NaturaGart Park

Märchenhafter Kaffeegarten – Familientag mit Märchentheater und -lesung rund um das Thema Wasser

6. Juni 2012 | Von
Puppenspieler mit Puppen

Notieren Sie sich den Termin und machen Sie sich am 9. Juni 2012 auf den Weg zum Märchenhaften Kaffeegarten.

Erleben und genießen Sie einen Tag in der Natur mit guter Unterhahltung.

Selbst wenn es regnet, bieten uns die Anlagen des NaturaGart Unterwasserparks ein tolles, wettergeschütztes Ambiente.

Der Eintritt für Kinder ist frei. Erwachsene zahlen 1 Euro…

Weitere Fotokurse im NaturaGart Park

4. Mai 2012 | Von
Fotokursteilnehmer im NaturaGart Park

Auf der Jagd nach Fotomotiven streiften am 29. April die Teilnehmer des Fotokurses der VHS Ibbenbüren durch den NaturaGart Park. Angeleitet von Fotografenmeister Matthias Mausolf, der die Grundlagen der Gestaltung und Technik aus dem Bereich Pflanzen- und Landschafsfotografie vermittelte…

Der 1. Blühtermin verzögert sich – wir setzen dafür den Eintrittspreis herunter

10. April 2012 | Von
Blühende Blumenbeete

Wie wir bereits schon berichtet haben, hat die extreme Winterkälte dazu geführt, dass der Frühling dieses Jahr verzögert beginnt. Diese Verzögerung wirft leider auch unsere Vorhersage für den ersten Blühtermin im NaturaGart Park um.

Deshalb haben wir den Park-Eintritt auf €1,– herunter gesetzt…

Mit den Frühlings­temperaturen werden die Kröten munter!

21. März 2012 | Von
Ein Krötenpaar

Mit den steigenden Temperaturen wachen Grasfrosch, Erdkröte und Molch aus ihrer Winterstarre auf und klettern aus Ihren Verstecken. Während die Molche noch unter den Steinen sitzen, zieht es die Erdkröten zurück in die Tümpel und Weiher aus denen sie im Herbst abgewandert sind. Dort wollen sie sich paaren und ihren Laich ablegen. Der NaturaGart Park hat mit seinen ausgedehnten Teichanlagen das wichtigste Amphibien-Laichgebiet in weitem Umkreis geschaffen und ist damit eines der größten Wanderziele der Erdkröten. Ganze Trupps setzen sich mit dem Frühlingswetter dorthin in Bewegung. Gefahr droht der Wandergesellschaft allerdings vom Straßenverkehr. Warnschilder entlang der bekannten Wanderstrecken der Kröten weisen auf die Amphibien hin. Zeitweilig werden sogar einige Straßen in den Abend- und Nachtstunden gesperrt. Straßen.NRW-Hauptgeschäftsführer Winfried Pudenz appellierte Anfang März an die Autofahrer: “Gehen Sie bitte vom Gas und fahren Sie vorsichtig, wenn Sie das Warnschild 101 mit dem Zusatz ‘Krötenwanderung’ sehen.”

Der Frühlingbeginn steht kurz bevor, Café Seerose öffnet heute die Türen

15. März 2012 | Von
Tresenbereich des Café Seerose

Noch blühen einige Schneeglöckchen und die Narzissen lassen etwas auf sich warten. Mit dem erwarteten Sonnenschein in den nächsten Tagen werden auch diese Aufblühen. Und so öffnet NaturaGart die Pforten des Café Seerose in einem frühlingsfrischen, neuen Gewand. So erblüht im Bodenornament vor dem Café eine ganz besondere Seerose. Das eigens im Haus entworfenes Seerosenmosaik schmückt den Boden im Eingangsbereich des Cafés. Auch die Innenräume des Cafés wurden umgestaltet und so laden wir Sie herzlich zu uns ein. Wir freuen uns, wenn Sie auch in diesem Jahr einige sonnige Stunden bei uns verbringen…

Fotokurs der VHS Ibbenbüren im NaturaGart Park

10. März 2012 | Von
Frühlingsblüher im NaturaGart Park

Am 29. April findet auf dem Gelände des NaturaGart Parkes ein Kurs für Natur-Fotografie statt. In diesem Foto-Kurs werden die Grundlagen der Gestaltung und Technik aus dem Bereich Pflanzen- und Landschaftsfotografie vermittelt. Der Kurs besteht aus einem kurzen theoretischen Teil, und danach geht es in den NaturaGart Park, um erste Fotos zu schiessen…

