach verbauten Dämmstoffe vertragen eine dauerhafte Belastung. Die meisten Dächer wurden gegen den Windsog mit Kies abgedeckt – da ändert sich nichts an der Last.
Entwässerung prüfenEntwässerung prüfen
Am besten ein paar Fotos von den Entwässerungspunkten machen. In der Regel ist die Dachdichtung mit solchen Ablauf-Bauteilen verklebt. Die bessere Lösung wäre eine Klemm-Technik.
WandanschlüsseWandanschlüsse
Auch in diesem Falle einige Fotos von typischen Randbefestigungen machen. Auch hier wird gern geklebt, obwohl es auch dafür einfache Klemmtechniken gibt, die langfristig auf jeden Fall günstiger sind.
Ziel-Vegetation prüfenZiel-Vegetation prüfen
Entscheiden Sie sich für den Bepflanzungs-Typ Ihres Dachs. Gras braucht dickere Erdschichten und scheidet bei Sanierungen fast immer wegen des Gewichtes aus. Niedrige Dachstauden oder Moose gehen fast immer.
Schlagworte: ,