Ibbenbüren als Reiseziel immer beliebter, Naturagart wirkt als „Magnet“

6. März 2012 | Von
Frühlings-Blüte im Naturagart Park

Die Ibbenbürener Volkszeitung berichtet über die positive Entwicklung der Übernachtungszahlen im vergangenen Jahr. Diese habe sich verdoppelt, was u.a. an der Attraktivität der Freizeitziele, als auch der reizvolle Umgebung läge. Naturagart sei mit dem Tauchpark ein „echter Magnet“, der Übernachtungsgäste mit Familie und Freunden, „auch aus weiterer Ferne“ anziehe, so S. Simikin-Escher, Tourismusfördererin der Stadt Ibbenbüren.

Dudelsackmusik im Freiland-Labor

2. August 2011 | Von
„Ems Highlander“ spielen am 6. August bei NaturaGart in Ibbenbüren

Schottische Klänge werden am Samstag, 6. August, bei der Firma NaturaGart in Ibbenbüren zu hören sein. In der Gartenlandschaft des Unternehmens gastieren um 16 Uhr die „Ems Highlander“, eine Dudelsack-Formation aus Emsdetten. Um 17.15 folgt eine Führung durch den Garten an der Riesenbecker Straße 63-65. Der Eintritt kostet einen Euro. Das Konzert ist Teil der Reihe „Trompetenbaum und Geigenfeige“, die in den Sommermonaten Musik in Gärten und Parks im Münsterland bringt.

Musik hören im NaturaGart Park

19. Juni 2011 | Von
Besuch im NaturaGart Park in Ibbenbüren

Trompetenbaum und Geigenfeige nennt sich eine Musikreihe, die Konzerte in Gärten und Parks bringt. Hören Sie Musik wo das Münsterland am schönsten ist. Die Reihe beginnt mit dem ersten Konzert in Oelde-Stromberg am 19. Juli dem Tag der Gärten und Parks. 13 weitere Konserte finden bis zum 11. September in verschiedenen Gärten der Region statt. Am Samstag, 6. August gastieren die Ems Highlander & Pipes im Rahmen dieser Konzertreihe im NaturaGart Park. Beginn des Konzerts ist um 16.00, der Eintritt beträgt 1 Euro. Um 17.15 gibt es einen geführten Rundgang durch den Park.

Neubau des Park-Einganges

29. März 2011 | Von
Neubau des Park-Einganges

Die Hochsaison-Wartezeiten am NaturaGart Parkeingang werden wohl der Vergangenheit angehören. Wir bauen den Bereich derzeit komplett neu. Auf beiden Seiten des Glasdaches schließen sich weitere Dachbegrünungsflächen an.

Solange wir noch auf die Frühlingsblüte warten, ist der Parkeintritt weiterhin kostenlos. Anschließend kostet der Eintritt wieder 1 Euro.

Frühlingsblüte stark verzögert

28. März 2011 | Von
Frühlingsblüte im NuraGart Park stark verzögert

Die Nächte sind weiterhin sehr kalt und verzögern sehr stark den Austrieb der Tulpen im NaturaGart Park. Kleinere Bestände von Narzissen blühen zwar, das sind aber nur wenige Prozent dessen, was noch zu erwarten ist. Die volle Farbenpracht erwarten wir frühestens in der zweiten, wahrscheinlich erst in der dritten Aprilwoche.

Schlafende Störe mit einem “Konstruktionsfehler”

20. Februar 2011 | Von
Atlantischer Stör beobachtet durch ein Teichfenster im Schwimmteich im NaturaGart Park

Seitdem man im NaturaGart-Park durch Teichfenster die Fische im Schwimmteich beobachten kann, weiß man etwas genauer, was sie im Winter tun. Besonders auffällig ist das Verhalten der Atlantischen Störe:
Sie wirken wie tot – aber wenn man den Mund genauer betrachtet, kann man unregelmäßige Atembewegungen erkennen.
Im Winter ist es für diese Atlantischen Störe besonders wichtig, Energie zu sparen. Im Gegensatz zu anderen Störarten gibt es bei dieser Art aber anscheinend einen ‚Anatomischen Konstruktionsfehler‘, der dafür sorgt, daß sie nicht flach auf dem Boden liegen können.